Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Battlefield 1943 legt die Server lahm

Großer Ansturm zum Start

Das gewaltige Interesse an der gestern veröffentlichten 360-Version von Battlefield 1943 dürfte bei Electronic Arts und DICE sicher für Freude sorgen, die Spieler selbst haben aber einige Probleme.

Der Ansturm war so groß, dass die Server nicht mehr mithalten konnten und Online-Partien zweitweise überhaupt nicht mehr möglich waren.

Die Entwickler arbeiten fieberhaft daran und haben die Serverkapazitäten nach Angaben von Digital Illusions' Gordon van Dyke aus diesem Grund nahezu verdoppelt. Im Laufe des heutigen Tages solltet ihr also möglichst störungsfrei zocken können.

Ebenfalls heute startet die PS3-Version des Multiplayer-Shooters, PC-Spieler müssen sich noch bis zum September gedulden. Frische Bilder aus dem Spiel seht ihr derweil im Launch-Trailer zu Battlefield 1943.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare