Zynga hat das Torchlight-3-Studio Echtra Games aufgekauft

DiabloVille?

  • Zynga hat Echtra Games aufgekauft, bekannt für Torchlight 3
  • Echtra Games will mit CSR Racing ein neues RPG machen
  • Zynga will seine Titel von mobilen Titeln noch mehr hin zu PC und Konsole bringen

Zynga, bekannt für Browser-Spiele wie zum Beispiel Farmville, hat das Torchlight-3-Studio Echtra Games aufgekauft. Eine Summe wurde allerdings noch nicht offiziell genannt.

Zusammen mit NaturalMotion will Echtra Games nun ein neues Projekt entwickeln. Mit dem CSR-Racing-Entwicklerstudio will der Neuzugang von Mutterkonzern Zynga an "einem neuen, noch anzukündigenden RPG für plattformübergreifendes Spielen" arbeiten.

Wie Zynga sagt, soll Echtra Games dafür sorgen, von Mobile-Reihen hin zu Computer- und Konsolen-Titeln zu expandieren. Ob man sich das ausgerechnet von Zynga so gut vorstellen kann, die bisher in erster Linie für Browser- und Smartphone-Gelegenheitsspiele mit viel versteckten Pay-to-win-Mechaniken bekannt waren? Es bleibt abzuwarten, wer sich letztlich mehr verbiegt, ob Echtra Games' Arbeit sich verändert oder sich Zynga tatsächlich breiter aufstellen wird.

Bei Torchlight 3 handelte es sich schließlich auch um das bisher einzige Spiel des Studios, das mit Max Schaefer von einem ehemaligen Diablo-Veteranen gegründet wurde. Auch handelt es sich bei ihm um einen Mitbegründer von Torchlight 1 und 2. Echtra Games selbst ist allerdings noch ein junges Studio, von dem man noch nicht so genau weiß, was zu erwarten ist - ob Torchlight nach der Übernahme durch die neue Firma noch weitergeführt wird, zum Beispiel.

"Max und sein Team bei Echtra Games sind für einige der legendärsten Spielideen verantwortlich, die jemals geschaffen wurden, und sie sind Experten im Action-RPG-Genre und in der plattformübergreifenden Entwicklung", sagt Zyngas Frank Gibeau über die neuen Kollegen und Kolleginnen von Echtra Games.

Erst kürzlich hatte Zynga ja auch ein neues Star-Wars-Spiel zusammen mit Lucasfilm Games angekündigt, das eher in die Kategorie es kostenlosen Mobile-Games zu fallen scheint, es soll allerdings auch für die Nintendo Switch erscheinen. Es könnte trotzdem mit ähnlichen Mechaniken arbeiten wie die bisherigen Titel des Unternehmens, also auch als Gratisspiel dennoch mit zahlreichen In-Game-Käufen locken.

Vielleicht beschreitet Zynga in der nächsten Zeit aber tatsächlich neue Wege. Was der Kauf genau für die Spielewelt bedeuten wird, wird sich jedenfalls erst einmal zeigen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading