Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Assassin's Creed: Probleme mit PlayStation 3 und Xbox 360

DVD und Arbeitsspeicher

Die Entwicklung von Assassin's Creed für die beiden Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 bereitet den Entwicklern von Ubisoft mitunter Kopfzerbrechen, denn jedes System hat so seine Herausforderungen.

Nach Angaben von Creative Director Patrice Desilets ist die größte Schwierigkeit der Xbox 360-Version momentan der Platz auf der DVD. Der Hauptgrund dafür liegt bei der Sprachausgabe, denn man möchte gleich fünf unterschiedliche Lokalisierungen auf eine 8 Gigabyte große Disc pressen. Mit einer Blu-Ray Scheibe hat man dieses Probleme verständlicherweise nicht.

Dafür kämpft Sonys Konsole mit einer anderen Herausforderung: Dem Arbeitsspeicher. Da die Xbox 360 hier mehr zu bieten hat, gibt es bei der Umsetzung für die PlayStation 3 ein paar Probleme diesbezüglich.

In beiden Fällen haben allerdings sowohl Microsoft als auch Sony Hilfe zur Verfügung gestellt, damit Ubisoft auf beiden Plattformen das gleiche Ergebnis erreicht.

Assassin's Creed soll im November für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen, im kommenden Jahr folgen Umsetzungen für den PC sowie den Nintendo DS. Unter anderem dürft Ihr das Actionspiel auch als Limited Edition kaufen.

Weitere Einzelheiten entnehmt Ihr unserer aktuellen Vorschau.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare