Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bessere Grafik für Halo 3

Es wird Überraschungen geben

Im Gespräch mit Next Generation geht Bungies Frank O’Connor auch auf die Vorwürfe zahlreicher enttäuschter Spieler ein, die sich hinsichtlich der Grafik von Halo 3 mehr erhofft hatten. Vor allem im Hinblick auf kommende Kracher wie Assassin's Creed oder Unreal Tournament 3 wirke das Spiel veraltet.

"Der Multiplayer-Modus zwingt uns zu einer sterileren Darstellung unseres Grafikstils und wird immer hinsichtlich Performance und Eleganz optimiert anstatt den Bildschirm mit Pixeln zu überfüllen.", so O’Connor. Der letztendliche Look von Halo 3 könne erst nach dem Verkaufsstart am 25. September beurteilt werden. Angesichts der Tatsache, dass bisher keinerlei Material aus der Kampagne gezeigt wurde, ist dies durchaus verständlich.

O’Connor sagte außerdem, dass man viel mehr die Merkmale und die Atmosphäre der bisherigen Halo-Spiele beibehalten und nicht einfach im Design mit anderen Titeln übereinstimmen wolle. Seiner Meinung nach werden die Leute glücklich mit dem Ergebnis sein.

In den kommenden Monaten stehen noch einige Änderungen an. Derzeit arbeitet man an den ganzen kleinen Details wie beispielsweise Dekorationen oder Shader, damit diese am Ende perfekt zusammenpassen. Die Lichteffekte machen einen großen Teil des Spielerlebnisses aus und wurden - abgesehen von der Beta - bisher noch nicht gezeigt.

Am Ende des Gespräches verspricht O’Connor den wartenden Fans noch zahlreiche visuelle Überraschungen für die Kampagne sowie Verbesserungen für den Multiplayer-Modus.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare