Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 2: Bioquimek Unternehmen – Bosskampf: Raisa Volkova, Dämonen befragen

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So besiegt ihr Raisa Volkova und verdient euch dabei zusätzliche Erfahrungspunkte.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Bosskampf: Raisa Volkova

So viel zu „unauffällig“. Nach der Sequenz müsst ihr zunächst ein paar Besessene Bürger erledigen, ehe euch Ms. Volkova in die eigentliche Kampfarena befördert. In diesem Vorgeplänkel ist noch nicht allzu viel zu beachten. Volkova taucht irgendwo auf dem Kampfareal auf, stürmt wenige Sekunden später auf euch zu und rennt euch über den Haufen. Um sie davon abzubringen, aktiviert ihr eure Leere Macht und friert sie mit einer Leere Projektion ein. Gelingt euch das, bewaffnet sie sich mit zwei Kabeln und der richtige Kampf beginnt.

Bevor es um Raisas Angriffe geht, solltet ihr zunächst einen Blick auf ihre Gesundheitsleiste werfen. Nachdem ihr sie eingefroren habt, ist ihre Gesundheitsleiste mit einem Rahmen aus Eis umrandet. Das zeigt ihren Unterkühlungszustand an, der im Bosskampf die wichtigste Rolle spielt. Im Grunde bedeutet es: Solange Raisa unterkühlt ist, kann sie nicht (wie zu Beginn des Kampfes) blitzschnell auftauchen und euch über den Haufen rennen. Zudem könnt ihr sie im unterkühlten Zustand mit euren Attacken treffen. Das Problem an der Sache ist, dass der Rahmen mit der Zeit und ganz ohne euer Zutun verschwindet - das Eis schmilzt sozusagen. Taut die Furie vollständig wieder auf, wechselt sie wieder in den - nennen wir es - „Superspeedmodus“, und ihr müsst sie erneut auf Eis legen. Sollte euch die Leere Macht frühzeitig ausgehen, wird der Kampf … recht schwierig.

Kommen wir nun zu Raisas Attacken. Sofern sie nicht in den „Superspeedmodus“ wechselt, müsst ihr euch mit fünf unterschiedlichen Angriffen auseinandersetzen, für die Valkova ausschließlich Elektrizität verwendet. Einer davon ähnelt dem Eisblitz des Steingolems und spendiert euch - erfolgreich abgewehrt - wieder extra Erfahrungspunkte. Im Nahkampf müsst ihr bei Raisa grundsätzlich etwas vorsichtiger sein, ihre Reichweite ist nämlich dank der Kabel, die sie verwendet, etwas höher als üblich.

Im Nahkampf greift sie euch mit zwei unterschiedlichen Methoden an. Der einfache Angriff läuft so: Sie rennt auf euch zu und schwingt zuerst das rechte, anschließend das linke elektrisch aufgeladene Kabel nach euch. Die Attacke muss nicht aufgeladen werden, lässt sich somit von euch blocken und mit einem Gegenschlag kontern. Das ist auch die empfohlene Vorgehensweise bei diesem Angriff, da sie über große Reichweite verfügt und einen gewaltigen Bereich abdeckt, aus dem ihr nur schwer entkommen könnt.

Anders läuft es beim zweiten Nahkampfangriff ab. Zunächst tauchen an ihren beiden Händen Aufladekreise auf, dann folgen direkt aufeinander zwei Peitschenhiebe mit beiden Händen, die den Bereich vor ihr abdecken. Da der Angriff nicht blockbar ist und großen Schaden verursacht, weicht ihr entweder hinter sie aus, oder baut ausreichend große Distanz zu ihr auf.

Der häufigste Angriff, mit dem ihr rechnen müsst, wenn ihr euch außerhalb von Valkovas Nahkampfreichweite aufhaltet, ist ihre Blitzpeitsche. Sie lädt dabei das Kabel in ihrer linken Hand kurz auf, ruft „Komm und erfüll mich mit Wärme (go ahead, make me warm) und peitscht dabei das Kabel auf den Boden, woraufhin eine schmale aber schnelle elektrische Welle auf eure Position zurast. Da es sich um einen aufladbaren Energieangriff handelt, könnt ihr ihn nicht blocken, sondern müsst zur Seite ausweichen. Sollte sie euch damit erwischen, erleidet ihr ordentlichen Schaden und werdet zu Boden geworfen.

Ab und zu wird es vorkommen, dass Raisa mit ihrem rechten Arm ausholt, ihr Kabel wie ein Lasso nach euch schwingt und damit versucht, euch einzufangen, zu sich heranzuziehen und dann zu beißen. Obwohl der Angriff aufgeladen werden muss, lässt sich nur schlecht erkennen. Das ist jedoch kein Problem, denn der Lassowurf an sich fügt euch keinen Schaden zu - der darauffolgende Biss ist die eigentliche Schadensquelle, und den könnt ihr abwehren, indem ihr eine beliebige Taste drückt, wenn sich die beiden Kreise überschneiden. Für jede gelungene Abwehr des Bisses erhaltet ihr 100 Erfahrungspunkte als Belohnung. Es lohnt sich also, sich von ihr „angeln“ zu lassen.

In regelmäßigen Zeitabständen wird euer Kampf von einer kurzen Sequenz unterbrochen, in der Raisa in die Mitte des Kampfrings rennt, „Gestalten wir das aufregender (let's make this more exciting)“ schreit und kleine weise Blitzladungen in den Boden jagt. Selbige spalten und verteilen sich nach und nach auf dem gesamten Metallgitter in der Mitte des Areals und explodieren nach ein paar Sekunden in einem kleinen Radius. Wann die Blitzladungen hochgehen, könnt ihr an dem bläulichen elektrischen Feld sehen, welches sich um die Ladungen herum immer mehr aufbaut. Der sicherste Platz bei dieser Attacke ist der Rand des Kampfrings. Sucht euch ein freies Fleckchen und wartet die Explosionen ab. Doch Vorsicht: Raisa bleibt nicht untätig und greift euch weiter an. Ihr müsst also eventuell durch eine Blitzladung hindurch ausweichen.


Tipps für den Kampf

Am besten nutzt ihr primär die Schattenpeitsche und versucht damit die Kampffokus-Leiste für die Leere Macht Gewinnung aufzuladen - ohne Leere Projektionen seid ihr nämlich aufgeschmissen. Konzentriert euch aufs Ausweichen und Blocken und nutzt die Zeitfenster nach ihren Angriffen, um ihr selbst ordentlich was reinzuwürgen. Wechselt sie in den „Superspeedmodus“, aktiviert sofort eure Leere Macht, ladet die Leere Projektion auf und wartet darauf, dass sie sich zeigt. Dieses Spielchen müsst ihr durchhalten, bis ihr die doppelte Gesundheitsleiste von Raisa nahezu vollständig dezimiert habt, und Ms. Volkova gefangen nehmen könnt.

Dämonen befragen

Nach dem Kampf mit Raisa steht ihr wieder in Zobeks Unterschlupf. Folgt dem einzig möglichen Weg, bis die Zwischensequenz startet, in der euch Trevor vorhält, das eure Chaosmacht futsch ist.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare