Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Blizzard hat die BlizzCon 2020 abgesagt

Ein Online-Event findet wahrscheinlich Anfang 2021 statt.

Blizzard hat die diesjährige BlizzCon "aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen" im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie abgesagt.

Vor einem Monat hatte das Unternehmen noch mitgeteilt, dass man über "verschiedene Szenarien und Möglichkeiten" für das Event nachdenke, eine Entscheidung könne aber mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Am Ende ging es dann doch ein wenig schneller als erwartet und Blizzard traf die "schwierige Entscheidung", die BlizzCon 2020 abzusagen, schreibt Executive Producer Saralyn Smith auf der BlizzCon-Seite.

"Wir haben viele Diskussionen darüber geführt, wie das Abhalten einer Veranstaltung angesichts all der Gesundheits- und Sicherheitsaspekte aussehen könnte, die wir machen möchten", heißt es. "Wir haben auch über verschiedene Wege gesprochen, die wir einschlagen könnten, und darüber, wie jeder durch Schwankungen der nationalen und lokalen Gesundheitsrichtlinien in den kommenden Monaten kompliziert werden könnte."

Als Ersatz dafür soll es ein Online-Event geben, was dann aber erst "irgendwann Anfang des nächsten Jahres" passieren werde. Ebenso prüft man Alternativen für die E-Sport-Wettbewerbe, die normalerweise während der BlizzCon stattfinden.

Keine BlizzCon in diesem Jahr.
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare