Watch Dogs Legion: Kaputte Spielstände und Speicherprobleme - naht bald Rettung?

Ubisoft will sich den Problemen annehmen.

  • In Foren gibt es beschwerden über verlorene Speicherstände in Watch Dogs Legion
  • Beendet man das Spiel mit Alt+F4, beschädigt das Spielstände
  • Ubisoft will bis zum 9. November 2020 einen Patch dagegen veröffentlichen

In den letzten Tagen kamen im Ubisoft-Forum immer wieder Meldungen über Probleme in Watch Dogs Legion auf. Viele klagen dort darüber, dass das Speichersystem im Spiel angeblich nicht richtig funktionieren würde.

Dieses Problem tritt vor allem dann auf, wenn ein Bug oder Hänger einen dazu zwingen, das Spiel "gewaltsam" zu beenden. Beispielsweise kommt es dem Forum zufolge öfter vor, dass das Spiel beim Speichern extrem lange braucht und daraufhin hängen bleibt. Ein User im Forum schildert sogar, dass der Versuch, ins Hauptmenü zurückzugehen, so lange gedauert hätte, dass er in der Zeit einen kompletten Spaziergang mit dem Hund unternehmen konnte und der Vorgang danach noch immer nicht abgeschlossen war.

Beendet man Watch Dogs daraufhin allerdings mit Alt+F4, führt dies dazu, dass Spielstände zum Teil beschädigt werden und bei manchen der Spielfortschritt mehrerer Stunden verloren geht. Es kommen also gleich zwei Probleme auf einmal zusammen: Bugs erzwingen einen Spielabbruch und danach sind auch noch viele Speicherstände weg.

Diesem Problem will sich Ubisoft nun allerdings annehmen. Das Entwicklerstudio sei sich des Problems bewusst und wolle versuchen, es mit einem neuen Patch zu lösen, der im besten Fall bis zum 9. November 2020 fertig sein wird. Konkrete Informationen zu diesem Update sollen folgen.

Bis dahin gibt es schon einige kreative Lösungen, um das Problem zu umgehen, wie zum Beispiel von Reddit-User "Natanaeltedja ". Umständlich und aufwendig erscheint ein solches Vorgehen trotzdem, um einfach nur den Spielstand in Watch Dogs Legion behalten zu können.

Das Open-World-Adventure rund um Londoner Rebellen, zum dem ihr in unserem Test zu Watch Dogs Legion mehr lest, ist seit dem 29. Oktober 2020 für PS4, Xbox One, PC und Stadia auf dem Markt und wird nun hoffentlich noch einige Verbesserungen erfahren. Auch bei der Xbox-One-X-Version des Spiels gab es zu Beginn einen massiven Bug, der mit einem Patch am 30. Oktober allerdings gelöst sein sollte.

Bei Watch Dogs Legion wird es sich zudem um einen Launch-Titel für die neuen Konsolen Xbox Series X/S und Playstation 5 handeln.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading