Worlds.com droht auch WoW & Second Life

Wenn Klage gegen NCsoft durchkommt

Aktuell läuft bereits eine Klage von Worlds.com gegen NCsoft. Das Unternehmen gibt darin an, das Patent für "Systeme und Methoden" zu besitzen, die es "Usern erlaubt, in einer virtuellen Umgebung miteinander zu interagieren".

Prinzipiell dürfte das auf jedwedes Online-Rollenspiel zutreffen. Thom Kidrin, Chef von Worlds.com, ist sich dessen scheinbar sehr wohl bewusst und hat bereits andere Firmen im Visier.

Nach eigenen Angaben wolle er "definitiv" Linden Lab und Blizzard verklagen. Voraussetzung dafür ist aber ein für ihn erfolgreicher Ausgang der Klage gegen NCsoft.

Nach Second Life und World of WarCraft dürfte dann aber wahrscheinlich nicht Schluss sein, schließlich gibt es noch weit mehr MMOs auf dem Markt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading