Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 10: Der zweite Diener – Bosskampf: Zweiter Diener Nergal Meslamstea Phase 2 & 3 (2 Statuen & 1 Statue der Sturmreiter), Trevor im Burghorn aufsuchen

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So besiegt ihr Nergal Meslamstea und seine Sturmreiter und trefft Trevor im Burghorn.

Zweiter Diener Nergal Meslamstea Phase 2 (2 Statuen der Sturmreiter)

Reduziert ihr die erste Gesundheitsleiste von Nergal auf 30%, folgt eine kurze Sequenz, in der Dracula den Speer der Wind-Statue abwehrt und ihn auf funkelndes Schwert umlenkt. Daraufhin steht ihr nur noch zwei Statuen gegenüber, die allerdings beide das Element von funkelndes Schwert übernommen haben. Damit laden sie nun ihre Waffen immer wieder auf, was wiederum unterschiedliche Auswirkungen auf ihre Angriffsfähigkeiten hat. Grundsätzlich richten mit Blitzen verstärkte Attacken mehr Schaden an. Darüber hinaus verändern sich die Fähigkeiten der Statuen ein wenig, wenn sie aufgeladen sind (dazu gleich mehr), und als währe das noch nicht genug, gewinnt auch noch jede verbliebene Statue zusätzlich, zu den bisherigen Fähigkeiten, eine Neue hinzu.


Der zischende Speer (Wind)

Lädt die Statue seinen Speer mit Blitzenergie auf, werden ihre bisherigen Angriffe allesamt schneller. Das ist vor allem beim Tornado, der euch verfolgt, deutlich zu merken. Die neu hinzukommende Fähigkeit des zischenden Speeres ist ein doppelter aufgeladener Lanzenschlag. Da die Lanze bekanntlich über große Reichweite verfügt, solltet ihr beim ersten Aufleuchten des Aufladekreises an seiner Waffenhand das Weite suchen.


Der donnernde Rammbock (Donner)

Lädt der donnernde Rammbock seine Waffe mit Blitzenergie auf, werden alle seine normalen Waffenschwünge zu aufladbaren Attacken, die erheblich mehr Schaden verursachen und nicht mehr geblockt werden können. Die neu hinzukommende Fähigkeit des donnernden Rammbocks ist die kleine Blitzwelle. In der Regel bekommt ihr sie nur im defensiven Modus zusehen, wenn ihr euch nicht in seiner Nahkampfreichweite aufhaltet. Er schwingt dabei seinen Rammbock über seinem Kopf und drischt ihn dann auf den den Boden, was eine kleine Blitzwelle erzeugt, die schnell auf eure Position zurast. Der Welle weicht ihr am besten zur Seite aus. Springen funktioniert nur, wenn ihr ausreichend Höhe gewinnt, ehe euch die Welle erreicht, und die Nebelgestalt bietet gar keinen Schutz.


Zweiter Diener Nergal Meslamstea Phase 3 (1 Statue der Sturmreiter)

Reduziert ihr Nergals Tefferpunkte auf 70% der zweiten Gesundheitsleiste, folgt eine kurze Sequenz, in der Dracula die Statue „zischender Speer“ erledigt. In der dritten Phase steht ihr also nur noch „donnernder Rammbock“ gegenüber. In dieser Phase ist vor allem am Anfang kaum ein Unterschied zur vorangegangenen Phase zu bemerken, nur dass er seine beiden Blitzwellen fast ununterbrochen einsetzt, wenn ihr euch nicht in seiner Nahkampfreichweite aufhaltet. Merklich besser wird es in Nahkampfreichweite aber auch nicht, die große Welle bestimmt fast jeden zweiten Angriff.

Das Ganze ändert sich jedoch, wenn ihr die Statue fast erledigt habt. Dann lädt sie sich mit Windenergie auf und ein tosender Sturm drängt euch an den Rand der Plattform zurück und behindert euer Bewegungstempo sehr stark. Zudem könnt ihr keine Angriffe mehr einsetzen. Während der Sturm tobt, heilt sich die Statue langsam auf etwa 40% Gesundheit und schickt euch immer wieder kleine Blitzwellen entgegen, denen ihr mit dem Ausweichmanöver entkommen müsst.

Ziel ist es, die Statue zu erreichen, ehe sie sich vollheilen kann und der Kampf in die nächste Runde geht. Das gelingt euch am leichtesten mit dem Ausweichmanöver als Ansturm. Schafft ihr es rechtzeitig zur Statue, folgt eine Zwischensequenz, an deren Ende ihr mit einer beliebigen Taste (wenn sich beide Kreise überschneiden) den Kampf für euch entscheidet. Verpasst ihr den Tastendruck, stirbt Dracula und ihr könnt es mit dem letzten Checkpoint erneut versuchen.

Trevor im Burghorn aufsuchen

Nach dem Kampf mit Nergal sollt ihr Trevor im Burghorn aufsuchen. Zuvor gibt es aber noch ein paar Gegenstände zu holen. Dreht euch zunächst auf euer Startposition um und geht zum Rand. Schräg links unter euch steht in einiger Entfernung der Turm mit der Leiche, bei der ihr das Soldaten-Tagebuch (Fluch v. Tollpatschigen Leonard) findet. Springt mit Anlauf und Doppelsprung zum Turm hinüber.

Habt ihr das Buch, springt mit Anlauf und Doppelsprung zum Holzweg des Aussichtsturms zurück, hangelt euch links am Holzbalken entlang, springt links zum nächsten Balken und klettert dort hoch. Folgt dem Kletterweg dann in den Turm, erledigt dort den Soldaten der Bruderschaft und holt euch links gegebenfalls die 2.000 Erfahrungspunkte am Schloss für einen Verlies-Schlüssel (sofern ihr das nicht schon erledigt habt), ehe ihr rechts über die Holzbalken wieder hoch auf den Aussichtsturm klettert.

Tipp: Denkt daran, dass sich der Kartenraum: Aussichtsturm ganz in der Nähe befindet. Nach dem Einsammeln des Tagebuchs ist ein guter Zeitpunkt, um Chupacabras Laden einen Besuch abzustatten.

Zurück auf dem Turm, klettert ihr rechts über die Holzbalken an der Wand hoch auf den rechten Balkon. Bevor ihr dem dortigen Pfad folgt, springt ihr zum Opferschrein auf dem linken Balkon hinüber und holt euch den Kleidos-Nagel. Im nächsten Raum springt ihr auf den Boden hinab und lauft gleich links zur ersten Säule. Dort liegt ein toter Soldat, bei dem ihr das Soldaten-Tagebuch (Bankett von Sir Trolios) findet. Verlasst dann den Raum durch die Tür und rennt immer geradeaus zum Burghorn. Dort wartet Trevor, der euch in einer Zwischensequenz den Spiegel des Schicksals in die Hand drückt und zurück zu Zobek schickt.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare