Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 3: Die drei Gorgons – Gorgons finden (Teil 1), Kampf gegen Kerkermeister & Kerkerwächter

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So besiegt ihr auf der Suche nach den Gorgons den Kerkermeister und seine Kerkerwächter.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Gorgons finden (Teil 1)

Nach der Begegnung mit Trevor steht ihr wieder im Schloss. Diesmal aber in einem anderen Gang des Bernhards-Flügels. Kümmert euch zunächst ums Mobiliar, durchsucht den toten Soldaten auf der linken Seite nach seinem Soldaten-Tagebuch (Das Warten von András de Wygol) und folgt dann dem Gang in den kreisförmigen Aufzug. Betätigt links den Hebel, um zur Stadt der Verdammten hinabzufahren. Verlasst dort den Aufzug und wartet die Zwischensequenz ab.

Nachdem euch Euryale verraten hat, dass Medusa eure Chaosmacht hat, lauft ihr als Erstes links zum unteren Felsvorsprung (zum hellen blauen Lichtkegel) und nutzt dort den Schmerz-Applikator, um einen Leerestein zu erhalten. Dreht euch anschließend um, rennt hinter die große Pferdestatue und holt euch vom toten Soldaten das Soldaten-Tagebuch (Lektion von Chester de Vries). Habt ihr alles eingesammelt, folgt dem Weg nach links, bis ihr in der runden Kammer ankommt und die Zwischensequenz startet.

Kampf gegen den Kerkermeister & Kerkerwächter

Das Soldaten-Tagebuch und die Beschreibung des Kerkermeisters geben euch bereits einige Hinweise, wie ihr mit dem Kerkermeister und seinen Handlangern - den Kerkerwächtern - fertig werdet. Das Ganze läuft in der Regel so: Während euch die kleineren Schergen verfolgen und in den Nahkampf verwickeln wollen, hält sich der größere Kerkermeister etwas mehr zurück und versucht euch stattdessen mit seinem Fernkampfangriff zu erwischen.

Kerkerwächter

Von den Wächtern habt ihr nicht allzu viel zu befürchten, dennoch können sie durch ihre Überzahl schnell lästig werden. Ihr könnt die normalen Keulenhiebe leicht blocken und kontern oder ihnen gegebenfalls auch ausweichen. Selten rollen sich die kleinen Maden auch von allein zu einer Kugel zusammen und wollen euch überrollen. Weicht in diesem Fall einfach aus oder schmettert den Angriff zurück. Darüber hinaus verfügen sie über einen aufladbaren Faustschlag, den ihr aber nicht allzu häufig erleben werdet.

Lästig werden die kleinen Handlanger vor allem dann, wenn sie euch ihren gepanzerten Rücken zuwenden - normale Angriffe bringen dann nichts mehr. Ihr müsst in diesen Fällen entweder einen Blockadenbrecher einsetzten, euer Ziel mit einer Leere Projektion einfrieren oder ihr lasst von ihm ab und sucht euch ein Anderes. Alternativ könnt ihr auch versuchen, mit ein paar Ausweichmanövern wieder vor euer Ziel zu gelangen.

Ähnlich lästig ist ihre Fernkampfattacke: grüner Schleim. Wie der Name bereits vermuten lässt, werfen sie euch einen grünen Schleimbatzen entgegen, der euch wie ein Netz einfängt und bewegungsunfähig macht, sofern ihr ihm nicht ausweicht. Solltet ihr eingefangen werden, müsst ihr die zufällig angezeigte Taste hämmern, um zu entkommen.


Kerkermeister

Sofern ein Kerkermeister seine Handlanger zur Verfügung hat, greift er sich immer wieder mal einen von ihnen, rollt ihn zu einer Kugel zusammen und kickt diese nach euch. Da es sich dabei um einen aufladbaren Angriff handelt (Aufladekreis beachten), könnt ihr ihn nicht blocken und müsst somit zwingend ausweichen oder springen. Alternativ könnt ihr euch auch so positionieren, dass sich ein weiterer Gegner zwischen euch und dem „Fußball" befindet. So bekommt dieser den Schuss ab und es verhindert auch gleichzeitig, dass die gekickten Wächter mehrmals von Wänden abprallen.

Wichtig für den Kampf ist, dass der Kerkermeister schwer gepanzert ist und alle Frontalangriffe einfach von ihm abprallen. Zudem ist er sehr darauf bedacht, euch nur seine Front zuzuwenden. Nehmt daher zuerst seinen Handlanger in die Mangel. Nutzt das Ausweichmanöver als Ansturm oder die Trampeltechnik, um einzelne Schergen zu überrumpeln und vermöbeln. Der Kerkermeister gerät daraufhin in Rage und startet immer wieder einen Ansturm auf euch, den er zuvor kurz aufladen muss. Er verfolgt euch mit seinem Ansturm, weicht also erst kurz vor dem Zusammenprall aus. Gelingt euch dass, rennt er mit dem Kopf vornan in eine Wand und bleibt dort einige Sekunden lang stecken - das ist euer Zeitfenster für den Angriff. Solange der Tölpel in der Wand steckt, präsentiert er euch seinen ungeschützten Rücken.

Fügt ihr dem Kerkermeister Schaden zu, setzt er weitere Attacken gegen euch ein. Zu seinem Ansturm kommt nun ein einzelner schwerer Hammer-Hieb sowie mehrere Hammerschwünge in direkter Abfolge hinzu, mit denen er euch verfolgt. Beide Angriffe muss er zuvor aufladen - ausweichen ist also die Devise! Darüber hinaus springt der Kerkermeister ab und zu in die Luft, rammt seinen Hammer in den Boden und erzeugt eine Schockwelle, über die ihr schlichtweg hinwegspringt oder durch ausreichend Abstand verpuffen lasst. Zu guter Letzt beschwört der Kerkermeister von Zeit zu Zeit einen weiteren Kerkerwächter herbei.

Eine besonders fiese Fähigkeit ist die Feuerkugel des Meisters, die - je nach Schwierigkeitsgrad - erst später zum Einsatz kommen kann. In der Regel bemerkt ihr im Kampfgetümmel die Attacke ehe am Geräusch, bevor ihr sie seht. Ihr hört das Klappern einer kleinen silbernen Eisenkugel, die in Kreisbahnen über die Umgebung roll und dabei eine gräuliche Spur hinterlässt (häufig zeichnet die Kugel zwei Kreise oder eine Acht auf den Boden). Erreicht die Kugel ihren Startpunkt, explodiert sie und die hinterlassene Spur entzündet sich. Das Feuer brennt einige Zeit lang und fügt bei Kontakt sowohl euch als auch kleineren Gegner, die ihr hineinlockt, Schaden zu. Zudem werdet ihr zu Boden geworfen. Solange das Feuer brennt, müsst ihr darüber springen oder drumherum laufen.

Tipp: Für jeden Handlanger, den ihr erledigt, erhaltet ihr ein paar extra Erfahrungspunkte. Es lohnt sich also, den Kampf in die Länge zu ziehen. Wollt ihr die Handlanger abfarmen und euch nervt dabei der Kerkermeister, aktiviert eure Leere Macht und friert ihn mit zwei Leere Projektionen ein.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare

More On Castlevania: Lords of Shadow 2

Neueste Artikel