Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 8: Spiegelscherben – Spiegelfragment von Eule beschaffen, Bosskampf: Agreus

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So holt ihr euch das Spiegelbruchstück von der Eule und besiegt Agreus im Bosskampf.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Erstes Spiegelfragment von Agreus' Eule beschaffen & Bosskampf: Agreus

Sowie der Aufzug oben ankommt, könnt ihr links eure Mächte an der Magiequelle sowie rechts eure Lebenspunkte an der Blutquelleauffüllen. Folgt dann dem Weg geradeaus auf den großen runden Platz. Dort trefft ihr auf Agreus' Eule, die das erste Spiegel-Bruchstück in den Klauen hält. Nähert ihr euch dem Federvieh, fliegt es einfach nur zum nächsten Zaunstück weiter. Friert es daher mit einer Leere Projektion ein und ihr könnt euch das Fragment des Spiegels des Schicksals einsammeln. Sowie ihr das Bruchstück in den Händen haltet, taucht Agreus auf.

Ähnlich, wie bei Satans Tochter, gibt es auch in diesem Kampf keine Phasen. Dafür greift euch Agreus mit zwei verschiedenen Waffen an (Kampfstab und zwei Sichelschwerter), die er in regelmäßigen Zeitabständen wechselt. Je nachdem, welche Waffe der Faun führt, greift er auf vollkommen unterschiedliche Attacken zurück.

Waffe: Kampfstab

Das Gefährliche am Kampfstab ist seine hohe Reichweite und die Tatsache, dass euch Agreus fast ausschließlich mit aufladbaren Attacken angreift. Zwar verfügt er im Nahkampf über normale und blockbare Attacken - bei denen er seinen Stab zuerst hinter seinen Rücken wirbelt, ehe er nach euch schlägt - doch die setzt er nur selten ein. Viel häufiger werdet ihr sehen, dass er seinen Stab mit beiden Händen über dem Kopf wirbelt (Aufladekreis an seinen Händen beachten) und dann damit zwei Mal in Folge auf eure Position drischt. Der Wirbelschlag hat in eure Richtung bzw. eurer Position eine enorme Reichweite, vor der euch nur ein Ausweichmanöver zur Seite schützt.
Ähnlich häufig werdet ihr im Nahkampf erleben, dass Agreus seinen Stab mit der rechten Hand hinter dem Rücken wirbelt und dann einen normalen Angriff von der Seite her ausführt, der fast einen 180 Grad großen Bereich vor ihm abdeckt. Blockt ihr diesen Bogenschlag nicht ab, folgt der gleiche Angriff erneut, dann allerdings in einer aufgeladenen Version. Habt ihr den ersten Hieb nicht geblockt müsst ihr dem Zweiten mit einem Ausweichmanöver nach hinten entkommen.

Haltet ihr euch nicht in Agreus Nahkampfreichweite auf, droht euch entweder der Wirbelschlag oder Agreus wird seinen Stab schleudern wie einen Speer nach euch schleudern. Dazu springt er zuerst hoch in die Luft und ladet den Angriff auf (Aufladekreise beachten), ehe er seinen Stab zum ersten Mal auf eure Position schleudert. Anschließend lädt er direkt den nächsten Wurf auf und schleudert den Stab ein zweites Mal. Ihr könnt den Geschossen leicht mit dem Ausweichmanöver entkommen. Profitabler ist es allerdings, wenn ihr euch von ihnen aufspießen lasst und dann eine beliebige Taste drückt, wenn sich die beiden Kreise überschneiden, um wieder zu entkommen. Eine gelungene Flucht wird mit 100 Erfahrungspunkten belohnt. Zudem springt ihr über den anstürmenden Faun hinweg. Solltet ihr die Flucht vermasseln, trifft euch Agreus mit seinem Angriff natürlich.

Greift ihr den Faun an, werdet ihr schnell merken, dass er seinen Stab auch maßgeblich zum Blocken eurer Attacken nutzt. Ihr solltet in diesen Fällen entweder einen Blockadenbrecher nutzen oder euch zurückziehen, da er euch ansonsten mit einem aufladbaren Konter-Ansturm einfach über den Haufen rennt. Alternativ könnt ihr auch versuchen, mit mehreren Ausweichmanövern hinter ihn zu gelangen und ihn dann weiter zu attackieren.


Waffe: Sichelschwerter

Im Nahkampf sind die Sichelschwerter nicht zu unterschätzen. In der Regel erfolgt zunächst ein normaler Angriff, bei der er zuerst seine Klingen vor sich kreuzt. Direkt im Anschluss folgt eine Art Ansturm, den er kurz aufladen muss, ehe er mit den gekreuzten Klingen schnell auf eure Position zustürmt. Dem Klingen-Ansturm weicht ihr am besten zur Seite aus. Das Fatale am Klingen-Ansturm: Nicht immer geht ihn ein normaler Angriff voraus. Achtet also besonders auf die Aufladekreise an seinen beiden Händen.

Die wohl gefährlichste Attacke bei der Verwendung der Sichelschwerter ist der Schwertwurf. Diesen Angriff muss Agreus kurz aufladen, ehe er seine Schwerter zu beiden Seiten von sich wegschleudert. Selbige fliegen in einer großen Kreisbahn auf eure Position zu, kreuzen sich dort und kehren wieder zu Agreus zurück. Um nicht von den Klingen erfasst zu werden, müsst ihr entweder über sie hinwegspringen. Oder ihr weicht kurz vorm Aufprall nach vorne oder hinten aus.

Damit, dass Agreus eure Angriffe blockt und mit dem Konter-Anstrum beantwortet, müsst ihr auch bei den Sichelschwertern rechnen. Zudem verfügt er auch einen normalen Ansturm, der zwar wie alle anderen funktioniert, sich aber optisch davon unterscheidet. Ohne weitere Anzeichen verwandelt sich der Faun in einen Tornado, der dann schnell auf eure Position zurast. Die kurze Zeit, die er für die Verwandlung benötigt, ist eure Reaktionszeit, um dem Tornado zur Seite auszuweichen.

Ein Angriff, den ihr bereits seit der Begegnung mit Raisa kennt und den auch Agreus beherrscht, ist die doppelte Energiewelle. Er erzeugt dabei ohne Vorwarnung zuerst mit der linken, anschließend mit der rechten Hand eine breite gelbe Energiewelle, die schnell auf euch zurast und euch bei einem Treffer von den Füßen haut. Die Energiewellen kommen nicht gerade wie eine Mauer auf euch zu, sondern sind an der Flanke nach hinten gebogen. Ihr müsst immer in Richtung der abfallenden Flanke ausweichen, sonst trifft euch die Welle. Das bedeutet: Der ersten Welle weicht ihr immer nach rechts, der zweiten Welle immer nach links aus. Die Nebelgestalt funktioniert bei den Wellen übrigens nicht.

Habt ihr die Trefferpunkte von Agreus' zweiter Gesundheitsleiste fast vollständig ausgelöscht, folgt eine Zwischensequenz, in der ihr eine beliebige Taste drücken müsst, wenn sich die beiden Kreise überschneiden, um den Kampf für euch zu entscheiden.


Tipps für den Kampf

Der Wechsel zwischen den beiden Waffen geht solange, bis ihr die Trefferpunkte beider Gesundheitsleisten vollständig dezimiert habt. Da sich Agreus auf den Nahkampf versteht, solltet ihr möglichst Distanz wahren und die kurzen Momente nach seinen Angriffen für eure eigenen Attacken nutzten. Versucht nur kurze Ausfall-Attacken und zieht euch dann wieder zurück, wenn er eure Angriffe blockt. Zusätzliche Angriffszeit könnt ihr euch mit einigen Leere Projektionen erkaufen, um den Faun einzufrieren. Das hält aber nicht sehr lange und durch seine ständigen Attacken bleibt euch nicht viel Zeit zum Zielen. Die üblichen Gegenstände wie „Drachen-Talisman“, „Der gefangene Dämon“ oder „Stolas Uhr“ erweisen sich auch in diesem Gefecht als nützlich.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare

More On Castlevania: Lords of Shadow 2

Neueste Artikel