Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Borderlands 2: Badass-Bug hat nichts mit dem Update oder Mechromancer zu tun

Außerdem gibt es erste Hinweise auf den ersten Download-Content des Shooters.

Der zurückgesetzte Badass-Rang in Borderlands 2 ist für einige Spieler nach wie vor ein Problem. Im Zusammenhang mit dem gestern veröffentlichten Update für das Spiel und dem Mechromancer-DLC stehe das allerdings nicht, wie Gearbox versichert.

Gut möglich, dass einige Spieler auch erst mit dem Mechromancer nochmal ins Spiel geschaut haben und ihnen der Bug dann aufgefallen oder aufgetreten ist.

"Die gute Nachricht ist, dass die heutige Veröffentlichung des Mechromancers und des Updates nichts mit dem Zurücksetzen des Badass-Rangs zu tun haben", schreibt Community Manager Chris Faylor im Gearbox-Forum.

"Obwohl das Timing vielleicht zusammenzupassen scheint, ist es doch ein separates Problem, das wir weiterhin untersuchen."

Wer von dem zurückgesetzten Badass-Bug betroffen ist, sollte sich an profiles@gearboxsoftware.com wenden.

Unterdessen sind einige Details zum ersten Download-Content für das Spiel aufgetaucht, der demnach auf den Namen "Captain Scarlett and her Pirate's Booty" hören wird.

Darauf deuten einerseits neue PS3-Trophäen hin, in deren Beschreibung von einem neuen Schauplatz namens Oasis die Rede ist.

Mehr Details wurden in den Steam-Dateien des Spiels entdeckt (via Gearbox-Forum), darunter befindet sich offensichtlich auch das gesamte Story-Skript des DLCs. Darüber hinaus kann man wohl neue Missionen, Waffen, Bosse, Raids und eine neue Qualitätsstufe für Items erwarten.

Formell angekündigt wurde der erste DLC für Borderlands 2 bislang nicht. Erst kürzlich verriet Randy Pitchford aber, dass die Arbeiten an der ersten Erweiterung schon weit fortgeschritten seien.

Borderlands 2 - Launch-Trailer
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare