Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Battlefield 1: In the Name of the Tsar: Das bringt das Update

HDR10, Einsatzboni und mehr.

Zeitgleich mit dem DLC In the Name of the Tsar wurde auch ein neues Update für Battlefield 1 veröffentlicht.

Unter anderem bietet es neue Anpassungsoptionen im Spezialisierungssystem. Alle Spieler verfügen über ein Set aus Basisspezialisierungen, durch den Abschluss von Dienstaufträgen könnt ihr wiederum weitere Spezialisierungen freischalten.

Weitere Details zum Update lest ihr nachfolgend:

HDR10-Unterstützung

  • Das Spiel unterstützt jetzt HDR10. Durch HDR (High Dynamic Range) ist die Optik von Battlefield 1 noch atemberaubender, wenn du über die erforderliche Technik (einen Bildschirm mit HDR-Unterstützung und eine Konsole oder einen PC mit HDR-Funktionalität) verfügst. Dank besserer Kontrastverhältnisse und einer erweiterten Farbpalette ist eine noch realistischere, umfassendere und natürlichere Optik möglich.

Einsatzboni

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Origin Access-Erkennungsmarke bei der Registrierung für Origin Access nicht freigeschaltet wurde.
  • Weitere Dienstaufträge und Spezialisierungen wurden hinzugefügt.

Oberfläche

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das auf der Kill-Karte für Rang 110 das falsche Rangsymbol angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Waffen über das Frontend nicht vollständig angepasst werden konnten.
  • Shortcuts im Startbildschirm wurden durch dynamische Battlepacks- und Dienstaufträge-Widgets ersetzt.
  • Der Namensfilter passt leere Filtertexte im Server-Browser jetzt an.
  • Spiel-Server mit individueller Konfiguration laufen im Server-Browser jetzt unter der Kategorie EIGEN.
  • Es wurde ein Problem mit dem Zugriff auf das Optionen-Menü nach dem Verlassen der Server-Warteschlange behoben.
  • Es wurde ein Problem im Ende der Runde-Bildschirm behoben, durch das alle Klassenrang-Symbole golden waren und nicht dem jeweiligen Rangwert (Gold, Silber oder Bronze) entsprachen.

Fahrzeuge

  • Bomber dürften durch eine einzige Kugel nicht länger mehrere Schadens-Pings erhalten.
  • Änderungen bei Reparatur und Respawn stationärer Waffen - Wird das QF1 AA, das FK.96-Feldgeschütz und das 305/52 O-Küstengeschütz zwei Minuten lang nicht repariert, erhält die Waffe wieder ihre volle Gesundheit. Spieler können die Reparaturfunktion weiterhin nutzen, um die Waffen schneller zu reaktivieren.
  • Es wurde ein Problem behoben durch das die Sprung-Animation einfror, wenn man versuchte, von einem springenden Pferd abzusteigen.

Waffen und Gadgets

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das man mit doppelten Gadgets spawnen konnte.

Karten und Modi

  • Kollisionen auf Treppen in Fort Faux wurden überarbeitet, damit Spieler hinaufrobben können.
  • Der Bildschirm "Bester Trupp" erscheint jetzt nach dem Abschluss einer Operation.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Charaktermodelle im Bildschirm "Bester Trupp" verschwommen waren.
  • Der Soldat-anpassen-Bildschirm im Hauptmenü lädt jetzt schneller.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Kill-Karte bei der Beobachtung anderer Spieler manchmal nicht angezeigt wurde.

Netcode

  • Die Anzeigebedingungen des Latenzvariation-Symbols wurden überarbeitet.
  • Verbesserte serverseitige Spielerlatenz-Stabilität.

RSP

  • Erhöhung des RSP-Kartenrotationslimits von 15 auf 24

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare