Warum nicht mal mit einem Pokémon-Angelköder fischen gehen? In Japan ist das jetzt möglich

Wo sonst?

  • In Japan gibt es jetzt Pokémon-Angelköder zu kaufen
  • Diese sind Pikachu und Kyogre nachempfunden
  • Zwei Videos zeigen die Köder im Wasser

In den vielen, vielen Jahren, seit es Pokémon gibt, gab es bereits eine ganze Menge an Merchandise.

Ob dazu jemals echte Angelköder in Form von Pokémon zählten? Ich weiß es nicht, aber jetzt gibt es welche!

Anlässlich des aktuellen 25. Geburtstags von Pokémon hat sich The Pokémon Company dahingehend mit dem japanischen Unternehmen DUO zusammengeschlossen.

Das Resultat dieser Bemühungen sind zwei Angelköder, einmal in Form von Pikachu und einmal Kyogre.

Wie die im Wasser aussehen, zeigen euch zwei Videos des Unternehmens. Hier das Erste mit Pikachu:

Und so macht sich das legendäre Pokémon Kyogre als Angelköder im Wasser:

Verkauft werden sie in Japan über Backdoor Project. Der Pikachu Angelköder kostet 2.480 Yen (zirka 19 Euro), hat drei Haken und einen abnehmbaren Schwanz.

Der Kyogre-Köder hat indes Duralumin-Flügel sowie zwei blaue Federhaken für einen besseren Fang, die Kosten dafür liegen bei 4.980 Yen (zirka 36 Euro).

Wer beide kauft, bekommt zusätzlich einen Sticker jedes Angelköders und darüber hinaus ein Tuch zur Reinigung.

Wer sein Fan-Dasein also auch aufs Angeln übertragen möchte, hat mit diesen Ködern die Gelegenheit dazu. Schade nur, dass es keinen Karpador-Angelköder gibt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Anlässlich des 25. Geburtstags gibt's bei The Pokémon Company viel zu feiern, zuletzt kündigte man zum Beispiel ein neues Musik-Album mit Songs von Katy Perry, Post Malone und J Balvin an.

Und auch in Bezug auf Videospiele tut sich einiges. Kürzlich kündigte The Pokémon Company kürzlich sowohl zwei Remakes in Form von Pokémon: Strahlender Diamant und Pokémon Leuchtende Perle als auch Pokémon Legenden: Arceus an.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading