Aktuelle Kommentare

BathiBoi

vor 14 Minuten

Weiß man schon ob eine PC-Version folgen wird?

Beitrag zu: Final Fantasy VII Remake spielt sich im Classic-Modus in den Kämpfen wie im Original

Frogomat

vor 15 Minuten

Ich mag das neue Borderlands.
Die Bösewichte sind zwar nervig und stellenweise einfach nur dumm, haben aber auch wieder ihre guten Momente.
Was mich am meisten stört? Das Menuesystem! Es ist unübersichtlich und stellenweise unötig kompliziert. Waffen vergleichen fühlt sich irgendwie holperig an.

Ich mag die neuen Planeten und den Loot. Mir gefällt, dass man jetzt ein wenig mehr Auswahl an Fähigkeiten hat die man Benutzen kann. Schön wäre es noch, wenn man mehrere Fähigkeiten gleichzeitig verwenden könnte.
Ich weiß nicht ob ich mir das nur einbilde, aber irgendwie sind auch mehr Gegner da als in den Vorgängern. Die kleineren Rätsel zwischendurch um versteckte Truhen zu erreichen lockern das Ganze auch etwas auf.

Beitrag zu: Borderlands 3 ist so überdreht und ungezogen wie eh und je

LuckySlevin

vor 38 Minuten

Hät ich jetzt lieber im Spiel selbst erfahren, als es in einer "News" zu lesen...

Beitrag zu: Starrt Norman Reedus in Death Stranding zu lange in den Schritt und er haut euch eine rein

blablablablubb21

vor 50 Minuten

Das es die Option gibt finde ich sehr gut. Mal gucken, was mehr Spaß macht und welches System das bessere Balancing hat.

Beitrag zu: Final Fantasy VII Remake spielt sich im Classic-Modus in den Kämpfen wie im Original

Sadako

vor 1 Stunde

@Diveman die Story war schon irgendwie nur halbgar erzählt. Aber das Kampfsystem war wirklich Mist. Es war nicht schwer, hat aber keinen Spass gemacht. Wenn selbst auf offenem Feld die kamera nicht nachkommt

Beitrag zu: Final Fantasy VII Remake spielt sich im Classic-Modus in den Kämpfen wie im Original

KikYu0

vor 1 Stunde

"Borderlands 3 ist so überdreht und ungezogen wie eh und je" ... Naja.. eher nicht meiner Meinung nach alles ziemlich 0815. Einige Witze ziehen, bei anderen saß ich mit offenem Mund vor dem Rechner und war mir unsicher ob die diese Scheiße ernst meinen. Humor 5/10, Gameplay 8/10, Story 4/10 bissher 15h Spielzeit.

Die Kack Inventar-Rumsortiererei ist so Ätzend. Auch das man die ganzen Waffen "Bitmaps" im Inventar kaum voneinander unterscheiden kann nervt einfach. 1 Billion Möglichkeiten... manchmal ist weniger Mehr.

Spaß machts trotzdem die guten Kombinationen zu finden.

Beitrag zu: Borderlands 3 ist so überdreht und ungezogen wie eh und je

IssO

vor 1 Stunde

Also grundsätzlich mag ich die Spiele von Obsidian, deren Art Style und die Geschichten, die sie erzählen. Aber beim Gesehenen hier ist für mich irgendwie noch sehr viel Luft nach oben.
Animationen sind "hakelig", Mimik der Figuren kaum vorhanden, die Grafik scheint auch keine Bäume auszureißen (Gras, Innenräume ...), das Kampfsystem im Nahkampf sieht grausam aus, kein Trefferfeedback ...
Ein paar Defizite stören mich eigentlich nicht, aber in der Summe wirkt das Ganze im Moment noch nicht wahnsinnig ansprechend auf mich.
Beinahe eher wie ein New Vegas Anstrich. Und auch wenn NV das für mich beste 3D Fallout war, hatte selbst das Spiel mit einigen Altlasten und merkwürdigen Designentscheidungen zu kämpfen, die man leider nicht allen Bethesda's "Grundlage" des 3. Teils zuschieben kann.

Hatte mich auf den Switch Port gefreut, aber das Video sorgt für ein wenig Ernüchterung. Werde mal die ersten Reviews abwarten.

Beitrag zu: 19-minütiges Gameplay-Video zeigt, wie sich The Outer Worlds tatsächlich spielt

Diveman

vor 2 Stunden

@Sadako ich wünschte bei FF15 hätte es so eine Option schon gegeben. Ich möchte wirklich, wirklich FF15 spielen, aber komme einfach mit dem Kampfsystem nicht zurecht ;(.

Beitrag zu: Final Fantasy VII Remake spielt sich im Classic-Modus in den Kämpfen wie im Original

Condemned87

vor 2 Stunden

@adventureFAN Entschuldige! :P

Was mich beim GPI Case stört sind die L und R Tasten.. die sind zu tief angesetzt. Da komme ich ohne Krampf nicht ran. Ich nutz ihn aber hauptsächlich für GBC/GBA (dafür ist er top! :)) und hier und da mal ein SNES Game. Bin sehr zufrieden damit. :)

Beitrag zu: Verwechslungsgefahr: Razers neues Gaming-Tablet sieht der Nintendo Switch verdammt ähnlich

Sorji

vor 2 Stunden

Als WoW damals rauskam war es ein mystisches, wildes und doch zugleich sehr zugängliches Game.

Als ich damals mit WoW anfing munkelten z.B. manche Spieler etwas vom sogenannten "Blackrock". Aber wenige wussten wo er sich befand und welche Schätze und Gefahren dort verborgen lagen. Zehn Monate später waren wir einmal die Woche in Molten Core unterwegs. Das erste mal mit 40 Spielern vor den gewaltigen Feuerriesen zu stehen, der erste Pull als Maintank und diese aufregende Nervosität... Es war einer der besten Abschnitte in meiner Gamerlaufbahn.

WoW heute: Ein Vergnügungspark ohne echte Seele. Lauf fünf Meter, yeah, die nächste "Attraktion". Itemlevel-Inflation deluxe. Als Prot-Pala ein komplettes Feindeslager ziehen und dann mit Weihe und anderen AoE Skills einfach plattmachen. Zwei, dreimal lustig, dann: Wo ist hier eigentlich die Herausforderung? Wozu mit anderen zusammenspielen? Alleine gehts mittlerweile schneller.

Von daher kann ich es gut nachvollziehen, das das im Vergleich ziemlich "leere" Classic jetzt einen Boom erfährt. Denn dort muss man als Spieler Respekt vor der Spielwelt haben und bekommt nicht ständig Zucker in den A.... geblasen, bis er einem zum Hals wieder rauskommt.

Ich werde es trotzdem nicht mehr spielen, meine Erinnerungen an eine tolle Zeit, die so niemals wieder kommt, reichen völlig aus.

Beitrag zu: WoW Classic: Wieso begeistert ein 15 Jahre altes Spiel seine Fans?

KaeptnQuasar

vor 2 Stunden

@Lorrn Folge dem mal auf Instagram, dann hasst du ihn noch mehr. 😅

Beitrag zu: Starrt Norman Reedus in Death Stranding zu lange in den Schritt und er haut euch eine rein

Condemned87

vor 2 Stunden

@Sadako
MIr gefällt es auch gut, dass man die Spiele nun verbindet. Passt auch alles bestens zusammen, denke ich. AW war auch abgedreht und seltsam. Kann man mit AWE erklären. ;)

Die Kämpfe in Control glecihen sich doch schon.. jetzt langsam merk ich das, nachdem ich alle Fähigkeiten erhalten habe. Dennoch macht es Spaß, darauf kommt es an. In erster Linie treibt mich die Story voran - ist grad echt spannend - freue mich aber genauso auf Kämpfe. Sind immernoch unterhaltsam und teilweise fordernd. Obwohl das nachlässt, wenn man den Dreh raus hat.

Also wir sind uns ja einig - tolles Spiel. :) Bin auch so ein Sammler, schleiche überall umher und suche Dokumente. :D Gestern hatte ich eine Wand die ich mit Psy zerstören konnte... dahinter ein Geheimraum. Das ist irgendwie durch Zufall passiert im Kampf. Jetzt frage ich mich wieviele dieser Geheimräume ich wohl verpasst habe. :( .. ich könnte natürlich nochmal alle Wände abklappern. ;P

Beitrag zu: Es scheint, als bekäme Control eine Alan-Wake-Erweiterung

KaeptnQuasar

vor 2 Stunden

Ich muss ehrlich zugeben, daß es aktuell nichts Entspannteres gibt. 😊

Die Mitspieler helfen sich gegenseitig und man wird von jedem gebufft ohne fragen zu müssen. Das spielt sich heute wie damals.

Die Frage ist was Blizzard daraus machen wird, ich persönlich würde mir nach allen Implementierungsphasen wünschen, daß sie neue Inhalte mit der gleichen Basis hinzufügen. Das wäre genial.

Beitrag zu: WoW Classic: Wieso begeistert ein 15 Jahre altes Spiel seine Fans?

Heavy_Rain

vor 3 Stunden

Definitiv spaßig, aber es ist schon krass was für eine direkte Fortsetzung es ist. Wenn man bösartig wäre könnte man es Borderlands 2,5 nennen.

Der Humor arbeitet sich diesmal sehr stark an aktuelle Gruppen wie Millenials, Streamern und Hipstern ab. Was halt inzwischen schon ziemlich ausgelutscht und, je nachdem wie man zu diesen Leuten steht, kann das schnell nervig werden.

Beitrag zu: Borderlands 3 ist so überdreht und ungezogen wie eh und je

KleinerMrDerb

vor 3 Stunden

Ich finde die beiden neuen Antagonisten einfach nur Ätzend.

Dass man einen zweiten Handsome Jack nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt habe ich erwartet aber die Beiden sind so lächerlich und nervig, dass jedes von Denen gesprochene Wort einfach nur weh tut.

Jack war der Hammer... die eiden neuen sind zwei Möchtegerne und bilden für mich definitiv den größten Negativpunkt des dritten Teils

Beitrag zu: Borderlands 3 ist so überdreht und ungezogen wie eh und je

Sadako

vor 4 Stunden

Nun kann ich mich auch freuen :) fand das Kampfsystem in ff 15 ein Desaster und finde Rundenkampf echt super. Auch natürlich das ATB. Schön, dass sie aber die Option lassen :) allmählich habe ich das Gefühl, Square enix meint es wirklich ernst damit

Beitrag zu: Final Fantasy VII Remake spielt sich im Classic-Modus in den Kämpfen wie im Original

f1r3storm

vor 4 Stunden

@Viator Die gab es aber nicht zuerst und sie wurden für Videospiele designt.

Beitrag zu: Goku oder Iron Man in Smash Bros? Schlagt euch diese Idee gleich wieder aus dem Kopf

Viator

vor 4 Stunden

nach dieser Logik dürfte Mario und Anhang ebenfalls nicht dabei sein. es gab einen Realfil, sowie die Super Mario Brothers Super Show

Beitrag zu: Goku oder Iron Man in Smash Bros? Schlagt euch diese Idee gleich wieder aus dem Kopf

Sadako

vor 4 Stunden

@Condemned87 ich weiss nicht in welchem chapter ich Grad bin. Habe aber die Quarantäne nun aufgelöst. Und nun bin ich im Forschungslabor. Schaue mir aber alles an, und Versuche so gut wie alles zu finden, daher komme ich nur langsam voran. Finde es von der Geschichte dcht gut. Das kann remedy einfach. Und das ist wie ich vorher meinte, dass erste remedy spiel, was ich auch spielerisch wirklich gut finde, und nicht Recht schnell monoton wird, sodass vor allem die Story einem weiter treibt.
Bin aber sehr gespannt wie es weiter geht.

Ich musste bei awe Aber abgesehen davon, dass ich es ständig mit aew verwechsel, aber schon von Anfang an an Alan wake experience denken :) mir gefällt es, dass sie ihre Spiele nun in einem Universum verbinden

Beitrag zu: Es scheint, als bekäme Control eine Alan-Wake-Erweiterung

Condemned87

vor 4 Stunden

@Sadako Die Hauptfigur finde ich auch seltsam... bin nun in Mission 8 (also fast durch) und nun nimmt die Geschichte Fahrt auf und Jesse ist ETWAS emotionaler dabei. Vlt entwickeln sich noch mehr Emotionen. Abwarten. ^^

Finde aber auch, dass es eins der besten Remedy Spiele ist.

Übrigens habe ich auch im Hauptspiel schon einige Zettel mit Berichten zu Alan Wake gefunden.. da ging es um Bright Falls.

Beitrag zu: Es scheint, als bekäme Control eine Alan-Wake-Erweiterung

Lorrn

vor 4 Stunden

So langsam nervt mich dass Spiel. Dauernd steht es in den News, laufend kleine unbedeutende News wie "Kojima weiß selbst nicht was sein Spiel Aussagen soll", "Kojima s Lieblingsfarbe ist...".

Wegen mir kann man sich das alles sparen und erst wieder über das Spiel schreiben wenn der Test durch ist.

Beitrag zu: Starrt Norman Reedus in Death Stranding zu lange in den Schritt und er haut euch eine rein

BathiBoi

vor 5 Stunden

Also für mich ist es zu viel des Gleichen. Die Meisten werden sich wohl drüber freuen, ich hätte gerne ein paar mehr Neuerungen gehabt. Wie die aussehen sollen? Keine Ahnung, bin kein Entwickler. Die Devise war wohl "Never change a running system". Was durchaus auch gut sein kann.
Nicht falsch verstehen, ich habe Spaß damit, merke aber schon, wie es nach 10-12 Stunden beginnt Luft zu verlieren.
Den Humor fand ich in den Vorgängern besser.
Nur ein Beispiel, Quest mit dem Aluhut auf Pandora. Ich hätte erwartet ihn gleich umballern zu dürfen. Stattdessen muss ich erst 3 Schüsseln zerlegen und darf ihn dann umballern.
Das wäre früher anders gewesen. Meine ich zumindest.
Mal gucken wie lange ich noch dranbleibe.
Trotzdem gutes Spiel, aber genau das hatte ich im Voraus erwartet.

Beitrag zu: Borderlands 3 ist so überdreht und ungezogen wie eh und je

Lucan815

vor 6 Stunden

Nein danke... :D Das einzige was mich an Classic noch interessiert ist die Frage ob es vlt auch eine neue South Park folge dazu geben wird ^^

Beitrag zu: WoW Classic: Wieso begeistert ein 15 Jahre altes Spiel seine Fans?

BathiBoi

vor 6 Stunden

@KikYu0 Ja das stimmt schon. Inventar viel zu klein, trotz Erweiterbarkeit.

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

BathiBoi

vor 6 Stunden

@S-Markt Seh ich nicht so. Werde es vermutlich nur einmal Spielen. Mich foppt mehr, die Kist nicht öffnen zu können. Habe hier nur zufällig davon gelesen. Mir war das bei den Vorgängern unbekannt. Kam aber 3x nur Schrott raus, zumindest für meinen Charakter.

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

KikYu0

vor 7 Stunden

irgendwie total unnötiges feature.. hatte für borderlands 2 bestimmt 100+ schlüssel.. aber es droppt eh schon viel zu viel so das man ständig am sortieren und vergleichen ist. bin froh wenn ich mal 1h spielen kann ohne in den dummen menüs rumzuhängen

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

KikYu0

vor 7 Stunden

@IssO komisch.. fand die erste demo auch grausam.. die 2te hat mir dann deutlich besser gefallen, keine ahnung wieso.

finde das lock on funktioniert sehr gut.. naja what ever - der 3te 99€ coupon für die switch, das 2te freischalt spiel wird wohl zelda oder dragon quest.. vermutlich beides.

Beitrag zu: Test: Daemon X Machina lässt den Geist von Armored Core aufleben

Herbert234

vor 7 Stunden

Wow, toller Artikel. Wahrscheinlich wäre dieses Kleinod sonst vollständig an mir vorbeigegangen als nicht-Ps Besitzer. Umso beeindruckender wie Mr Another World es wieder einmal schafft mit aktueller Technologie etwas herausragendes zu zaubern. Erinnert mich iwie an Shadow of the Colossus und kommt auf meine VR ToDo Liste. Danke.

Beitrag zu: Das schönste neue PSVR-Spiel ist eindeutig Paper Beast von Another-World-Schöpfer Eric Chahi

S-Markt

vor 13 Stunden

@BathiBoi

ich weiß ja nicht, ich kann verstehen, wenn jemand nach dem 15ten mal durchspielen die codes für die schlüssel benutzt, aber beim ersten mal fühlt sich das irgendwie wie cheaten an. nicht daß ich da jetzt ne große moralische draus machen will, schaut man sich mal an, wie borderlands 2 durcch deppen mit gemodetten waffen und accounts am ende verhunzt wurde, dann sind die schlüssel gar keine problem. aber wie sagte jack so schön:"... würde!!! fast hätte ich würde vergessen!"

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

SoSchautsAus

vor 16 Stunden

Mal wieder ein unnormales Hammerangebot von Nintendo. Bin am Überlegen, mir allein deshalb eine Switch zu kaufen.

Beitrag zu: Switch-Online-Nutzer können bald Resttage der Einzelmitgliedschaft als Rabatt für eine Familienmitgliedschaft anrechnen lassen

Lupos0503

vor 17 Stunden

@mYthology ja hast du 👍🏻 Sehr spaßiges Spiel übrigens.

Beitrag zu: GreedFall - Test: Ein kurzer Rollenspiel-Geheimtipp

Asmodai

vor 18 Stunden

@HombreLoco

Nicht falsch verstehen, mir geht es explizit um die Steuerung des Skiff und nicht der Charaktere. Es gibt halt in Akt 3 eine Stelle (ohne da jetzt näher drauf eingehen zu wollen), an der einen die Steuerung echt fertig macht. Wir mussten da, aufgrund des genannten Backtracking (und zugegeben der eigenen Erkundungssucht) mehrfach durch und ich weiß nicht wie oft wir am Ende deshalb laden mussten weil man quasi keine Möglichkeit hat effektiv gegen zu arbeiten. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass ich da jetzt durch Skill durchgekommen bin.
Das Erkundungszeug ist grundsätzlich ganz nett, hätte es aber absolut nicht gebraucht.

Für mich hat Akt 3, im obigen Zustand bzw. obiger Erfahrung beim Spielen, das Spiel im Gesamtbild deutlich verschlechtert, unabhängig von sonstigen Problemen die wir seit dem 06.09. schon mit den Servern, Checkpoints usw. hatten.

Ich tu mich ehrlich gesagt schwer dem Test oben sowohl in der Wertung, als auch in quasi Aussagen wie (sinngemäß) "es steigert sich im Laufe des Spiels" zuzustimmen, Akt 3 (bis einschließlich Kapitel 3) war für mich glaub eine der schlimmmsten/nervigsten Erfahrungen die ich seit langem beim Zocken hatte.

Unfähige/Schlechte KI der Begleiter habe ich oben noch vergessen, die einem regelmäßig im Weg stehen, in die Schusslinie laufen oder einen sekundenlang nicht wiederbeleben obwohl sie 1m neben mir stehen und ich deshalb sterbe und neu laden darf.

Ich bin ehrlich gesagt gerade mehr als froh das ich den Gamepass hab (und nicht für Gears gemacht habe), statt 50-60€ ausgegeben zu haben wie ich es sonst wohl getan hätte.

Beitrag zu: Gears 5 - Test: Frischer Wind tut nicht immer gut ...

HombreLoco

vor 19 Stunden

@Asmodai

Als PC-Spieler sehe ich das genauso. Die Steuerung ist halt eindeutig für Gamepad gemacht. Mit Maus und Tastatur erinnert es irgendwie an die Resident Evil Panzersteuerung.
Es ist halt Geschmackssache. Da es im GamePass ist zocken wir es auch gerade. Aber außer der Kampagne werde ich es nicht weiter verfolgen.

Technische Problem an sich habe ich auf dem PC nicht.

Beitrag zu: Gears 5 - Test: Frischer Wind tut nicht immer gut ...

Asmodai

vor 22 Stunden

Ich muss jetzt echt mal stumpf fragen, wie ihr (und auch sonstige Tester) das Spiel durchgespielt habt? Ich hab gerade im Online-Koop Act 3.3 mit nem Kumpel beendet und ehrlich gesagt ist das Wort was ich gerade im Kopf hab "katastrophal".

Backtracking aus der Hölle, technische Probleme ohne Ende (Checkpoints die nicht funktionieren, Gegner die nicht spawnen ( Checkpoints müssen geladen werden), bei quasi jeder größeren neuen Gegnerwelle 1-3 Sekunden Standbild (Xbox One X und 400Mbit), Steuerung des Skiff (in Akt 2 schon nicht das Wahre, an einer Stelle von Akt 3 ist das die Hölle) und vor allem Encounter aus der Hölle (Experienced als Schwierigkeit und mit exakt dem selben Kumpel alle bisherigen Gears Teile auf der vorletzten Stufe durchgespielt), die einen einfach nur unfassbar wütend machen.

Ich werde das Spiel ohne Frage noch durchspielen, aber Akt 3 ist mit meinem aktuellen Standpunkt unter aller Sau und das macht Gears 5 nach/mit Judgement für mich bisher klar das schwächste ("schlechteste") Gears....

Beitrag zu: Gears 5 - Test: Frischer Wind tut nicht immer gut ...

PhilSmith1982

vor 23 Stunden

Idioten gibt's halt überall, der Trick ist ganz einfach...solche Leute meiden und nicht für sie Arbeiten ;)

Beitrag zu: Entwickler werfen dem Firmenchef von Indie-Publisher Nicalis Ausbeutung und Rassismus vor

BathiBoi

vor 1 Tag

@libertanian Aaah danke. Werde ich gleich mal versuchen.

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

BathiBoi

vor 1 Tag

@HanssDampf Aaah danke. Wusste ich nicht. Offensichtlich.

Beitrag zu: Test: Star Wars Pinball für Switch - Die Macht ist stark in dieser Kugel

DasSebSeb

vor 1 Tag

Das Spiel ist aber auch einfach son unerwartet cooles Teil geworden. Freut mich dass da wohl noch so einiges kommt...

Beitrag zu: Der neue Abenteuer-Modus in Remnant: From the Ashes setzt ab Donnerstag Biome zurück

libertanian

vor 1 Tag

@BathiBoi warst du im social Bereich auch extra nochmal am Briefkasten? Dort musst du die 3 Schlüssel abholen

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

HanssDampf

vor 1 Tag

@BathiBoi Die gibts schon ewig auf dem PC. Auf Steam das kostenlose Pinball FX3 laden und alle Star-Wars DLC´s holen. Sind glaube 6 oder 7 Stück mit jeweils 2-3 Tischen. 3 davon sind noch mal in einem Star-Wars Season Bundle zusammen etwas günstiger und alle paar Wochen sind auch alle Tische im 50% Sale bei Steam.

Beitrag zu: Test: Star Wars Pinball für Switch - Die Macht ist stark in dieser Kugel

BathiBoi

vor 2 Tagen

Klasse. Hab den Code eingelöst. Es wurde mir gesagt, dass ich 2 holden Schlüssel bekommen habe und diese an der Kist auf der Sanctuary einlösen kann.

Wollte ich dann auch gleich machen, nur hab ich plötzlich keine Schlüssel mehr.
Ich guck also nochmal im Social-bereich. Goldene Schlüssel: 0

Code geht nicht mehr, da er schon eingelöst wurde.

Beitrag zu: Borderlands 3: Die Shift Codes für goldene Schlüssel einlösen

njay

vor 2 Tagen

Kommt noch die Verlosung der zweiten Runde für die Keys? :)

Beitrag zu: Hunt: Showdown Gewinnspiel: Wir verlosen Keys, während Cryteks Dennis Schwarz die Kunst der Jagd erklärt

Sadako

vor 2 Tagen

Da es bisher noch keine offizielle PC Ankündigungen gab, kann ich das Spiel zum Glück ignorieren. Sollte es dann doch noch kommen, kann ich es Recht frisch ungespoiltert Geniessen. Oder Dank falscher Spoiler Inhalte even enttäuscht werden wie bei mgs5

Das kojima aber gameplay kann, hat er ja spätestens mit mgs5 bewiesen. Was ich vom gameplay und seinen Mechaniken her, als das beste und ausgereifteste stealthgame halte.

Beitrag zu: Noch immer keine Idee, was Death Stranding ist? Vielleicht helfen diese 48 Minuten Gameplay

Sadako

vor 2 Tagen

Hab heute morgen auch weitergespielt und muss sagen, spielerisch ist es das bisher beste remedy game finde ich. Da einem wirklich verschiedene Optionen geboten werden die kämpfe zu bestreiten und sie nicht im Grunde immer gleich ablaufen müssen wie zb bei max Payne Alan wake Oder quantum break. Die story finde ich interessant, aber die chakratere. Also die Hauptfigur und die mit denen sie interagiert, sind einfach nur unsympathisch und flach. Okay bis auf dem Hausmeister vielleicht :) bin jetzt aber erst soweit, dass ich das Kühlsystem repariert habe, also nicht nicht so weit, daher hoffe ich, dass mir vor allem die Hauptfigur irgendwann nochmal ein paar Emotionen entlockt.

Die Animationen der Gesichter, aber auch des movements sind aber wirklich ein Rückschritt im Vergleich zu Quantum Break.
Teilweise wirken die Gesichter echt verzerrt unfreiwillig komisch :)

Beitrag zu: Es scheint, als bekäme Control eine Alan-Wake-Erweiterung

yatduu

vor 3 Tagen

krass ist das man 80gb plus HD texuren runterladen muss

Beitrag zu: gamescom 2019: Blut, Helden und Vielfalt: Der Horde-Modus von Gears 5 verspricht einiges