Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty 4: Erste Gerüchte

Man kann Ohren abschießen

Laut Amped IGO habe eine Quelle, die dem Call of Duty-Entwicklerteam sehr nahe steht, Details zum vierten Teil der Shooter-Reihe verraten.

Dieser Quelle zufolge wird Call of Duty 4 wieder von Infinity Ward entwickelt. Überraschung: CoD 4 habe nicht den zweiten Weltkrieg zum Thema! Vielmehr dreht sich darin alles um die Schlachtfelder der Gegenwart.

Interessant ist, dass Call of Duty 4 alleine schon 16 Kopftreffer-Zonen bieten soll. Schießt man zum Beispiel auf den Rand des Helms, rotiert dieser auf dem Kopf des Feindes. Natürlich kann man so einen Helm auch komplett von der Birne feuern. Sogar die Ohren der Feinde soll man wegschießen können. Hmm...

Der anonymen Quelle zufolge seien außerdem Multiplayer-Matches mit 54 Spielern möglich. Das wäre natürlich fantastisch.

Während CoD3 nur auf Konsole erscheint, wird der vierte Teil dann auch wieder für PC veröffentlicht.

Laut Amped IGO werden diese Gerüchte von Activision nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert. Ich hab natürlich auch angerufen und wie immer ist Activision nicht bereit, Gerüchte zu kommentieren. Mal im Ernst: Call of Duty 4 ist sowieso sicher und dass es für den PC kommt ebenfalls. Da jedermann langsam die Lust an WW2-Shootern verliert, ist ein neues Szenario ein mehr als logischer Schritt. Das Gerücht ist somit eigentlich für die Katz. Ob man jetzt Ohren abschießen kann oder mit 54, 64 oder 24 Spielern online geht, ist mir ziemlich wurst!

Kommentare