Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

C&C 3: Nächster Patch im Juli

SDK, Zuschauer und mehr

Im offiziellen Forum hat Electronic Arts seine zukünftigen Pläne für das Strategiespiel Command & Conquer 3: Tiberium Wars verraten. Nächsten Monat ist demnach mit der Veröffentlichung eines neuen Updates (1.06) zu rechnen. Dieser Patch wird - verglichen mit der aktuellen Version (1.05) - wieder einen etwas kleineren Umfang haben, sich dafür aber wichtigen Problemen widmen.

Konkrete Details nannte man nicht, allerdings sollen zur gleichen Zeit die Ranglisten zurückgesetzt werden, wodurch die Platzierungen aller Spieler für die 1vs1- und 2vs2-Partien verloren gehen. Weitere Informationen dazu sollen noch folgen.

Nebenbei arbeiten die Entwickler fieberhaft an zwei weiteren Dingen. Da wäre zum Beispiel das Software Development Kit, mit dem Modder Command & Conquer 3 stark verändern und neuen Content einbauen können. Einen genauer Termin wurde nicht verraten, aber die Tools befindet sich derzeit in der Testphase.

Zu guter letzt bastelt man noch am BattleCast Viewer, mit dem auch Personen - die Command & Conquer 3 nicht besitzen - laufende Online-Partien oder Replays anschauen können. Der BattleCast Viewer ist ein Teil von Electronic Arts' Strategie, das Interesse am Multiplayer-Part des Spiels möglichst lange aufrecht zu erhalten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare