Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bericht: CD Projekt hat nach Cyberpunk 2077 75 % seines Aktienwerts verloren

Tiefer Fall.

CD Projekt hat nach der Veröffentlichung des von CD Projekt Red entwickelten Cyberpunk 2077 anscheinend viel von seinem Aktienwert eingebüßt.

Seit der Veröffentlichung des Sci-Fi-Rollenspiels fiel der Aktienwert demnach um mehr als 75 Prozent.

Ein deutlicher Rückgang

Nach Angaben von Business Insider Poland fiel der Aktienwert von CD Projekt, das damals das wertvollste Games-Unternehmen in Europa war, von mehr als 40 Milliarden Zloty (circa 8,3 Milliarden Euro) auf weniger als 10 Milliarden Zloty (circa 2 Milliarden).

Das ist immer noch eine Menge, zugleich bleibt CD Projekt damit eines der wertvollsten Unternehmen in Polen.

Weitere Meldungen zu Cyberpunk 2077:

Mit einem Wert von rund 10,6 Milliarden Zloty (circa 2,2 Milliarden Euro) ist Techland (Dying Light 2) aber aktuell an CD Projekt vorbeigezogen und der Wert des Unternehmens steigt weiter.

Inwieweit sich der Aktienwert von CD Projekt zukünftig nach oben bewegt, bleibt abzuwarten. Aktuell arbeitet CD Projekt Red an Current-Gen-Versionen von The Witcher 3 für PlayStation 5 und Xbox Series X/S, ebenso ist für 2023 eine große Erweiterung für Cyberpunk 2077 geplant.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare