Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Auch dieses Jahr wieder GC ART

Ausstellungen und Workshops

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr werdet Ihr auch dieses Jahr auf der Games Convention den Ausstellungsbereich GC ART besuchen können. Neben vier verschiedenen Ausstellungen sind außerdem mehrere Workshops geplant, in denen Besucher selbst kleine Kunstwerke erstellen können.

Der Bereich "public_play" befasst sich mit dem Thema "Digitales Spiel und öffentlicher Raum" und zeigt in diesem Rahmen Exponate von internationalen Künstlern. Unter anderem dienen dabei bekannte Sehenswürdigkeiten aus Leipzig als Kulisse, die dank großformatiger Lichtprojektionen und Soundkulissen künstlich nachgebildet werden.

Der Geschichte der Videospiele, vom ersten Pong-Automat bis hin zu den aktuellen NextGen-Konsolen, widmet sich die Abteilung "Telespiele 1972-2007". Hier bekommt Ihr zahlreiche Raritäten zu sehen, die teilweise niemals in Europa erschienen sind und erstmals einem größeren Publikum präsentiert werden.

Am Machinima-Stand erfahren interessierte Besucher alles über den Einfluss von Videospielen auf die Produktion von Filmen. Ihr könnt Euch dabei über das Thema an sich informieren, entsprechende Filme anschauen und einmal selbst Hand anlegen. Dabei stehen Euch Profis mit Tipps zur Seite.

"Digital Beauty – 3D Character Design" heißt der letzte Bereich und stellt Euch folgende Frage: "Echt oder virtuell?" Mit 20 am PC erstellten Bildern werdet Ihr stets aufs Neue gefordert. Über den Workshop könnt Ihr täglich selbst in die Anfänge des 3D-Character-Designs reinschnuppern.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare