Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Civ Revolution: Warum nicht für Wii?

Es fehlen genügend Leute

In der letzten Woche haben wir darüber berichtet, dass Entwickler Firaxis die Wii-Version von Civilization Revolution auf Eis gelegt hat.

Überhaupt kamen die Umsetzungen für Nintendos Plattformen erst nach einem Jahr Entwicklungszeit der Xbox 360- und PS3-Versionen hinzu, da die beiden Systeme so erfolgreich waren.

Nach Angaben von Programmierer Scott Lewis hatte man dadurch allerdings einfach zu viele Projekte und nicht mehr genügend Leute für eine Wii-Fassung übrig.

Bei der Verteilung der Ressourcen gab es demnach bei der Wii-Version die meisten Fragezeichen, weswegen man sich dazu entschloss, die Entwicklung auf Eis zu legen. Zudem hätte man viele bereits erledigte Arbeiten an Interface und dem Game Design wieder über Bord werfen müssen, damit es wirklich zu Nintendos Konsole passt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare