Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bericht: Entlassungen bei Raven

20 bis 40 Mitarbeiter

Nach der Fertigstellung des vor kurzem veröffentlichten Shooters Singularity muss Raven Software erneut Mitarbeiter entlassen.

Wie Shacknews berichtet, sind zwischen 20 und 40 Personen davon betroffen.

Bereits im letzten Jahr mussten 30 bis 35 Mitarbeiter nach der Vollendung von Wolfenstein und X-Men Origins: Wolverine ihren Hut nehmen.

"Mit der kürzlichen Fertigstellung von Singularity passt Raven Software seine Belegschaft an, um besser für die künftigen Aufgaben des Studios gerüstet zu sein", heißt es in einem Statement von Activision.

Derzeit ist kein neues Spiel von Raven Software angekündigt, Gerüchten vom Mai zufolge wurde man damit beauftragt, DLC für Call of Duty: Black Ops zu entwickeln.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare