Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 2: Bioquimek Unternehmen – Bosskampf: Steingolem Phase 1

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So besiegt ihr den Steingolem und verdient euch dabei zusätzliche Erfahrungspunkte.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Bosskampf gegen den Steingolem Phase 1

Ihr habt das Leere Schwert erreicht und dürft es nun auch gleich gegen seinen Wächter einsetzen. Bevor ihr euch mit dem Golem anlegt, solltet ihr für etwas Platz sorgen. Zerstört die Steinstatuen in der Mitte des Kampfareals im oder gegen den Uhrzeigersinn herum - so behindern sie im Kampf nicht. Der Golem selbst ist relativ langsam und kommt euch nur schwer hinterher. Habt ihr euch Platz geschafft, kann es losgehen.

Zu Beginn des Kampfes versucht euch der Golem nur zu erreichen und eine drüber zu ziehen. Ihr habt also leichtes Spiel, ihm ein paar Hiebe mit dem neuen Schwert zu verpassen. Setzt ihr das in die Tat um, wird eure Leere-Energie bald aufgebraucht sein und ihr erhaltet einige Hinweise, wie ihr sie wieder aufladen könnt. Die Kurzform: Ihr müsst den Golem mit der Schattenpeitsche treffen, um die Kampffokus-Leiste am unteren Bildschirmrand aufzufüllen, und seinen Angriffen ausweichen, damit euer Kampffokus nicht zurückgesetzt wird. Ist die Leiste voll, führt jeder weitere Treffer gegen den Golem dazu, dass er kleine rote Blutspähren verliert, die ihr durch Drücken des Analogsticks aufsaugen könnt. Damit wird die Leere Macht wieder aufgefüllt.

Dieses Vorgehen ist auch mehr oder weniger die Strategie, um den Golem zu besiegen. Doch zunächst zu den Angriffen des Golems. Davon gibt es zunächst vier Stück, denen ihr für einen Sieg ausweichen solltet.

Die wohl gefährlichste Attacke ist eine Schockwelle aus Blut. Der Golem bleibt für diesen Angriff an Ort und Stelle stehen und stampft zunächst mit einem Bein auf den Boden auf. Das löst eine Welle aus Blut aus, die sich kreisförmig von ihm ausbreitet, einen großen Teil des Kampfareals abdeckt und anschließend wieder zu ihm zurückkehrt. Ist die erste Welle zum Golem zurückgekehrt, stampft er mit seinem anderen Bein auf den Boden und der Vorgang wiederholt sich.
Haltet ihr euch in der Nähe des Golems auf, müsst ihr zwei Mal springen, um diesem Angriff zu entkommen - einmal, wenn sich die Welle ausbreitet, und ein weiteres Mal, wenn die Welle zum Golem zurückkehrt. Haltet ihr euch jedoch am Rande seiner Welle auf, reicht in der Regel ein Sprung. Sollte euch die Welle erfassen, werdet ihr zu Boden geworfen und zum Golem herangezogen. Am leichtesten entkommt ihr dem Angriff, wenn ihr bei der ersten Welle hochspringt und in der Luft Schattendolche auf den Golem werft. Dadurch haltet ihr euch in der Luft und richtet gleichzeitig etwas Schaden an.

Die zweite Attacke ist ein Ansturm, den der Golem mit den Worten „Wagt nicht uns zu ignorieren“ startet. Er muss den Ansturm zudem erst aufladen (Aufladekreis über dem Golem beachten), ehe er schnell auf euch zurast. Rechnet jederzeit mit dem Ansturm, wenn ihr euch nicht in der Nahkampfreichweite des Golems aufhaltet. Ihr könnt den Ansturm nicht blocken und müsst unbedingt zur Seite ausweichen. Da er euch beim Ansturm etwas verfolgt, dürft ihr erst kurz vorm Zusammenprall ausweichen. Steht ihr vor einer Wand (was nicht weiter schwer sein sollte) und weicht dem Ansturm aus, rennt der Golem gegen die Wand und ist kurz benommen - ein perfekter Zeitpunkt für einen eigenen Angriff.

Der Standardangriff sind ein bis zwei schwere Schläge, die der Golem in Nahkampfreichweite austeilt. Ihr könnt diesen Angriff blocken und zurückschmettern. Doch Vorsicht: Das Ganze kann auch schnell nach hinten losgehen, denn der Golem verfügt noch über einen zweiten Nahkampfschlag, den ihr nicht blocken könnt. Dabei hebt er seinen rechten Arm und ein Aufladekreis erscheint. Weicht dem folgenden Schlag unbedingt aus. Ihr könnt in der Regel davon ausgehen, dass nach den gewöhnlichen Schlägen ein solcher Schmetterschlag folgt.

In Sachen Verteidigung hat der Golem auch etwas zu bieten. Wie der Paladin im Bosskampf zuvor kann euch auch der Golem mit einer Schockwelle zurückstoßen. Zudem könnt ihr dem Golem nur an den Stellen Schaden zufügen, an denen das rote Blut zu sehen ist. Anfangs ist das noch überall, später im Kampf ändert sich das allerdings.

Dezimiert ihr die Trefferpunkte der ersten helleren Gesundheitsleiste des Golems vollständig, zieht er all sein Blut in seinen Kern zurück und versucht sich zu heilen. Er steht dann kurze Zeit taumelnd in der Gegend herum und nimmt durch normale Angriffe keinen Schaden mehr. Ihr müsst zu ihm rennen und die Greifen/Benutzen-Taste drücken (PS3 = Kreis, Xbox 360 = B), um seinem Herz einen schweren Treffer zu verpassen. Schafft ihr das, bevor er sich wieder bewegt, kann er sich nicht heilen und die nächste Phase des Kampfes beginnt. Schafft ihr es nicht, geht die erste Phase wieder von vorne los.


Tipps für die erste Phase

In der ersten Phase nutzt ihr am besten die Schattenpeitsche in Nahkampfreichweite sowie aus mittlerer Distanz und versucht seine Angriffe zu blocken oder ihnen zu entkommen, um eure Leere Macht aufzufüllen. Springt vor allem über die Blutwellen hinweg und werft währenddessen mit Schattendolchen nach ihm. Wechselt gegebenfalls zum Leere Schwert, um eure Gesundheit wieder aufzufrischen.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare

More On Castlevania: Lords of Shadow 2

Neueste Artikel