Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cris Tales: Fantasy-RPG "im Stil von Final Fantasy 6" auf 2021 verschoben

Da war wohl eine Zeitmanipulation im Spiel...

  • Cris Tales kommt anfang 2021
  • CEO bedankt sich bei der Community
  • JRPG ist eine moderne Hommage auf Genreklassiker

Der CEO von Dreams Uncorporated, Carlos Rocha Silva, kündigte gestern eine weitere Spieleverschiebung an: Das JRPG aus Südamerika Cris Tales wird nicht mehr, wie zuerst geplant 2020 erscheinen. Stattdessen plant das Studio nun die Fertigstellung für Anfang 2021. Ein genaues Datum wurde dafür allerdings noch nicht genannt.

Gleichzeitig bedankt sich Silva bei den Fans des Spiels und zeigt sich positiv überrascht über die große Resonanz auf das JRPG. Die Entwicklung von Cris Tales startete bereits 2016 und seither scheint die Community rund um das Rollenspiel zunehmend gewachsen zu sein. Als kleines Indie-Studio aus Kolumbien ist Cris Tales das größte bisherige Projekt für Dreams Uncorporated. Laut Silva möchten sie mit ihrem Spiel den positiven Fan-Reaktionen gerecht werden, weshalb man sich für die Verschiebung entschieden habe, um die Geschichte von Cris Tales auf die bestmögliche Weise zu erzählen.

Das Fantasy-Rollenspiel soll eine moderne Hommage auf beliebte JRPG-Klassiker wie Final Fantasy 6 oder Chrono Trigger sein und begleitet Hauptfigur Crisbell und ihre Freunde in ein märchenhaftes Land. Eine große Rolle spielt dabei die Zeit: Entscheidungen haben Einfluss auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Gegner bekämpft man im strategischen, rundenbasierten Kampf. Das JRPG erscheint für verschiedene Plattformen: Nintendo Switch, Playstation, Xbox und PC.

Über den Autor
Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare