The Legend of Zelda - Majoras's Mask ab heute auf Wiis Virtual Console

Die wohl düsterste Zelda-Episode

Ab heute freuen sich Wii-Besitzer über die Und-täglich-grüßt-das-Murmeltier-Episode des wohl am glühendsten verehrten Nintendo Franchises. Wie gehabt müsst Ihr dem 8-Bit-Mario 1000 Wii-Punkte für das N64-Action-Adventure vor die Füße kullern.

Wie locker die bei Euch sitzen, hängt auch davon ab, ob ihr mit dem melancholischen Unterton des Spiels leben könnt und damit, dass es in Majora's Mask zum Spielprinzip gehört, dieselben drei Spieltage immer und immer wieder zu erleben. Zum Release im Jahr 2000 stieß Links zweites 64-Bit als erstes Spiel der Reihe nicht auf dieselbe, einhundertprozentig ungeteilte, Gegenliebe bei Fans und Kritikern wie der direkte Vorgänger, Ocarina of time.

Wenn ihr uns fragt, ist Majora's Mask aber auch heute noch jeden Groschen wert. Es ist anders, weniger zugänglich, aber vielleicht gerade deshalb eines der frischesten und mutigsten Spiele der Reihe.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading