Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bericht: Mehrere Unternehmen an Kauf von Bizarre Creations interessiert

Offenbar auch Microsoft

Wie wir am Dienstag berichteten, prüft Activision derzeit seine Optionen im Hinblick auf die Zukunft von Bizarre Creations und schließt auch einen Verkauf des Studios nicht aus.

Wie Develop unter Berufung auf einen Mitarbeiter von Bizarre berichtet, gibt es gleich mehrere Interessenten, worüber man in einem Meeting informiert wurde.

"Ich denke, dieses Meeting hat die Stimmung hier wirklich angehoben, weil uns gesagt wurde, dass mehrere Unternehmen Interesse an einem Kauf hätten", heißt es. "Wir sind noch immer 90 Tage in der Konsultation, aber die Dinge sehen schon viel besser aus als gestern Nacht oder heute Morgen. Die Dinge verändern sich schnell."

Wer genau Interesse hat, verriet der Mitarbeiter nicht, allerdings denkt offenbar auch Microsoft darüber nach.

"Microsoft ist nicht dumm", sagte er. "Sie wissen, dass wir etwas auf dem Kasten haben und haben mit Activision über uns gesprochen."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare