Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bethesda-Launcher bald Geschichte: Spieler können ihre Bibliothek ab heute zu Steam übertragen

FAQ zur Migration.

Da der Bethesda-Launcher bald dicht macht, können Spieler ab sofort ihre Spiele-Bibliothek samt Geldbeutel zu Steam übertragen.

Bethesda erklärt, wie die Migration funktioniert

Ein Launcher weniger auf dem Desktop. Aber was wird dann mit den ganzen Spielen? Und was, wenn ihr noch Geld in Bethesdas Laucher liegen habt? Keine Panik, die meisten Inhalte werden automatisch zu Steam kopiert.

Bereits im Februar gab Bethesda seine Pläne bekannt, seinen Launcher zu schließen und seine Spiele zu Valves Vertriebsdienst zu verschieben. Am 11. Mai ist dann Schicht im Schacht für Bethesdas Launcher. Ab diesem Zeitpunkt könnt ihr eure Spiele dort nicht mehr spielen.

Weitere Meldungen zu Bethesda:

Die Möglichkeit eure Spiele, Spielstände und Guthaben zu übertragen, habt ihr übrigens auch noch nach dem 11. Mai. Ein früher Umstieg lohnt sich, denn wer vor dem Tod des Launchers wechselt, erhält einen kleinen Bonus für Fallout 76.

Für die Migration bietet Bethesda ein spezielles Tool an, das ihr über diesen Link erreichen könnt. Habt ihr die Migration abgeschlossen, müsst ihr eure Spiele auf Steam erneut herunterladen. Wenige Spielstände müsst ihr möglicherweise manuell übertragen, die meisten kommen jedoch automatisch mit.

Euer Bethesda-Konto solltet ihr übrigens nach der Migration nicht löschen, denn ihr benötigt es für den Zugang zu bestimmten Spielinhalten, wie Mods oder Skins.

In einem FAQ beantwortet Bethesda noch weitere Fragen rund um die Migration und geht dabei besonders auf Spieler vom Fallout 76 ein.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare