Xbox Live: 6 Millionen User

Vier Monate früher als gedacht

Im November 2002 startete eine der wohl bedeutendsten Projekte für Microsofts Konsolen-Abteilung: Xbox Live erblickte das Licht der Welt und bot fortan tausenden die Möglichkeit, die Spiele über Internet gegen- oder miteinander zu zocken. Zahlreiche Erweiterungen (Voice- und Video-Chatting, Video Marktplatz und mehr) und einen Xbox 360-Launch später verkündet Microsoft nun stolz, dass die 6-Millionen-User-Grenze geknackt wurde - und das vier Monate früher, als man eigentlich annahm.

2,3 Milliarden Stunden wurden seit dem Start von Xbox Live im Internet gedaddelt, das größte Stück vom Kuchen gehört dabei Halo 2, das satte 670 Millionen online gespielte Stunden zu verbuchen hat.

Und in Zukunft? Da will Microsoft natürlich noch mehr erreichen und die Angebotspalette stetig erweitern. Wir sind gespannt!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Simon Holthausen

Simon Holthausen

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading