Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Crytek besitzt weiterhin die TimeSplitters-Rechte

Deep Silver hat nur Homefront gekauft.

Die ehemaligen Mitarbeiter von Crytek UK (früher Free Radical) arbeiten nun zwar bei den Deep Silver Dambuster Studios, die Rechte an TimeSplitters bleiben jedoch bei Crytek.

„Die TimeSplitters-Marke war kein Teil des Deals - es ging nur um die Homefront-Marke", so ein Sprecher von Deep Silver gegenüber Polygon.

Ende Juli hatte Koch Media (Deep Silver) den Kauf der Homefront-Marke bekannt gegeben, um die Entwicklung von Homefront: The Revolution selbst fortzusetzen, nachdem Crytek in finanzielle Schwierigkeiten geraten war.

Das zuvor für die Entwicklung zuständige Team von Crytek UK wechselte daraufhin zu den neu gegründeten Dambuster Studios von Deep Silver.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare