Was hinter der Vampirdame in Resident Evil Village steckt - Fans kombinieren Demo-Hinweise

Sherlock-Modus aktiviert.

  • Die Maiden-Demo gibt Hinweise auf die Hintergründe in Village
  • Einige Details über Lady Dimitrescu lassen sich herauslesen
  • Die "Tall Vampire Lady" ist mittlerweile ein Internetstar

Letzte Woche lieferte Capcom nicht nur neue Einblicke in Resident Evil Village sondern, auch noch die "Maiden Demo" für die Playstation 5. Neben einem Eindruck vom Gruselsetting, das euch im achten Teil der Horror-Saga erwartet, bietet diese schon ein paar Hinweise auf die Lore - und die Hintergründe von Lady Dimitrescu. Wer? Na, Ethan Winters' riesige Widersacherin aus dem neusten Trailer.

Das Internet rastet aus seit dem Showcase zu Resident Evil 8 letzte Woche und dem ersten Auftritt der "Tall Vampire Lady" - Twitter, Reddit und Co. sind geflutet mit Memes, Zeichnungen und Liebeserklärungen für die riesige, beeindruckende Gruseldame, die viele als Höhepunkt der neuen Spieleindrücke wahrgenommen haben. Kein Wunder, dass die Neugier riesig war (große Dame, große Begeisterung), was es mit Lady Dimitrescu auf sich haben könnte.

Anhand der neuen "Maiden-Demo" gab es daher schon einige Versuche, den Hintergrund der geheimnisvollen Frau ein wenig zusammenzusetzen und hier zeigen wir euch, was es bereits über sie zu wissen gibt. Also Vorsicht! Wenn ihr die Demo noch nicht gespielt habt und euch überraschen lassen wollt - Es folgen Maiden-Spoiler!

Zuerst eine allgemeine Frage: Wer oder was ist Alcina Dimitrescu, wie die riesige Dame heißt? Eine Hexe? Eine Vampirin? Auf der offiziellen Website von Village heißt es, sie sei "die Herrin des Schlosses, das über dem Dorf thront. Eine hoch aufragende Frau mit betörendem Aussehen." Okay, so weit waren wir vorher auch schon.

In Maiden gibt es aber ein paar mehr Hinweise. Darin findet sich eine Notiz einer unbekannten Person von 1958, angestellt auf dem unheimlichen Schloss - ein Hausmädchen vielleicht, würde zumindest zum Demonamen passen. Im Text ist die Rede von einer Mistress und ihren drei Töchtern. An einer Stelle erzählt der Text dann davon, dass die Schwestern panisch auf ein geöffnetes Fenster reagiert hätten und sofort wollten, dass es wieder geschlossen wird.

Sind es also wirklich Vampire? Möglich, immerhin ist der Text schon etwas älter und die Lady und ihre Töchter sehen in der Gegenwart ja noch immer ziemlich jung aus. Sie scheinen also irgendwie altersresistent zu sein.

Eine weitere Notiz steigt noch tiefer in die Hintergrundgeschichte ein und erklärt, wie die Weinherstellung auf Schloss Dimitrescu praktiziert wird - angeblich schon seit dem 15. Jahrhundert. Alcina Dimitrescu wendet angeblich eine ganz bestimmte Technik für ihren Wein an, um ihn besonders schmackhaft zu machen... ihr ahnt schon, was das bedeuten könnte.

Genau: Ihr bester Jahrgang nennt sich Sanguis Virginis, also "Jungfrauenblut". Vielleicht ist es auch Alcina selbst, die diesen besonderen "Wein" schon seit Jahrhunderten keltert?

Die Vermutungen erhärten sich dank eines weiteren Briefs: Offenbar handelt es sich beim Spielercharakter in Maiden nämlich um eben das: eine Quelle für Jungfrauenblut. Wie schon 1958 wurden Angestellte angeheuert, um den Vampirdamen als besonderer Snack zu dienen - ganz schön fies, aber bei so einer Madame könnte man ja fast ein wenig schwach werden, sich ein klitzekleines Bisschen anknabbern zu lassen. Nur ein winziges Bisschen...?

Neben diesen Infos aus der Maiden-Demo gibt es auch noch ein paar Mysterien aus dem neuesten Trailer, die noch unbeantwortet bleiben - klar, man will ja auch noch Geheimnisse zu entdecken haben! Zum Beispiel spricht Alcina darin mit einer rätselhaften "Mother Miranda", die bisher noch nicht identifiziert wurde. Eine Herrin, die sogar noch über Lady Dimitrescu steht und die Fäden zieht?

Möglich, aber es gibt offenbar noch einige Parteien, die ebenfalls mitmischen: Auf der Village-Webseite sieht man einen Screenshot, der mehre Häuser-Wappen zeigt: Dimitrescu, Heisenberg, Beneviento and Moreau. Erstere "Familie" kennen wir ja jetzt und auch Heisenberg wird im Trailer erwähnt, aber was sind die anderen? Wesley Yin-Poole von Eurogamer.net glaubt außerdem, ein Umbrella-Logo in der Mitte zu erkennen... jetzt wo er es sagt: gar nicht so abwegig, oder?

Das bringt nun zwar ein kleines Bisschen Licht ins Dunkel, aber es gibt noch jede Menge Geheimnisse. Die können wir dann entdecken, sobald Resident Evil Vill erscheint: Am 7. Mai 2021.

Für PS4 und PS5 könnt ihr das Spiel als Standard Edition, Digital Deluxe Edition und als Bundle aus Village und Resident Evil 7 vorbestellen.

Lust auf noch mehr Horror? Dann schaut in unsere Übersicht mit einigen der interessantesten Horrorspiele des Jahres 2021.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading