WoW: "Dual Specs" im nächsten Patch

Einfach zwischen zwei Talent-Setups wechseln

In einem Frage-Antwort-Artikel auf der offiziellen Blizzard-Seite gibt Greg Street, Senior Game Designer von World of Warcraft, Infos zum Hauptfeature des kommenden WoW-Contentpatchs bekannt: Dual Specs.

Mit dem nächsten Patch wird es Spielern möglich sein, ganz einfach zwischen zwei verschiedenen Talent-Spezifikationen, Hotbars und Glyphen zu wechseln. Dadurch wird es den Spielern unter anderem erleichtert, zwischen PvP-Arenen und Raids zu wechseln. Anstatt ihr Setup mühselig jedesmal anzupassen, wird man seinen Charakter praktisch auf Knopfdruck spezialisieren können.

Das Feature steht zuerst nur Level-80-Charakteren zur Verfügung, die eine einmalige Gebühr an ihre Ingame-Talenttrainer entrichtet haben. Das Level-Limit dient laut Street dazu, Spieler mit niedrigerem Level mit der Komplexität nicht zu überfordern. Je nachdem, wie das neue Feature von der Spielerschaft aufgenommen wird, könnte sich später noch etwas an dem Mindest-Level ändern.

Außerem besteht die Möglichkeit, dass später mehr als nur zwei verschiedene Specs auf einmal angeboten werden. Wann genau die Dual Specs für die ersten Test-Realms veröffentlicht werden, ist noch nicht bekannt.

Mehr Infos sowie Trailer und Screenshots zu World of Warcraft findet Ihr auf unserer Gamepage.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading