Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

CD Projekt: Rollenspiele sollten besser aussehen als Shooter

Ist bereit, mit den Shooter-Größen gemeinsam um die Grafikkrone zu kämpfen.

Nach Ansicht von Entwickler CD Projekt sollten Rollenspiele besser aussehen als Shooter. Und man ist auch dazu bereit, es mit ihnen aufzunehmen.

"Es gibt keinen Grund dafür, warum Rollenspiels schlechter aussehen sollten als Shooter. Tatsächlich sollten sie besser aussehen", erklärt CD Projekts Marcin Iwinski gegenüber VentureBeat.

"Die Story ist immer eine Sache, weil sie dafür sorgt, dass ihr weiterspielt. Aber heutzutage - und besonders in der nächsten Generation, wenn man die neuen Konsolen und die ganzen HDTVs hat - will man all diesen grafischen Schnickschnack haben und auch hier das Bestmögliche bieten."

Dabei spricht er natürlich auch über das jüngst von CD Projekt angekündigte Cyberpunk-Rollenspiel, zu dem man Ende des Jahres weitere Informationen bekannt geben will. Die Voraussetzungen dafür habe aber natürlich The Witcher geschaffen.

"Ich denke, in Bezug auf das Storytelling im RPG-Genre haben wir einige neue Standards geschaffen. Und zwar im Hinblick darauf, dass es keine Kompromisse bei der Erzählung der Geschichte gibt, bei der Gestaltung der Welt, der Glaubwürdigkeit der Charaktere und der Ähnlichkeit zu dem, was wir um uns herum sehen", so Iwinski weiter.

"Wir schauen uns völlig neue Ideen an, eine Geschichte zu erzählen und den Spieler darin eintauchen zu lassen. Wenn wir uns anschauen, was die Kritiker und die Fans gesagt haben... Ich denke, wir haben etwas völlig Neues abgeliefert."

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare