Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Crysis: Crytek stellt Rechner zusammen

Passend für den Shooter

Auf Eurem alten Rechner kommt Crysis schon früh ins Stottern und Ihr wisst nicht so recht, welche Konfiguration für das Spiel am besten geeignet ist? Kein Problem, denn Crytek hilft Euch.

Über Weihnachten hat man intern ein kleines Experiment durchgeführt, bei dem es darum ging, mit einem Budget von knapp 900 Dollar (~608 Euro) einen passenden Rechner für Crysis zusammenzustellen. Dabei soll das Spiel auf der Einstellung "High" flüssig laufen.

Gleichzeitig weist Crytek auch darauf hin, dass "Very High" eher für zukünftige Rechner gedacht ist und verweist auf die Option "Ultra" beim inoffiziellen Vorgänger Far Cry. Und so sieht der PC aus, den man sich ausgesucht hat:

  • Prozessor: Intel Core2Duo E6750
  • Grafikkarte: GeForce 8800GT 512MB
  • Motherboard: NVIDIA nForce 650i Socket 775
  • Netzteil: 600W ATX12V
  • Arbeitsspeicher: 2GB (2 x 1GB) 240-Pin DDR2 800 (PC2 6400) Dual Channel Kit
  • Festplatte: SATA 250GB 7200RPM
  • Laufwerk: 20x DVD±R Burner
  • Gehäuse: ATX Midi Tower Computer Case
  • Betriebssystem: Microsoft Windows XP Home with SP2

Wie Crysis auf solch einem Rechner läuft, könnt Ihr Euch hier noch in Form mehrerer Videos anschauen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare