Watch Dogs Legion: Neues Update macht den Weg für den verspäteten Online-Modus frei

PC-Spieler müssen weiterhin auf Multiplayer warten

  • Watch Dogs Legion erhält bald seinen Multiplayer-Modus - aber erstmal nur für Konsolen und Stadia
  • PC-Spieler müssen sich eine unbestimmte Zeit lang gedulden
  • Ein Update fixt einige Probleme auf den Plattformen

Ein neues Update für Watch Dogs Legion bereitet die Konsolen auf den bevorstehenden Multiplayer-Modus vor. Am gestrigen Montag, den 8. März, rollte Ubisoft den Patch zur Vorbereitung auf die Online-Komponente aus.

Ursprünglich sollte der Online-Modus bereits im Dezember 2020 mit einem kostenlosen Update erscheinen, wurde jedoch von Ubisoft verschoben, um sich erstmal auf die Probleme im Einzelspielermodus zu konzentrieren. Immer schön eine Baustelle nach der anderen.

Auf den Konsolen wird der Online-Modus am 9. März um ca. 16 Uhr live gehen. Wie Ubisoft bereits letzte Woche berichtete, wurde die PC-Version des Multiplayer-Modus erneut auf einen unbestimmten Zeitraum verschoben und erscheint nicht zeitgleich mit den Konsolen-Modi. Grund dafür sei ein Problem, welches das Game für Spieler mit bestimmten GPUs zum Absturz bringt.

Auch "Leader oft the Pack", die erste taktische Operation des Spiels, wird auf Konsolen und Stadia ebenfalls aufgrund eines Problems mit Spielabstürzen auf den 23. März verschoben. Mit dem Modus könnt ihr zu viert verschiedene Story-Missionen und weitere Koop-Endgame-Inhalte spielen.

Neben den Multiplayer-Vorbereitungen hat Ubisoft natürlich auch kleinere Bugs gefixt. Beispielsweise sollten eure Masken nach Title Update 3.20 nicht mehr aus den Kleiderschräken verschwinden und viele Probleme, die zu Abstürzen des Spiels führten, wurden behoben.

Auf der PlayStation 5 können Gebäude nun nicht mehr verstecken spielen - diese konnten in der offenen Welt vorübergehend unsichtbar werden. Stadia-Spieler dürfen sich nun darüber freuen, dass sie trotz Uniform keinen unerwünschten Alarm von Sicherheitskameras oder -lasern auslösen. Außerdem stürzt Watch Dogs Legion nicht mehr ab, wenn ihr einen Deep Profiler nutzt, während euer Menü geöffnet ist.

Xbox-Spieler auf der Series X/S dürften auch erleichtert sein zu hören, dass sie das Spiel nicht mehr durch das Zugreifen auf verschiedene Kategorien in einem Laden zum Abstürzen bringen. Auch grafische Fehler sollten nun auffällig seltener auftreten.

Die vollständigen Patch Notes findet ihr im Forum von Ubisoft.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading