World of WarCraft: Einführung des Housing-Systems weiterhin angedacht

Andere Dinge sind wichtiger

Blizzard plant nach wie vor die Einführung eines Housing-Systems im Online-Rollenspiel World of WarCraft. Das Ganze verzögert sich lediglich, weil nach Angaben der Entwickler immer andere Dinge wichtiger sind.

"Wir versuchen die ganze Zeit neue Elemente zu finden, die für alle Spieler interessant sind. Wie zum Beispiel die Achievements: Bei denen ist es egal, ob man Solo seine Runden zieht oder sich mit seine Gilde in Raid-Instanzen stürzt", lautet die Antwort von System Designer Greg Street auf die Frage, warum die neuen Add-Ons stets Dinge für Highlevel-Gilden bieten und nicht endlich mal das Housing-System oder andere Neuerungen für Spieler mit niedrigerem Level eingeführt werden.

"Auch das Housing steht noch immer auf unserer Agenda, wurde aber durch den Hunger der Spielergemeinde auf neue Inhalte und durch das schnelle Wachstum immer wieder hinten angestellt", erklärt Street gegenüber Eurogamer.de. "Wir haben schon einige Ideen wie wir es umsetzen, aber wie es nun mal Tradition bei Blizzard ist, werden wir es erst integrieren, wenn es total perfekt ist."

Was Street ansonsten noch über dieses Thema und zum Launch des Add-Ons zu sagen hatte, erfahrt Ihr in unserem Interview zu World of WarCraft: Wrath of the Lich King.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading