Warum Forza Horizon 5 nach Mexiko ging und was Bergziegen damit zu tun haben

Playgrounds Creative Director Mike Brown spricht unter anderem über Mexiko in Forza Horizon 5, Bergziegen und neue Features.

Wenn ihr die Xbox-Show zur gamescom verfolgt habt, dürfte euch das neue Gameplay zu Forza Horizon 5 nicht entgangen sein. Es zeigte die Eröffnungssequenz des Rennspiels, in der ihr an verschiedenen Stellen - auf dem Vulkan, im Dschungel, am Strand eines virtuellen Mexikos - mit eurem Auto aus einem Flugzeug gleitet und dann in hohem Tempo durch die unterschiedlichen Landschaften brettert. Da hätte ich direkt Lust, den Controller in die Hand zu nehmen und weiterzufahren, aber das dauert ja noch ein wenig...

Ich konnte mir vor kurzem den Abschnitt vorab anschauen und zudem gab es im Anschluss noch eine Frage-und-Antwort-Runde mit Playground Games' Creative Director Mike Brown, in der dieser unter anderem die beiden Cover-Fahrzeuge des Spiels vorstellte. Zum einen ist das der Mercedes-AMG One, in dem Formel-1-Technologie steckt. Er verfügt über zwei verschiedene Fahrmodi (Street und Track Mode), die sich auf das Fahrzeug und dessen Performance auswirken und die Playground im Spiel nachgebildet hat. Cover-Car Nummer zwei ist der 2021 Ford Bronco Badlands.

Aber warum eigentlich Mexiko? Dazu müssen wir laut Brown drei Jahre in die Vergangenheit zurückblicken: "Wir hatten gerade FH4 fertiggestellt und begannen mit den ersten Entwicklungsarbeiten an FH5", erzählt er. "Und wir wussten schon zu diesem Zeitpunkt, dass wir das größte Horizon-Spiel aller Zeiten machen wollten. Es dauerte nicht lange, bis uns klar wurde, dass das größte Horizon-Spiel aller Zeiten auch das vielfältigste sein muss. Du brauchst eine größere Welt, sie muss vollgepackt sein mit mehr Dingen, die die Leute finden, erforschen und tun können. Also haben wir nach einem vielfältigen Gastland für das Horizon-Festival gesucht."

Was Mexiko so besonders für Forza Horizon 5 macht

Die Wahl fiel auf Mexiko. Weil es nach Angaben von Brown "die ganze Welt in einem einzigen Land" repräsentiert. Im neuen Video habt ihr schneebedeckte Vulkangipfel, sandige Wüsten, trockene, tropische Küsten, sanfte Hügel, Ackerland, Canyons und mehr gesehen, hinzu kommen "großartige historische Städte mit brillanter Architektur und eine unglaubliche Kultur, die in der ganzen Welt bekannt und beliebt ist". Und es gehe nicht allein um die visuellen Aspekte, sondern ebenso um die Menschen, die Musik die und Geschichte, "die es zu einem aufregenden Ort machen, an den wir das Horizon-Festival mitnehmen können".

Und was hat das jetzt mit Bergziegen zu tun? Nun, die gibt es in Mexiko. Und Brown zufolge gibt es im Team eine Person, die sich sehr für das Verhalten von Tieren im Spiel interessiert und sich darum kümmert, wie die von der KI gesteuerten Tiere auf euch reagieren oder euch umgehen.

Forza_Horizon_5_Berg
Ein wenig Schnee gibt's in Mexiko ebenfalls.

"Wir haben auch ein paar neue Tiere, in Mexiko gibt es viele wilde Hunde auf dem Land und in den offenen Gebieten", sagt er. "Sie reagieren auf das Auto, auf Lärm und Verkehr. Wenn du ein ruhiges Auto fährst, kannst du dich ihnen nähern, hupen und sie aufschrecken. Dieses Verhalten trifft auch auf andere Tiere zu. Es gibt Bergziegen und jede Menge Vögel, es gibt viele neue Tiere, die sich zunehmend realistisch verhalten und bei denen es viel Spaß macht, mit ihnen zu spielen."

Das Gefühl der Freiheit in Forza Horizon

Wie Brown angibt, hat das Team viel von der Kampagne in Forza Horizon 4 gelernt. Bei jedem Teil sei es ein wichtiges Anliegen des Spiels gewesen, Spielern und Spielerinnen Freiheiten zu geben und sie ihren eigenen Weg gehen zu lassen. Bei Forza Horizon 5 ist das nicht anders, aber: "Wir haben festgestellt, dass es in FH4 möglich war, in Situationen zu geraten, in denen nicht unbedingt klar war, was das nächste Ziel sein sollte und was das Spiel von dir verlangt", merkt Brown an. Er ist überzeugt, dass das Spiel seinen Spielern und Spielerinnen diesmal besser vermittelt, was sie als Nächstes tun können. "Was du nicht tun musst, es gibt eine riesige Menge an Freiheit, die es einem erlaubt, Inhalte zu umgehen, die du vielleicht gerade nicht machen willst. Möchtest du einfach nur die Welt erkunden, PR-Stunts oder Rennen machen, wird das Spiel dich dabei absolut unterstützen. Aber es legt deine Ziele und Aufgaben auf eine Art fest, die überzeugender ist als in FH4."

Nicht allein die Zahl im Titel macht dabei klar, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt, auch narrativ gesehen knüpft Teil fünf an seinen Vorgänger an: "Wie du dich erinnerst, kommt dein Charakter gleich zu Beginn von FH4 als unbekannter Neuling zum Festival und wird im Laufe des Spiels zu einem der Superstars", merkt Brown an. "FH5 findet direkt danach statt, du beginnst also als einer der Superstars des Horizon-UK-Festivals und kommst mit dem ersten Team in Mexiko an, um das neue Festival aufzubauen."

Forza_Horizon_5_Mexiko
Gebäude, wie ihr sie in Mexiko erwartet.

Ihr spielt somit einen etablierten Charakter des Ensembles und natürlich kommen neue hinzu. Als Beispiel nennt Brown Romero, eine seiner Lieblingsfiguren und "die Stimme Mexikos". Gesprochen wird er vom mexikanischen Synchronsprecher Abraham Vega und laut Brown hat dieser "verblüffende Ähnlichkeiten" mit der Figur, die er spielt: "Er liebt Mexiko und er liebt es, das mit der Welt zu teilen - was exakt das ist, was wir von dieser Figur wollten. Daher wirken alle seine Auftritte sehr ehrlich, wenn er als eine Art Reiseleiter fungiert, der dir neue Gegenden der Welt zeigt. Sein Charakter ist einfach begeistert von allem, was mit Mexiko zu tun hat, und ich denke, es macht Spaß, mit ihm Zeit im Spiel zu verbringen."

Jahreszeiten und chaotische Stürme in Forza Horizon 5

Natürlich gibt es in Mexiko ebenfalls Jahreszeiten, wenngleich logischerweise Unterschiede zu Großbritannien zu erkennen sind. Schnee seht ihr auch in Mexiko auf dem Gipfel des Vulkans, an anderen Stellen nicht - in Großbritannien bedeckte er die gesamte Landschaft. Es geht den Entwicklern um eine möglichst realistische Abbildung des lokalen Klimas. Weniger realistisch ist natürlich der Wechsel der Jahreszeiten im wöchentlichen Rhythmus, aber das ist einfach der spielerischen Abwechslung geschuldet.

"Während es auf dem Gipfel des Berges schneit, kannst du den Berg hinunterfahren und an der Küste ankommen, wo es immer noch sehr heiß ist", erzählt Brown. "Einer der größeren Unterschiede in Mexiko ist, dass sich im Laufe der Jahreszeiten der Wasserstand und die Luftfeuchtigkeit ändern, sodass es in bestimmten Jahreszeiten viel mehr regnet. Im Herbst beginnt die Sturmsaison, was bedeutet, dass es viel mehr Regen-Events gibt. Ab und an siehst du Tropenstürme, die über die Küste fegen und die intensivsten Stürme sind, die wir je in einem Horizon-Spiel hatten. Es gibt herumwirbelnde Trümmer, intensive Wettereffekte und du siehst, wie der Wind dort einen massiven Einfluss auf die Umwelt hat."

Forza_Horizon_5_Strand
Natürlich geht's auch an den Strand.

Neben solchen Tropenstürmen gibt es Sandstürme. Einen Einfluss auf die Performance des Wagens haben die nicht, wenngleich sie die Sichtweite deutlich einschränken und die Geräuschkulisse verändert sich analog dazu. "Es ist ein sehr aufregendes Erlebnis, wenn du in einen hineinfährst, und es ist auch ein echter Nervenkitzel, wenn du in freier Wildbahn unterwegs bist und siehst, wie er sich am Horizont aufbaut und du zu ihm rüberfahren kannst", merkt er an. Die Tropenstürme bieten nicht allein ein visuelles Erlebnis, sie nehmen durch Wasserpfützen und Trümmer Einfluss auf die Performance der Fahrzeuge. Ähnlich wie bei den Sandstürmen erkennt ihr, wenn sich ein solcher Tropensturm an der Küste aufbaut. Und wenn euch der Sinn nach ein wenig Stormchasing steht, macht ihr euch auf den Weg dorthin.

Jeder ist willkommen und darf nach Lust und Laune basteln

Dabei ist Playground Games darum bemüht, sein Rennspiel für alle möglichen Zielgruppen zugänglich zu machen. Dafür sorgt der zusätzliche Tourist-Modus, der einfacher als alle bisherigen Modi sei. Dieser soll es den Leuten ermöglichen, das Spiel auf jedwedem Fähigkeiten-Level erfolgreich abzuschließen. "Wir arbeiten auch an einigen neuen Fahrhilfen, um das Fahren ein wenig einfacher zu machen, sei es für die Kleinen oder für neue Spieler, denen das Steuern der Autos vielleicht ein wenig zu kompliziert ist", sagt Brown.

Wenn ihr gerne eigene Events bastelt, dann freut euch auf die Rückkehr des EventLab, das für Teil fünf noch einmal umfangreicher ausfällt und euch ein großes Maß an Flexibilität bietet: "EventLab fasst viele unserer UGC-Tools (User-generated content) zusammen und fügt einige neue hinzu", erklärt er. "Dinge wie Super 7, die wir in FH4 hinzugefügt haben, sind nun Teil des größeren EventLab-Features. Es gibt euch all die Dinge, die ihr aus früheren Horizon-Spielen kennt, aber bringt zusätzlich die Möglichkeit mit, Requisiten überall in der Welt zu platzieren und zu bewegen, sodass es zum Beispiel Barrieren, Frachtcontainer und zerbrechliche Objekte geben kann."

Forza_Horizon_5_Sturm
Stellt euch auf stürmische Zeiten ein.

"Wenn du willst, kannst du Kisten platzieren, um sie zu zertrümmern, du kannst effektiv Strecken bauen, wie sie auf der Disc enthalten sind. Aber du bist nicht auf Rennstrecken beschränkt, sondern kannst im Grunde alles bauen, was du willst. Und das passt zu dem anderen Teil von EventLab, den Spielregeln. Du bist nicht nur in der Lage, Dinge zu bauen, du bestimmst auch die Spielregeln, wie das Spiel funktioniert. Wenn du einen Kurs bauen und dort Sammelgegenstände platzieren möchtest und jedes Mal, wenn du einen davon triffst, ein Soundeffekt ertönt, kannst du eine Regel dafür einrichten. Oder eine Nachricht auf dem Bildschirm einblenden. Oder deinen Punktestand vergrößern. Mit diesen Werkzeugen kannst du effektiv ein Platform-Spiel statt eines normalen Rennens bauen. Und der Bildschirm mit den Spielregeln basiert auf den Design-Tools, die wir intern verwenden. Damit lassen sich eigene Spielmodi von Grund auf neu erstellen."

Brown zufolge verbessert Playground zudem einige der älteren Fahrzeugmodelle, näher ins Detail geht er allerdings nicht. Zudem gebe es haufenweise Autos, für die neue, visuell sichtbare Upgrades verfügbar sind - insgesamt gebe es hunderte neue Upgrade-Teile und tausende neue Performance-Upgrades. Wie wir bereits wissen, setzt das Team Raytracing nicht im normalen Spielverlauf ein. Aktiv ist das Feature im Forzavista-Modus, auf dem Festival-Gelände oder im Zuhause der Spieler und Spielerinnen. Dort seht ihr Raytracing-Reflexionen auf den Wagen, im Upgrade-Bildschirm und im Design-Editor.

Zu einer etwaigen Implementierung von Spotify gebe es indes derzeit "noch nichts zu diskutieren", was die Tür dafür einen Spalt weit offen lässt. Brown hält den Soundtrack für den stärksten, den es bisher in der Reihe gab. Dabei wurden auch viele neue Kompositionen speziell für Forza Horizon 5 erstellt. Drei davon sind in der Eröffnungssequenz zu hören, im späteren Spielverlauf gibt's noch mehr. Wichtig war Playground zudem, dass die Musik zum Geschehen auf dem Bildschirm passt. "Und ich hoffe, du stimmst mir zu, dass die Musik, die wir im am Anfang haben, auf eine Art zu diesem Erlebnis passt, die absolut Sinn ergibt", sagt er. "Es gibt ein paar Situationen im Spiel, in denen wir mit Künstlern zusammenarbeiten konnten, darunter einige mexikanische Künstler, die Originalkompositionen produzierten und diese Erlebnisse zum Leben erwecken."

Forza_Horizon_5_Vulkan
Ein Rennen durch einen Vulkan. Was soll schon passieren?

Die Entwicklung des Spiels begann, wie anfangs erwähnt, vor rund drei Jahren. Corona hatte allerdings keinen großen Einfluss darauf, da der Großteil der Nachforschungen für das Spiel in Mexiko laut Brown noch vor Corona stattfand. Und die dort geknüpften Kontakte halfen dem Team dann während der Pandemie: "Mit den Leuten, die als Reiseleiter fungierten und einigen der Fotografen halfen, die wir auf dieser Reise anheuerten, um uns die schönen Gegenden Mexikos zu zeigen, blieben wir in Kontakt und sie verweilten dort", erläutert er. "Wenn wir also weitere Nachforschungen brauchten, hatten wir diese Kontakte vor Ort und sagten ihnen, dass wir Bilder von diesem bestimmten Gebäude, dieser bestimmten Stätte oder diesem Vulkanberggipfel benötigten. Unsere lokalen Kontakte waren in der Lage, diese Referenzen für uns zu beschaffen. Und in letzter Zeit, als sich alles wieder ein wenig zu öffnen begann, hatten wir unsere Teams erneut in Mexiko, zum Beispiel ein Audioteam, das Umgebungsgeräusche aufnahm. Jedes Gebiet der Welt hat einzigartige und realistische Umgebungsgeräusche, die du in diesem bestimmten Teil Mexikos hören würdest."

Und worauf ist er als Creative Director des Spiels am meisten stolz? "Als Creative Director habe ich einen Überblick über das gesamte Spiel und bin für alle Teile des Spiels verantwortlich", sagt Brown. "Daher ist es für mich schwierig, einen bestimmten Bereich auszuwählen. Ich habe diese Frage bereits ein paar Mal gestellt bekommen, und ehrlich gesagt ändert sich meine Antwort jedes Mal. Ich denke, vom jetzigen Standpunkt aus betrachtet, nachdem ich das Spiel in letzter Zeit so viel gespielt habe, liebe ich die Spielwelt. Es macht so viel Spaß, diese Welt zu erkunden und wir haben einige sehr unterschiedliche Gebiete so kombiniert, dass es total Sinn ergibt, wenn du herumfährst. Es fühlt sich völlig natürlich an, dass dieser Canyon in diese Hügel oder diese Stadt übergeht. Nichts davon fühlt sich nach Videospiel an und ich denke, das ist eine echte Leistung unseres Umgebungsteams. Ich liebe es einfach, durch die Welt zu fahren."

Bis ihr das auf Xbox Series X/S, PC und Xbox One tun könnt, dauert es noch bis zum 9. November 2021.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading