Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Auch LucasArts verlässt die ESA

Nimmt aber an der E3 teil

Mit LucasArts verlässt ein weiterer Publisher die Reihen der amerikanischen Entertainment Software Association.

Damit folgt man dem Beispiel von Activision und Vivendi, die sich kürzlich bereits aus der ESA zurückzogen.

"Wir können bestätigen, dass LucasArts nicht mehr länger ein Mitglied der ESA ist", heißt es in einem Statement. "Als Unternehmen fühlen wir uns noch immer verpflichtet, unseren Kunden die bestmögliche interaktive Erfahrung anzubieten und unterstützen die Aufgabe der ESA innerhalb der Industrie weiterhin."

Trotz der beendeten Mitgliedschaft wird LucasArts aber dennoch an der diesjährigen E3 teilnehmen, wie ein Sprecher bestätigte.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare