Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Batman: Arkham City Komplettlösung - Zerstörbare Pinguine im Museum

Was Gotham jenseits der Missionen noch zu bieten hat

Batman: Arkham City Komplettlösung - Zerstörbare Pinguine im Museum

1. Springt am Eingang rechts durch das Fenster. Der Pinguin liegt links in der Ecke.

2. Springt bei dem T-Rex hinunter und dreht euch um. Rechts vor dem Schaukasten mit den Fledermäusen liegt das gute Stück.

3. Über der Scarface-Puppe im Trophäenraum öffnet ihr den Schacht, klettert hindurch und zerstört links vor euch den Pinguin.

4. Auf der gegenüber liegenden Seite von Nummer drei. Rutscht unter dem Gitter hindurch und benutzt euren Sequenzer, um hinten rechts den Schalten auszuschalten. Dazu benötigt ihr eine Erweiterung des Geräts. Nun könnt ihr durch die Schranke und rechts den Pinguin vernichten.

5. In der Kampfarena oben in einem Käfig, der von der Decke hängt. Benutzt den Batarang.

6. Ebenfalls in der Kampfarena im Nordosten. Nachdem ihr nach oben gehen könnt, nehmt ihr die links Treppe nach unten, an deren Fuße ihr den Pinguin findet.

7. Geht nach Süden zur Kommandozentrale und zerschmettert den Pinguin in der Ecke des Ganges auf dem Tisch.

8. Geht in der Folterkammer nach Norden und ihr gelangt zu einem Boot, auf dem ein Skelett sitzt. Rechts neben ihm befindet sich der Pinguin.

9. In der Waffenkammer unter dem Elefanten.

10. Auch in der Waffenkammer direkt gegenüber vom Elefanten zwischen zwei Soldaten in einem Schaukasten.

11. In der Iceberg Lounge direkt unten links vom Eingang auf einem Tisch.

12. In der Iceberg Lounge direkt unten links vom Eingang auf einem Tisch. Beide stehen nebeneinander.

Siehe auch: Batman Arkham City Komplettlösung: GCPD-Beamte retten (Museum) 1

Weiter mitBatman: Arkham City Komplettlösung - Riddler Trophäen in der U-Bahn 1 - 13

Zurück zu Batman: Arkham City Komplettlösung, Tipps, alle Riddler-Trophäen, Herausforderungen, Rätsel und Achievements

Über den Autor
Björn Balg Avatar

Björn Balg

Freier Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Kommentare