Aktuelle Kommentare

12XU

vor 59 Sekunden

tja, es ist wohl einfach wirtschaftlich nicht sinnvoll VR nur auf die xbox one X zu bringen, dazu ist die nutzerbasis einfach zu klein. und um die normale xbox one mit VR zu unterstützen müsste man wohl zu viele kompromisse eingehen. dazu hätte man ja auch noch den ein oder anderen VR exclusive titel entwickeln müssen, und da hat MS ja schon bei nicht-VR spielen so seine probleme. an sich alles nicht wirklich schlimm, hätte man halt nicht vor 2 jahren oder wann das war gesagt, man wird VR auf die X bringen. wenn ich mir als xbox-jünger aufgrund dieser aussage eine X gekauft, wäre ich jetzt wohl ganzschön enttäuscht.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

Harvey_Dent

vor 44 Minuten

@Saldek es sollte eine Mischung aus Spiel, Genre, Preis, Qualität und Länge sein.
Ein 6h "langes" RPG ist für viele zu kurz. Ein Shooter passt schon eher in den Bereich.
Ein 10 Minuten "langes" J'n'R für 60 € ist auch eher überteuert, als ein 160h langes Mammutrpg, für ebenfalls 60 €.

Beitrag zu: Flashback 25th Anniversary - Test: Mager-Emulation gefällig?

gigsen

vor 1 Stunde

also vr.. ich hab erst gorn (pc devolver) geschenkt bekommen und auch schon ausgiebig gespielt

UND ES IST AWESOMEEEE xD !!!! soo geil muha! 2mal daumen hoch für vr! ;D

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

ColeTrain83

vor 3 Stunden

@Condemned87

Ist nur deine Sicht. Auch was die Qualität der Spiele angeht. Was hast du gegen Muskeln? Inwiefern stört das ne gute Story. Was haben große Rüstungen damit zu tun? Ist eine Design Entscheidung, und weiter? Und jetzt? Und Gears 1-4 hatten alle eine mitreißende Story. Du willst Gears, wie es scheint, in eine Art Softie Variante umbauen und am Ende kommt dann ein Uncharted heraus? Sorry, aber das kannst du auf PS spielen.

Gears soll gefälligst Gears bleiben. Und die geile Welt und ihre Story samt bereits etablierten und liebgewonnenen Figuren sind Elemente, die gefälligst fortgeführt werden sollen und müssen! Und das sage ich als langjähriger Fan(boy) und nicht als jemand, der Spiele nur 1x durchspielt und keine Bindung zu der Reihe hat..und auf solche Käufer kommt's nicht an. Gears 5 bedeutet Fanservice. Punkt. Du musst es ja nicht spielen.

Da können die anonymen Minusgeberlappen noch so sehr klicken.

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

Rawa

vor 3 Stunden

@VeriteGolem Wow, ausser haten geht bei dir wohl nicht viel.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

Condemned87

vor 4 Stunden

@ColeTrain83 Ein Reboot würde der Serie äußerst gut tun. Weniger Muskeln, weniger übergroße Rüstungen und eine mitreißende Story.

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

VeriteGolem

vor 5 Stunden

"Der PC ist besser dafür bla bla bla".
Jo weil es dort ne Basis gibt die auch gerne mal 5-6k Euro hinlegt, nur damit sie statt 60 144fps haben, was genau keinen Unterschied macht *hatetrain incoming*

Was Spencer eigentlich sagen will. Für gescheites VR brauchts richtig Rechenleistung und die kann weder die PS4 pro, noch die Bonex bieten, besonders weil man noch Rücksicht auf die Vanilla Konsolen nehmen muss, die mittlerweile gerade mal die Leistung eines Mittelklasse Smartphones besitzen.

Hinzu kommt. Motion Sickness. Solange man das nicht zufriedenstellend löst wird es weiter nur so billo Arcadegames geben bei denen man sich auf Schienen fortbewegt.
VR ist momentan nur bei einer Sache richtig ausgereift und das ist VR Pr0n. Deal with it. Zum zocken ist es genau son Rohrkrepierer (lol) wie in den 80ern oder wie das hochgelobte 3D.

Nächste konsole lieber endlich mal Full HD Ultra 60FPS als Standard, gescheite Controller und mehr als 4 TB Speicher auf der Platte, statt son Mist zu supporten. Optional nen nativen WQHD Modus in JEDEM Spiel anbieten.

Aber man wird wieder nach den sternen greifen. Checkerboard Pseudo 8k in low bei irgendwas um die 12-43 FPS. Klingt halt besser wenn der Lappen im Media Markt einem das vorsabbert.

Achja Spencer. Spiele wären auch nicht übel. Also mal neue, der Remaster Modus für alte Games ist sehr löblich, aber ersetzt nicht das Lineup. Neue IPs. Nicht wieder nur Halo of Forza Wars, alles 3 Franchises die sich in den letzten 10 Jahren null weiterentwickelt haben) und das wars dann auch. Nach einem Horizon und God of War oder Mario siehts bei Microsoft da echt richtig übel aus. Auch wenn ich mich wie Lance anhöre.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

ColeTrain83

vor 6 Stunden

@Condemned87

Gears muss Gears bleiben.

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

Harvey_Dent

vor 7 Stunden

@Ronin-X es ist eben eine größere Investition, die teils mehr als eine Konsole kostet und deren Zukunft ungewiss ist.
Da ist zögerhaftes Vorgehen, bei Spielern und Publishern, nachvollziehbar.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

Saldek

vor 8 Stunden

@Gonzo09 Kleine Korrektur: Blackthorne war auf dem SNES Mini nicht dabei. Ich habe das nur als zeitliche Referenz genannt. Technobabylon habe ich genannt weil es ein auf alt gemachter Indie ist, von dem wahrscheinlich auch viele fordern würden nicht mehr als 10€ kosten zu dürfen. Persönlich bin ich bereit für solche Spiele auch mehr zu zahlen. Dagegen warte ich bei nahezu allen AAA-Titeln bis sie von 70€ in die 40€ Region fallen. Meine Preisakzeptanz für Spiele liegt i.d.R. immer um die 40€, egal der Machart oder dem Alter. Wenn mich ein Spiel anspricht ist das mein Preis. Natürlich würde ich für z.B. Sonic 3 keine 40€ mehr zahlen, aber das hängt eher damit zusammen dass ich das Spiel als Modul besitze und zudem schon Dutzende Male per Collections oder Emu gespielt habe. Das Spiel selbst ist mir subjektiv genauso viel wert (im konkreten Beispiel sogar mehr) als z.B. ein AC Origins.

Beitrag zu: Flashback 25th Anniversary - Test: Mager-Emulation gefällig?

Condemned87

vor 8 Stunden

@ColeTrain83 GoW 1 fand ich stark - danach ging es bergab. Hoffe mit Gears 5, wegen der Namensänderung, schlägt man einen neuen Weg ein. Sah etwas düsterer aus ... vlt ein wenig in die Horror-Szene?

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

KaeptnQuasar

vor 9 Stunden

@Bohnsen Danke für den Hinweis. Der Pippifax Schwierigkeitsgrad hat mich bisher abgeschreckt.

Beitrag zu: Ni No Kuni 2: Update mit zwei neuen Schwierigkeitsgraden veröffentlicht

adventureFAN

vor 10 Stunden

Wann kommt der verdammte RE7 VR PC Patch?!

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

Ronin-X

vor 10 Stunden

@KleinerMrDerb du hast Resi 7, WipeOut HD, Moss und Doom VFR vergessen ;-P

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

PhilSmith1982

vor 12 Stunden

Völlig verständlich. Obwohl ich ein Forza VR gerne gezockt hätte...aber mich kann man da halt nicht Maßstab nehmen. Ich habe mir extra ne komplette Rennkonsole aus Vollschale und Lenkrad inkl. manueller Schaltung gebaut und zocke Forza nur noch so, anders geht gar nicht. Ich habe aber noch 2 Kollegen, die fanden das ziemlich geil und haben sich den selben Kram geholt,...steht jetzt aus Bequemlichkeit (wg. Aufbau/Abbau) nur rum und es wird wieder mit dem Pad gezockt.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

rudi_rauschgift

vor 13 Stunden

Völlig normal, dass die erste Gen so untergehen wird. Zu viele Kompromisse bei Auflösung, Stabilität und Motion Sickness. Dazu viel zu wenig Spiele. Aber das letzte Wort ist bei VR noch lange nicht gesprochen

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

KleinerMrDerb

vor 13 Stunden

Schade, dass die beste Entwicklung seit Pong von den Spielern nicht angenommen wird aber so ist es nunmal.

Die Entwickler sind da natürlich mit Schuld, denn diese ganzen 2 Std. Minigames holen mich auch nicht hinterm Ofen hervor aber Skyrim, Dirt, Driveclub oder Farpoint sind so grenzgenial, dass ich diese Spiele jedem 4k HDR bla bla Titel vorziehen würde aber ohne Druck von den Herstellern die genau solche Spiele entwickeln kann es ja auch nichts werden.

Diese Energie etwas in den Markt zu pressen haben sie bei Microtransaktionen und DLCs genutzt und diese haben es entsprechend geschafft.... ist doch auch was

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

Gonzo09

vor 13 Stunden

@12XU

Es sieht nicht nur danach aus. Normalerweise würde ich euch rechtgeben und bin sonst auch sehr vorsichtig damit, aber das hier ging zwei Schritte zu weit. Sega verkauft gerade 50 Titel, besser emuliert, für 40. Das genannten Mini-SNES kostet 85 Euro, bietet 25 Spiele, das sind etwa 3,50 pro Spiel - darunter das bessere Blackthorne, Metroid und Castlevania IV, nicht zu vergessen die Hardware, die ich einfach mal außen vor lasse. Capcom nimmt die gleichen 20 Euro für mehrere Mega Man oder die Disney Collection, jeweils mit ein paar Extras und wieder besserer Emulation.

Das hier ist lieblos, hat einige der schlechtesten Filter, die ich je sah und jenseits der traurig "verbesserten" Akustik keine Rechtfertigung für diese Dreistigkeit. Damit ist es auch für Fans des Spiels eine doppelte Beleidigung in Sachen Qualität und Preis.

Ja, bei manchen Leuten sitzt das Geld lockerer, aber das hier können nur noch die 1% der Spielekäuferschaft als vertretbar bezeichnen, weil Geld überhaupt keine Rolle mehr spielt.

(Und: Technobabylon? Das Spiel kommt aus 2015, das ist doch nicht alt?)

Beitrag zu: Flashback 25th Anniversary - Test: Mager-Emulation gefällig?

Starkillah_79

vor 20 Stunden

@Roban Axo, ja klar verständlich! Das hoffen wir Alle nach ME:Andromeda und Allem, was Bioware Publisher EA sonst so loslässt mit anderen, bekannten SciFi Serien :-/ ;-)

Beitrag zu: E3 2018: Anthem ist ein größeres, schöneres Destiny - aber ist es auch ein gutes Bioware-Spiel?

Starkillah_79

vor 20 Stunden

Das wird Legendär, hoffentlich gibts vor dem Launch 2019 wieder eine MP Beta!

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

Starkillah_79

vor 20 Stunden

@Condemned87 Jein, laut Studiohead Rod Fergusson läuft Alles(inklusive Gears: Tactics PC & Funky Pop Mobilegame - whatever) weiterhin unter dem bekannten "Gears of War" Franchise Namen, aber ab Teil 5 heißt es für die Hauptspiele nur noch GEARS 5, (potentiell Gears 6 ;) usw. Quelle: siehe GearsViking auf Twitter...

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

ColeTrain83

vor 21 Stunden

Gibt's denn keinen EG E3 Artikel zu dem Game? Gears 5 soll richtig fett sein/werden. So wie alle Hauptteile.

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

ColeTrain83

vor 21 Stunden

Gut so. VR spielt auf Konsole so gut wie keine Rolle.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

12XU

vor 22 Stunden

@Saldek find ich auch. eine separate warnung am ende vom test ist ok und wünschenswert, aber jeder hat einen anderen bezug zu geld, auch wenns erstmal nach abzocke aussieht.

Beitrag zu: Flashback 25th Anniversary - Test: Mager-Emulation gefällig?

WizKid

vor 22 Stunden

Gute Entscheidung. Ich hab eine Oculus und die Auswahl an coolen Spielen ist leider sehr gering.
Sony scheint ja auch davon Abstand zu nehmen und wurde von Eurogamer als der große potentielle Förderer gepriesen, was jetzt keine negative Kritik sein soll (ich habs auch gehofft).

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

WizKid

vor 23 Stunden

Da hat sich ja das Warten gelohnt. Bleibt für mich nur noch die Frage, ob ich es auf dem PC zocke oder irgendwann auf ner PS4.

Beitrag zu: Ni No Kuni 2: Update mit zwei neuen Schwierigkeitsgraden veröffentlicht

Bohnsen

vor 23 Stunden

@KaeptnQuasar

Gerade kurz probiert. Auf Hard gefühlt kaum Unterschied zu Normal, also Selbstläufer. Auf Experte stirbt man alle Nase lang, ohne dass man viel Kontrolle oder Feedback darüber hätte, warum. Ich hoffe, sie balancen noch mal ein wenig. Guter Weg aber auf jeden Fall.

Beitrag zu: Ni No Kuni 2: Update mit zwei neuen Schwierigkeitsgraden veröffentlicht

Saldek

vor 23 Stunden

Reviews sollten nicht den Preis einfließen lassen und diesen auch nicht bewerten. Im Fokus sollte nur die Qualität des Spiels stehen. Ich habe vor einigen Monaten, als das SNES Mini erschienen ist, Blackthorne komplett durchgezockt und habe es mehr genossen als einige moderne 70€ Spiele. Für ältere Spiele wie Beneath a Steel Sky oder Technobabylon würde ich auf Switch locker 40€ zahlen.

Beitrag zu: Flashback 25th Anniversary - Test: Mager-Emulation gefällig?

Lorrn

vor 1 Tag

Ist verständlich daß die da nicht einsteigen, die Technik und Spiele brauchen noch bevor damit ein großer Konsolen Markt bedient werden kann.

Beitrag zu: Microsoft hat keine VR- oder Mixed-Reality-Pläne für die Xbox One

Heavy_Rain

vor 1 Tag

@Bohnsen
Es läuft doch trotzdem das: "America is great but... Trump."
Und gerade dieses hinter einer gemeinsamen Sache zusammenkommen ist genau das Letzte was Amerika braucht. Denn das ist es was sie seit jeher machen um ihre Probleme zu ignorieren und meistens sind das Kriege.

Aber da Division ein Tom Clancy Spiel ist wird auf jeden Fall alles "Yay America!" sein.

Beitrag zu: So könnte The Division 2 das Beste aus seinem gewagten Thema machen

Bremsklotz

vor 1 Tag

Ich platze vor Vorfreude... aber ich warte auf jeden Fall bis alle Teile verfügbar sind. Weil wenn ich mal drin bin kann ich nicht mehr aufhören

Beitrag zu: Life is Strange 2 startet im September

strey7

vor 1 Tag

ist vorgemerkt, aber in komplett box

Beitrag zu: Life is Strange 2 startet im September

Ronin-X

vor 1 Tag

Coole Sache. Die Xcom Spiele haben gezeigt das Strategiespiele und Aufbausims sehr gut auf das Tablet passen und das auch „Vollpreisspiele“ erfolgreich seien können.

Beitrag zu: Tropico erscheint für das iPad

Condemned87

vor 1 Tag

Wird zeit dass Teil 2 kommt... der erste Teil ist ohne eigener Gruppe echt tot. Hab es nochmal versucht - es kommt keine einzige Mission zustande. Matchmaking läuft und läuft und .... nichts passiert.
Randoms findet man gar nicht mehr.

Beitrag zu: So könnte The Division 2 das Beste aus seinem gewagten Thema machen

Condemned87

vor 1 Tag

Ich dachte es heißt nur "Gears 5"? Hatte das so verstanden, dass es eine Namensänderung gab.

Beitrag zu: Gears of War 5: The Coalition strebt 60 FPS in allen Modi an

Bohnsen

vor 1 Tag

@Heavy_Rain

Ich sehe, wie das missverständlich sein kann. MMn liegen zwischen den klassischen amerikanischen "Good Guys" und dem, was da gerade regiert Welten. Nichts und niemand, nicht mal die Guten, predigt da gerade Einheit und Zusammenhalt. Um es mit Comics zu sagen, ich will Captain America, nicht Hydra.

Gruß,
Alex

Beitrag zu: So könnte The Division 2 das Beste aus seinem gewagten Thema machen

Harvey_Dent

vor 1 Tag

Fake News!
Amerika is great again, dank Trump!

Ubisoft zeigte bereits in der Vergangenheit durchaus Mut, u.a. durch die Darstellung Washingtons in AC III, weswegen ich denen auch eher was in der Richtung zutrauen würde.
Nur, muss es sein? Ist es nötig?
In The Division hat man davon afaik nichts mitbekommen, sondern nur von der Seuche an sich und irgendwie waren die Russen daran beteiligt.

Beitrag zu: So könnte The Division 2 das Beste aus seinem gewagten Thema machen

Heavy_Rain

vor 1 Tag

Nein, ich hoffe The Division 2 macht einen Schritt weg von der realistischen Düsternis, hin zur klassisch kitschigen Geschichte von den aufrechten Amerikanern, die an ihren Differenzen wachsen und sich an den Senkeln ihrer eigenen Armeestiefel aus dem Schlamassel ziehen.
Werbung fürs Land, die es zeigt, wie es sich selbst gerne sähe, nicht wie es aktuell ist.
Du willst also genau das, was amerikanische Medien sowieso sehr gerne machen? Äh, okay…?

Das amerikanische Selbstbild ist doch schon immer weitestgehend losgelöst von der Realität.

Beitrag zu: So könnte The Division 2 das Beste aus seinem gewagten Thema machen

Airwulf

vor 1 Tag

Wie im Artikel erwähnt, ist mir schon beim lesen der Überschrift far cry 5 in den Sinn gekommen. Auch von Ubi. Habe auch da nicht zugeschlagen weil die klasse Prämisse nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte, ausgearbeitet war. Mal schauen.

Beitrag zu: So könnte The Division 2 das Beste aus seinem gewagten Thema machen

Yii

vor 1 Tag

@Lorrn flavour of the month. Ende letzten / Anfang dieses Jahres war's noch PUBG, davor mal Overwatch oder Pokemon Go, Historiker können sich noch an DayZ erinnern, usw. Geht auch wieder vorbei.

Beitrag zu: Fortnite: Epic will im Endgame mehr als nur "klatschen wir da halt 'ne Festung hin, LOL"

Thyboroen

vor 1 Tag

So, schon einmal was gekauft. Der Kommerz funktioniert! Yay!😅

Wo bleibt eigentlich Move or Die für Konsole?

Beitrag zu: Der Steam Summer Sale 2018 hat begonnen

Lorrn

vor 1 Tag

Woran liegt es das wir zur Zeit so viel Fortnite News hier haben? Gibt es nicht interessantere News?

Beitrag zu: Fortnite: Epic will im Endgame mehr als nur "klatschen wir da halt 'ne Festung hin, LOL"

monkeyboobs

vor 1 Tag

Mario Tennis Aces hätt ich ja schon gern, aber angesichts des Preises passe ich vorerst – da ich nicht glaube, dass ich es in gleichem Maße suchten werde wie bspw. Mario Kart. Dafür werde ich mir wohl endlich die Journey-Down-Trilogie zu Gemüte führen und freue mich ebenfalls auf das noch für diesen Monat geplante Inside.

Lustigerweise könnte ich all die Indies wesentlich günstiger bei GOG oder Steam erstehen, aber ich spiele halt einfach lieber auf der Switch :)

Beitrag zu: Nintendo eShop: Die Spiele und Angebote der Woche für Switch, 3DS und Wii U

Subject-Delta

vor 1 Tag

Perfektes Switch-Spiel. Soundtrack großartig. Retro-Feeling: Synapsenfasching. Her damit!

Beitrag zu: Horizon Chase Turbo - Test: Classic Arcade-Racing lebt!

Gonzo09

vor 1 Tag

@Froschi

Okay, macht Sinn, stimmt, die SNES-Fassung war nicht uncut. Womit der RF-Krissel-Filter endgültig Blödsinn ist, weil niemand seinen PC an einem TV hatte. Außer natürlich es ist insgeheim die Amiga-Fassung, die hier emuliert wird... Am Ende egal.

Beitrag zu: Flashback 25th Anniversary - Test: Mager-Emulation gefällig?

rudi_rauschgift

vor 1 Tag

Ja, hier stellt sich der "Crysis-Effekt" ein. (Habe ich das selbst erfunden oder gibt's das wirklich?)

Damals so um 2007-2009 herum wurden sämtliche Gaming-Sites mit Crysis News überschwemmt, jede kleine Mod, jedes Statement, jeder Patch, jedes Updat,e jede Spekulation um Teil 2 wurde mit einem eigenen Artikel versehen, weil das Spiel so der heiße Shit war.

Beitrag zu: Fortnite: Epic will im Endgame mehr als nur "klatschen wir da halt 'ne Festung hin, LOL"