Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Capcoms Inafune an Zusammenarbeit mit Halo-Entwickler Bungie interessiert

Er besuchte das Studio

Capcoms Keiji Inafune ist offensichtlich an einer Zusammenarbeit des Unternehmens mit Halo-Entwickler Bungie interessiert.

So heißt es zumindest im aktuellen Community-Update von Bungie, für das man im Rahmen eines Studiobesuchs von Inafune ein kleines Interview führte: "Ich wollte Bungie besuchen, um zu sehen, wie sehr unsere Philosophien in punkto Game Design zueinander passen. Wenn es klick macht, wüsste ich, dass ich an einer zukünftigen Zusammenarbeit bei einem Spiel interessiert wäre."

"Der Besuch von Bungie war ein tolles Erlebnis, weil ich sehen konnte, wie leidenschaftlich hier jeder arbeitet. Selbst die Marketing-Leute und Führungskräfte wollen einfach nur hochqualitative Spiele entwickeln", so Inafune.

"Ich mache niemandem etwas vor, ich konnte dieses Gefühl wirklich von nahezu jedem Entwickler spüren, den ich besucht habe. Es war ein toller Abstecher, weil es mir dabei half, mich selbst zu motivieren und Capcom auf das gleiche Qualitätslevel zu befördern, damit wir Spiele machen können, die mit denen von Bungie konkurrieren. Der freundschaftliche Wettbewerb ist eine gute Sache, weil es einem dabei hilft, sich selbst hohe Ziele zu setzen. Und genau das ist bei Capcom so."

"Natürlich würde, wie ich zuvor schon erwähnt habe, aus einer Zusammenarbeit von Bungie und Capcom sicherlich etwas Fantastisches entstehen... aber ich vermute, wir werden abwarten müssen, ob in den nächsten 20 Jahren etwas derart Spezielles passiert oder nicht."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare