Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Blizzard rechtfertigt StarCraft-2-Preis

Viel Spielzeit und mehr

Mit einem UVP von 59 Euro erreicht StarCraft II: Wings of Liberty auf dem PC schon fast die Preisregionen der Konsolenspiele. Bei Blizzard hält man den Preis jedenfalls für gerechtfertigt.

"Der Preis ist, wenn man sich das Preis-Leistungs-Verhältnis ansieht, unserer Meinung nach gerechtfertigt", erklärt Blizzards Sam Didier im Gespräch mit Der Westen. Zum einen haben wir über 45 Minuten Videosequenzen in StarCraft II, und wenn man sich überlegt, wie viel Spielzeit der Titel bietet, dann ist der Preis gerechtfertigt."

Als Beispiel nennt er Modern Warfare 2, das für den gleichen Preis deutlich weniger Spielzeit zu bieten habe.

Nebenbei würden auch noch das überarbeitete und kostenfrei Battle.net sowie der Map-Editor des Spiels für diesen Preis sprechen.

"Der Spielspaß, den alleine der Map-Editor den Spielern bringt, ist fast endlos", so Didier.

StarCraft II: Wings of Liberty erscheint am 27. Juli.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare