Aktuelle Kommentare

hellogalaxy

vor 1 Stunde

@KundeX
Naja gut so lange es keine "freudsche" autokorrektur war...

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

blablablablubb21

vor 2 Stunden

Ich bin da irgendwie sehr genügsam, oder anspruchslos, aber ich habe jedes Jahr mindestens 20 Titel im Kopf, von denen ich auch knapp die Hälfte dann kaufe. Ich versuche und schaffe es meistens, immer nur 1 Spiel zu kaufen und dann auch durchzuspielen.

Dieses Jahr ist für mich als Freund von Spielen aus Japan echt gut. Mein Sommer wird hart, weil es so viele gute Sachen rauskommen werden, und ich glaube, ich könnte mindestens bis Oktober für mich interessante Spiele finden. Definitiv kaufe ich mir dieses noch die Great Ace Attorney Collection, Ninja Gaiden Collection, No More Heroes 3 und Tales of Arise. Dann gibt es da noch eine nicht ganz so kurze Shortlist in meinem Kopf an anderen Spielen.

Selbst für nächstes Jahr gibt es schon ein paar Spiele, die ich im Auge behalte. Ich finde, wenn man einen einigermaßen breiten Geschmack hat findet man jedes Jahr gute Spiele, selbst wenn zum Beispiel nicht so viele AAAs rauskommen.

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

SgtBurst

vor 3 Stunden

@ssj3rd Habs da auch jetzt bestellt, dauert zwar nen Monat, aber das passt ganz gut.

Beitrag zu: Returnal - Test: Eine Bullet-Hell für die nächste Generation

Heavy_Rain

vor 3 Stunden

@KaeptnQuasar
Ich persönlich halte es aber für fraglich wieso du bei PC Retail quasi gar keine Wahl hast ob Steam oder nicht.
Das hat Valve ähnlich gemacht wie Epic heute - nur subtiler.
Sie haben den Entwicklern das Steam-Toolkit kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit brauchten die sich um viele Dinge einfach nicht mehr zu kümmern. Keygenerierung und Verifizierung, DRM, Onlinefeatures ohne das der Entwickler eigene Infrastruktur haben muss, Cloudsaves, Controller-APIs, etc.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

KleinerMrDerb

vor 3 Stunden

@KaeptnQuasar

Mit allen Mitteln??? Sie hauen Gratisspiele raus aber darüber hinaus ist der Epic Launcher einfach scheisse und Gratisspiele können diesen Umstand auch nicht aufwiegen.
Als ich neulich ein Problem mit Everspace auf Epic hatte konnte ich die Lösung im Steam Forum finden und zwar nicht weil Steam so toll ist sondern weil Epic nicht einmal ein community Forum hat…. Nur ein Beispiel von vielen

Die gratis Spiele nehme ich auch gern mit aber ansonsten taugt das Teil so gar nicht und hat bis auf den rudimentären Shop keinerlei weiteren Funktionen.
Solange das so bleibt wüsste ich nicht warum ich mich als Kunde für Epic entscheiden sollte, wenn ich bei Steam für das gleiche Geld einen erheblich besseren Service und damit Mehrwert bekomme.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

KaeptnQuasar

vor 4 Stunden

@KleinerMrDerb Ich würde hier Valve bzw. Steam nicht so in Schutz nehmen. Epic versucht ja nur mit allen Mitteln diese Vormachtsstellung von Steam aufzubrechen.

Ich persönlich halte es aber für fraglich wieso du bei PC Retail quasi gar keine Wahl hast ob Steam oder nicht.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

nico2409

vor 4 Stunden

@Sadako Habs auf Veteran angefangen aber im Dorf wieder zurueck auf Standard gesetzt. Gebt mir ein Souls Game und ich platiniere es aber RE8 auf Veteran wohl lieber im 2. Durchgang.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

ColeTrain83

vor 5 Stunden

@Sadako

Viel Spaß. 2 Dinge: es ist auf Veteran safe keine Schießbude und das mit dem Nemesis haben sie meines Erachtens gut gelöst, sodass es nicht nervig wird. Wirst dann sehen, wie ich es meine bzw was.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

Sorji

vor 5 Stunden

@Bohnsen
..die Dinger müsste es in Schnullerform geben. Da kommt irgendwann bestimmt mal was. Kann doch nicht so schwer sein :)
Mir tun die Kinder leid und auch die Eltern, die nach dem morgendlichen Kita-Testritual hier bei mir auf der Arbeit mit langen Gesichtern auftauchen.

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

S-Markt

vor 6 Stunden

@KleinerMrDerb

this. auf dem gamesmarkt gibt es mehr als genug kapital um 50 steams aus dem boden zu stampfen. ein monopol existiert nicht einfach dadurch, daß keiner bock drauf hat, ein konkurrenzprodukt zu finanzieren und in den wettbewerb zu bringen. natürlich muß man dann das machen, was steam gemacht hat, kapital riskieren und sie einen markt erkämpfen. aber das kann auch jeder, und wenn nicht allein, dann mit anderen. das ist aber heutzutage nicht mehr in. da geht es nur noch darum, einen kniff zu finden, sich ins gemachte nest zu legen.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

Juanita1990bln

vor 7 Stunden

Die sehen echt gut aus, nur bin ich allergisch gegen fanartikel...das ist für mich wie ein Schal vom Fussballverein oder Basecap von Autofirmen, da ist es egal ob Ferrari oder Lamborghini drauf steht...

Beitrag zu: PlayStation, Paul George und Nike gestalten exklusive PS5-Sneaker

Bohnsen

vor 9 Stunden

@Sorji

Mh. Danke für die ausführlichen Infos, aber solchen Anweisungen kann der Einjährige auch noch nicht folgen. Wundert mich daher nicht, dass sie eher auf einen Abstrich setzen, der in der Theorie unkomplizierter ist.

Unser Dreijähriger kriegt es ja auch schon ziemlich gut hin - und das, obwohlner eigentlich eher mimosige Tendenzen hat. 😀

Grüße,
Alex

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

KleinerMrDerb

vor 9 Stunden

@cheshirecat1

Aber was wäre die Lösung um diese Macht zu brechen?

Steam hat sich seine Position erarbeitet und natürlich hat ein großes Unternehmen mehr Marktmacht als ein kleines und natürlich kann ein kleiner Krauter nicht mal eben so signifikante Marktanteile abzweigen nur weil sie das gleiche Produkt in schlechter auf den Markt bringen.

Sollte man Steam jetzt verbieten einen besseren Service zu leisten damit die Kunden keinen Grund mehr haben dort zu bleiben?
Denn das ist meiner Meinung nach noch immer das was am meisten ausmacht.... die Kunden geben Steam die Macht von ganz alleine obwohl es Alternativen gibt.

GOG macht es richtig und hat seine Nische gefunden indem man sich hauptsächlich auf alte Spiele spezialisiert und DRM frei anbietet.
Damit bietet man etwas an was Steam nicht hat und kann dadurch parallel existieren

Und nein es ist keine Monopolstellung wenn man unterschiedliche Kunden per individuelle Verträge unterschiedlich behandelt sondern das normalste der Welt bei Dienstleistungen.
Zahlstelle mehr dann bekommst mehr.
Bei jedem Autokauf kann man eine ganze Ladung an verschiedenen Anschlussoptionen buchen die je Nach Budget von der Gesetzlichen Gewährleistung bis hin zur jahrelangen All-In Garantie reichen.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

cheshirecat1

vor 11 Stunden

Ich darf Zittiren : "......Verboten ist außerdem ohne sachlichen Grund Geschäftsverbindungen zu erzwingen, die das Unternehmen auf von ihm nicht beherrschten Märkten nicht durchsetzen könnte. "

Ohne meine Vorschreiber*innen anzufechten, es geht nicht explizit um den Service an sich, wo Valve/Steam anbietet...... sondern eher um den Punkt das Steam in dem Fall seine Position so ausnutzt WEIL sie etwas durch ihre " Macht" den Herstellern anbieten können was durch deren ihre Umsatzpolitik Finanziert wird.

"Besonders schwerwiegend sind zumeist Absprachen zwischen Wettbewerbern über Preise oder Produktionsmengen sowie die Aufteilung von Absatzgebieten oder Kundengruppen."

Wenn Steam somit als Bsp. einem Publisher mehr support oder absatzmengen verspricht als andere "kleinere" ist sowas Monopolstellung ausnutzen.
Bindende Verträge etc kann es auch geben usw......

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

Sadako

vor 14 Stunden

@hellogalaxy mich hätte das nun nicht gewundert bei dem dicken furzenden Händler :)

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

Sadako

vor 14 Stunden

Da ich die meisten games eh auf dem höchsten schwierigkeitsgrad spiele, hat es mir die Angst nun ein wenig genommen, dass es eine stupide Schießbude ist. Ich installiere es gerade und bin mal gespannt. Ja das man wieder einen grossen Gegenspieler hat vor dem man scheinbar primär weglaufen muss weil er einen ständig verfolgt ist nicht etwas worauf ich mich freue. Sowas konnte capcom seit dem resi 2 Remake nie wirklich gut umsetzen. Aber wenn ich ein wenig taktischer spielen muss klingt das schonmal sehr gut für mich. Seit mein Kumpel mir damals geraten hat the last of us direkt auf dem höchsten schwierigkeitsgrad zu starten und er absolut recht hatte, mache ich das nun eigentlich fast immer.
Noch 15minuten installieren dann mal gucken.
In Japan kam das Spiel einen Tag später raus und obwohl ich es per vpn im deutschen store gekauft habe wegen uncut, konnte ich es leider erst am 8 nun installieren :)
Das ist das einzige was mich am Leben in Japan ernsthaft nervt, ihre Spiele sind ständig geschnitten :) aber immerhin funktionieren auf steam vpns, bei epic geht das nämlich nicht. Und heavy rain zb ist immer die geschnittene Japan Fassung.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

KundeX

vor 15 Stunden

@hellogalaxy
Nee Cole hatte nicht mit der sagenumwobenen Autokorrektur seines Smartphones gerechnet, das aus schießen, scheißen gemacht hat.🤣

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

hellogalaxy

vor 16 Stunden

@KundeX
Ohne scheiss jetz ma, ist das wirklich Bestandteil dieses games, auf nen mehlsack zu scheissen? LoL!

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

IckeUndEr

vor 16 Stunden

Ja wie im Spiel ne? Spielt er zu gut, MUSS er einfach cheaten! Der MELDEN Knopf des echten Lebens ist nun mal das Gericht.

Es darf ja nicht sein dass Steam einfach guten Service bietet oder die Kunden zufrieden sind.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

rudi_rauschgift

vor 18 Stunden

Meine Güte, was haben die Kläger eigentlich geraucht um solche hirnverbrannten Klagen anzustreben? In den USA sind leichtfertige Klagen zwar an der Tagesordnung aber jeder normale Richter mit Verstand sollte das Ding ohne mit der Wimper zu zucken abschmettern.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

12XU

vor 18 Stunden

@hellogalaxy ja die neuen yakuzas sind für mich leider auch gestorben. aber hab eh noch einige teile nachzuholen und wenn sie Judgment mit richigem kampfsystem weitermachen dann bin ich glücklich.

Beitrag zu: Lost Judgment angekündigt - Takayuki Yagami ermittelt ab September

Bohnsen

vor 18 Stunden

@Airwulf

Klar, aber lieber vorne anfangen. :D

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

Reaver_411

vor 19 Stunden

@Heartz_Fear Ich muss sagen die anderen waren auf ihre Art auch eindrucksvoll, aber Lady D. ist mit Abstand am interessantesten. Das Gothic-Horror-Setting im Schloss war auch großartig.

Habe es auch auf normal gespielt. War für mich genau das richtige. Perfekte Mischung aus Story erleben und ein klein wenig gefordert werden.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

KleinerMrDerb

vor 19 Stunden

@KaeptnQuasar

Aber Valve zwingt ja keinen auf Steam zu veröffentlichen.
Valve macht nicht einmal irgendwelche Anstallten gegenüber Gog oder Epic.

Wenn man jemandem was vorwerfen kann dann eher Epic die mit allen Mitteln versuchen eine Exklusivität zu erzwingen und damit oft ein Monopol erschaffen das nur durch den Druck von Epic überhaupt entstanden ist.

Ich finde es halt schwer von einem Monopol zu sprechen, wenn der angebliche Monopolist gar nichts dafür tut um seine Stellung zu halten, sondern die Käufer einfach von selbst dorthin gehen und die möglichen Alternativen ablehnen.

Um den Marktführer gefährlich zu werden, muss man es besser machen und den Leuten einen Grund zum Wechseln geben aber bei aller objektiver Neutralität ist Steam mit Abstand der Beste Launcher was Komfort und Funktionalität angeht... kein einziger Wettbewerber konnte da bis jetzt mit einem so rundem Gesamtpaket punkten und echte Anreize zum Wechseln schaffen.
Selbst Epic scheitert trotz gratis Spielen, weil deren Launcher ein Witz ist und keine Bereicherungen für den Spieler bietet wie es Steam tut sondern nur die negativen und notwendige Übel mit sich bringt.

Sich mit einem schlechterem Produkt auf den Markt zu begeben und sich bei nicht eintretenden Erfolg über den besseren Marktführer zu beschweren ist schon ein starkes Stück.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

hellogalaxy

vor 19 Stunden

Soweit ich das verstanden habe, soll die action in den nächsten Yakuza Teilen rundenbasiert sein und in den Judgement Teilen soll in echtzeit gekämpft werden. Dann werd ich mich wohl eher als Detektiv betätigen (so kann ich auch was für die Gemeinschaft tun).

Beitrag zu: Lost Judgment angekündigt - Takayuki Yagami ermittelt ab September

JohnDonson

vor 19 Stunden

Der PS4oneSwitch Port ist für den Preis aber ne Frechheit.

Auf den Titel von Snowblind freue ich mich riesig. Krieg im Norden hat damals koop übelst Laune gemacht.

Beitrag zu: Dark Alliance, MTG Arena und mehr: Was euch beim Summer of Legend von Wizards of the Coast erwartet

Bohnsen

vor 20 Stunden

@Airwulf

Ja, bitte eine Persona-Collection (P1, P2IS, P2EP und P3) und das Digital Devil Saga-Doppelpack.

Grüße,
Alex

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

KaeptnQuasar

vor 20 Stunden

@KleinerMrDerb Jein, vergleichbar wäre wenn du zB viele Artikel nur noch bei Amazon und bei keiner Konkurrenz bestellen kannst.

Auch Valve tritt hier nicht als Samariter auf sondern man muss die Marktsituation genau bewerten.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

Airwulf

vor 20 Stunden

Dann hoffe ich dass sich das Warten auf den Port gelohnt haben wird. Hab Lust drauf. :-)

Beitrag zu: Tony Hawk's Pro Skater 1+2 grindet Ende Juni auf die Switch

Airwulf

vor 20 Stunden

Find das total cool, dass du uns immer so ein bisschen an deiner kleinen Familie teilhaben lässt. Richtig angenehm zu lesen.

Zu BoF IV - ich finde den Grafikstil auch wundervoll.

Hab die Tage auch schon ein paar mal das persönliche Spielejahr soweit Revue passieren lassen. Wo ich letztes Jahr echt viele Indie-Perlen nachgeholt habe, steht dieses Jahr eine kleine (J)RPG-Renaissance an. Neben ein paar älteren Titeln, die ich zur Zeit schon spiele, freu ich mich sehr auf den Switch-Port von Ys 9, Fantasian gefällt mir auch und ich hoffe dass SMT Nocturne Atlus dazu verleitet bei der Switch noch mehr all-in zu gehen.

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

monkeyboobs

vor 20 Stunden

Was das Spielejahr angeht, kann ich mich ebenfalls nicht beschweren: Narita Boy ist zwar das einzige 2021er-Spiel, das mich zum Kauf überzeugt hat, aber mit Sea of Solitude, FEZ und There is No Game: Wrong Dimension, sind endlich drei heiß von mir erhoffte Switch-Umsetzungen erschienen.

Und meine Switch-Wunschliste wird auch weiter von den Entwicklern abgearbeitet: Subnautica und Nachfolger sowie Mutazione kommen noch diesen Monat, Alba steht ebenfalls in den Startlöchern, Art of Rally und Outer Wilds sind für Sommer versprochen. Und die ein oder andere Neuheit wirds dann doch noch geben: Weaving Tides, Minute of Islands, Oxenfree II oder das quasi bestätigte Sam & Max Beyond Time and Space.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 darf sich gerne noch Zeit lassen, ich hab nämlich keine.

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

Heavy_Rain

vor 22 Stunden

Mass Effect steht ja sehr bald an und inzwischen freue ich mich doch drauf. Gerade der erste Teil ist schon lange her bei mir.

Das Diablo 2 Remake sah in den Streams wirklich erstaunlich gut aus. So ein Desaster wie W3-Reforged wird es wohl nicht werden. Mal schauen wie es sich dann spielt. Ich weiß gar nicht ob sie an Trefferfeedback und Co. überhaupt was gemacht haben.

Ich hoffe ja, dass Silksong dieses Jahr rauskommt.

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

Sorji

vor 22 Stunden

Zitat aus der Broschüre des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte:

Lolli-Test
"Wie beim Speichel- oder Gurgel-Test soll das Kind für diesen Test am besten
morgens gleich nach dem Aufstehen durch Husten oder Räuspern genug Flüssigkeit aus dem Rachenraum in den Mund befördern. Den Streifen am oberen
Ende der Testkassette im Mundraum belassen und etwa zwei Minuten daran
lutschen. Bei einem ähnlichen Verfahren wird ein kleiner Schwamm(träger)
etwa anderthalb Minuten lang im Mund belassen, bis er sich mit Speichel
vollgesogen hat. Dann den Schwammträger oder die Testkassette nach Her-
stellerangaben weiterverarbeiten. Dieser Test kann auch bei Kleinkindern
angewendet werden."

Man könnte den Test-Ablauf alternativ zum Nasenabstrich-Test deutlich angenehmer für Kleinkinder gestalten.

Aber: https://www.google.com/amp/s/www.mdr.de/brisant/lolli-test-corona-100~amp.html
(tl;dr: teurer, aufwändiger).

Unser Staat hats halt leider nicht so mit unserern schwächsten Mitgliedern. Vielleicht ändert sich das irgendwann einmal.

Zum Hobby:

Die neuen Monitore sind angekommen. Zwei 27-Zöller mit FHD-Auflösung, IPS-Panel und sehr niedriger Reaktionszeit. 144Hz, In allen möglichen Richtungen verstellbar, inkl. Pivot-Funktion. Günstige 200 Euro pro Schirm.

Valheim und Sea of Thieves waren die ersten Games die wir darauf gezockt haben. Wahnsinn was man für so wenig Geld inzwischen geboten bekommt.

Auf Biomutant bin ich sehr gespannt, stylemäßig genau mein Ding. Hoffe das wird was!

Beitrag zu: Alt+F40: Das Spielejahr 2021 spuckt Corona ins Gesicht - und Capcoms verlorene Schätze

macone

vor 22 Stunden

@KleinerMrDerb Wollte erst exakt dieses „Ohne Steam ohne mich“ auch erwähnen. Ich halte das für eine laute Minderheit, kann da aber natürlich nicht belegen. Wer ist denn ernsthaft so blöd und verzichtet auf ein Spiel, auf das er Bock hat, weil er nicht eben in 5 Minuten einen weiteren kostenlosen Launcher installieren will? "Ich könnte eben den Epic Store installieren und Spiel X zocken, aber nein, ich nutze die Zeit lieber, um zu posten, dass der Epic Store scheiße ist und ich das Spiel nur auf Steam kaufe!"

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

Heavy_Rain

vor 22 Stunden

@UncleLou
Falls das an mich gerichtet ist musst du schon etwas genauer werden.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

ofc81

vor 22 Stunden

Ich habe alle 8 Yakuza Teile durchgespielt, aber bei Judgement bin ich nur bis zur Hälfte gekommen. Irgendwie konnte es mich nicht so richtig abholen...

Beitrag zu: Lost Judgment angekündigt - Takayuki Yagami ermittelt ab September

KleinerMrDerb

vor 22 Stunden

@macone

Also ich lese bei Fremdlaunchern immer wieder „Ohne Steam ohne mich“

Aber das ist ja per se nicht verboten oder gar verkehrt , wenn man eine Marke kreiert hat und eine entsprechende Kundschaft hat die einem Treu ist.

Natürlich führt diese Markentreue dazu dass Steam wiederum unumgänglich für viele Anbieter ist und man doch wieder ein quasi Monopol hat

Steam hat also schon ein Monopol aber dieses Monopol wird nicht von Valve hoch gehalten sondern von den Kunden selbst die sich freiwillig dafür entscheiden

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

macone

vor 22 Stunden

@KleinerMrDerb Sehe ich auch so. Gerade durch den Epic Store haben Publisher eine wunderbare Alternative zu Steam. Und als Spieler der mehr als ein Spiel spielt hat man doch eh diverse Plattformen installiert. War am Anfang nervig, aber inzwischen hat man sich doch damit abgefunden, dass das eine Spiel über den Ubisoft Launcher startet, das andere über den Epic Store usw.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

KundeX

vor 22 Stunden

@KundeX
Danke für die Tipps Jungs, werde es jetzt nochmal probieren. Die eine Tür hatte ich vorher schon entriegelt Cole, aber trotzdem danke und ja ich zocke auf Veteran.
Ansonsten habe ich die Interaktionstaste, um auf den Mehlsack zu scheißen, noch nicht gefunden. Ist die Kontextsensitiv?🤣

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

gigsen

vor 23 Stunden

@UncleLou

ich sag mal so wenn ich seine tests seinen geschmack und seine eigenheiten gut finden würde wäre ich bei 4p aktiv und nicht hier ;)

..meistens tuh ich das aber eher selten ..was nicht heist das ich ihn doof finde ..denk mal da gets dem meisten hier so.. er is halt ne diva ..und hin und wieder nimmt er "das medium" vielleicht etwas zu ernst ..hängt sich an kleinigkeiten auf die ich nicht mal wirklich ansprechen würde zb.

am ende is er auch nur n typ der seine meinung vertritt wie andere tester und jeder hier
..nen gewissen kultstatus hat er aber allemal ..wenn man sich hier und anderswo durch die foren liest taucht sein name häufiger auf das der titel des spiels :ugly: ..das bietet natürlich auch ne angriffsfläche ..gefühlt gibt es nur luibl fanbois oder hater ..aber ich glaub das stimmt so nicht

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

Heartz_Fear

vor 23 Stunden

Ich bin etwas traurig, dass sie Lady Dimitrescu schon am Anfang verballert haben, weiß ich doch jetzt schon, dass mich alle anderen, und schon gar nicht der Cowboy, so verzaubern werden mit ihrem Charisma wie sie.
Insgesamt muss ich sagen, starker erster Eindruck.
Schwierigkeitsgrad ist auf normal annehmbar. Ich bin in einem Alter, da muss nicht mehr alles Bock schwer sein. Wer einen guten Flow haben will, spielt auf normal.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

JohnDonson

vor 23 Stunden

@KleinerMrDerb

Steam und PSN sind definitiv zwei paar Schuhe. Wobei der Diskurs über den jeweiligen Anteil der Plattformbetreiber, ausgelöst durch die Jeschichte mit dem epischen Apfel definitiv geführt werden sollte. Je mehr beim Schöpfer der Software landet, umso besser.

Beitrag zu: Valve wird wegen Steams Monopolstellung verklagt

UncleLou

vor 24 Stunden

Das ist mir völlig egal, ehrlich gesagt, ich will ihn ja nicht heiraten, sondern die Tests lesen. :) Kann aber auch nicht so recht zustimmen, der kommt doch in den Videos eher leise und geerdet rüber.

"Meiner Meinung wird bewusst...anders Bewertet um sich von der Masse abzusetzen."

Das halte ich für grundfalsch, da sehe ich auch keinerlei Anhaltspunkte. Vielmehr überrascht mich, wie oben schon geschrieben, dass es im Speielbereich so verpönt zu sein scheint, wenn Meinungen auseinandergehen. Da werden "Abweichler" immer gleich gern angeprangert. Da hat die AAA-Industrie ganze Marketingarbeit geleistet.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

UncleLou

vor 24 Stunden

An einer sachlichen Diskussion besteht offenbar eher kein Interesse, auch in Ordnung.

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will

Reaver_411

vor 1 Tag

@KundeX Persönlicher Tipp. Wenn du in Haus Beneviento ankommst, zieh die Kopfhörer aus…^^

Beitrag zu: Resident Evil Village - Test: Liebe ist... eine drei Meter große Frau, die mein Blut trinken will