Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

CD Projekt kündigt neue Witcher-Saga an - Medaillon zeigt einen Luchs, bestätigt das Studio

CD Projekt arbeitet an einer neuen Witcher-Saga und setzt auf Technik von Epic Games.

Update vom 23. März 2022: Gegenüber unseren englischen Eurogamer-Kollegen hat CD Projekt Red heute bestätigt, das das Medaillon vom ersten Teaser-Bild einen Luchs darstellt.

"Okay, manche Geheimnisse sollten nicht so geheimnisvoll sein", sagt CD Projekt Reds Global Communication Director Robert Malinowski. "Ich kann bestätigen, dass das Medaillon tatsächlich die Form eines Luchses hat."

Im offiziellen Kanon existiert interessanterweise keine Luchsschule, außer in einer Fan Fiction auf dem Witcher Fandom Wiki.

Dass CD Projekts neue Witcher-Saga darauf aufbaut, ist eher unwahrscheinlich, aber es deutet doch an, dass wir es hier vermehrt oder ausschließlich mit neuen Charakteren zu tun bekommen.

Offizielle Details dazu dürften wohl noch eine Weile auf sich warten lassen.


Update vom 22. März 2022: CD Projekts Partnerschaft mit Epic Games wirft natürlich Fragen darüber auf, ob das neue Witcher-Spiel auf dem PC womöglich exklusiv oder zeitexklusiv im Epic Games Store landen könnte.

Diese neue Partnerschaft läuft über einen Zeitraum von 15 Jahren und es besteht zudem die Möglichkeit einer Verlängerung.

Was eine mögliche Exklusivität im Gegenzug anbelangt, dazu hat der offizielle Twitter-Account von The Witcher folgendes zu sagen: "Wir haben nicht vor, das Spiel exklusiv in einem Store anzubieten."


Ursprüngliche Meldung vom 21. März 2022: CD Projekt Red hat heute bestätigt, dass man an einer neuen "Witcher-Saga" arbeitet und dafür eine strategische Partnerschaft mit Epic Games eingeht.

Das heißt, dass der nächste Teil von The Witcher auf der Unreal Engine 5 basieren wird.

Ein erstes Teaser-Bild

Auf einem ersten Teaser-Bilg ist ein Medaillon im Schnee zu sehen, ebenso der Spruch "Eine neue Saga beginnt".

Das ist aber auch so ziemlich alles, was CD Projekt Red derzeit bestätigt, Details zu einem Entwicklungszeitraum oder einem Veröffentlichungsdatum liegen nicht vor.

"Einer der Kernaspekte unserer internen RED 2.0 Transformation ist ein viel stärkerer Fokus auf Technologie - und unsere Zusammenarbeit mit Epic Games basiert genau auf diesem Prinzip", kommentiert Pawel Zawodny, CTO von CD Projekt Red.

Das erste Teaser-Bild zum neuen Witcher-Spiel.

"Von Beginn an haben wir keine typische Lizenzvereinbarung in Betracht gezogen; sowohl wir als auch Epic sehen dies als eine langfristige, erfüllende Technologiepartnerschaft. Für CD Projekt Red ist es von entscheidender Bedeutung, dass die technische Richtung unseres nächsten Spiels so früh wie möglich festgelegt wird, da wir in der Vergangenheit viele Ressourcen und Energie darauf verwendet haben, die REDengine mit jeder weiteren Veröffentlichung eines Spiels weiterzuentwickeln und anzupassen. Diese Zusammenarbeit ist besonders spannend, weil sie die Vorhersehbarkeit und Effizienz der Entwicklung erhöht und uns gleichzeitig Zugang zu den modernsten Spielentwicklungs-Tools gewährt. Ich kann die großartigen Spiele, die wir mit der Unreal Engine 5 entwickeln werden, kaum erwarten!"

"Epic hat die Unreal Engine 5 entwickelt, um Teams in die Lage zu versetzen, dynamische offene Welten in einem noch nie dagewesenen Ausmaß und Detailgrad zu erschaffen", ergänzt Epics Gründer und CEO Tim Sweeney. "Wir fühlen uns von der Möglichkeit, mit CD Projekt Red zusammenzuarbeiten, zutiefst geehrt - gemeinsam wollen wir die Grenzen des interaktiven Geschichtenerzählens und des Gameplays verschieben - und diese Anstrengung wird der Entwickler-Community in den kommenden Jahren zugutekommen."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare