Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cyberpunk 2077: Selbstmord und Totschlag (Auftrag) - Station betreten, CCTV-Aufnahmen finden

Der Weg in die Memorial Park Station mit allen Möglichkeiten, den Auftrag friedlich zu absolvieren.

Auftraggeber: Dino Dinovic
Auftragsart: Kleptomanie
Ziel: CCTV-Aufnahmen stehlen
Ort: Memorial Park Station
Belohnung: 7580 Credits

Im Stadtzentrum beginnt dieser Auftrag direkt beim Schnellreisepunkt "Arasaka Tower". Ein Teil der Memorial-Park-Station ist von der Polizei für eine Ermittlung gesperrt und wird mit entsprechender Truppenstärke gesichert (hier gibt es auch ein NCPD-Scanner-Delikt, siehe Cyberpunk 2077: NCPD-Scanner-Delikte).

Sobald ihr die gelbe Absperrung durchschreitet und die Treppen nach unten geht, werden die Cops aggressiv, sollten sie euch dabei beobachten. Dann wiederum ist das nicht allzu schlimm, wenn ihr den gesicherten Bereich dahinter rasch wieder verlasst. Nur der kleine Umkreis ist kritisch und wird genau so beäugt.

Sucht bei der Markierung den Eingang zum kleinen NCART-Security-Gebäude und ihr habt im Wesentlichen zwei Wege:

  • Die Tür links von dem Häuschen erfordert Technische Fähigkeit 15 und bringt euch, wenn ihr sie öffnet, in einen Lagerraum.
  • Nehmt eine der beiden Glastüren in Richtung Sicherheitsraum und wartet, bis die beiden Wachen ihr Gespräch beenden und der eine abzieht. Schleicht links von dem am Schreibtisch sitzenden Kerl durch die Tür und ihr gelangt in den Flur Richtung Untergeschoss.
  • Hüpft auf das Security-Häuschen und ihr entdeckt eine Luke, die euch ebenfalls in den Flur bringt. Entscheidet, ob ihr dem Zivilisten hier helfen möchtet oder nicht.

So oder so müsst ihr die Treppe nach unten erreichen und dieser ins Untergeschoss folgen. Im Serverraum gibt es lediglich eine Wache (und eine Kamera), die ihr unschädlich machen könnt, wenn sie beispielsweise konzentriert auf dem Schreibtischstuhl sitzt, direkt am PC, von dem ihr die Daten stehlen sollt.

Man kann aber auch warten, bis der Kerl aufsteht, seine Runde dreht und kurz woanders steht. Nachdem ihr die Daten habt, gibt es nicht mehr viel zu tun. Das Einzige, was bleibt, ist einen Weg nach draußen zu finden. Schleicht am besten so, dass niemand etwas mitbekommt, und verlasst die Sicherheitsstation.

Ist das erledigt, meldet sich Dino noch einmal mit den üblichen Dankesworten, überweist die Scheine und das war es mit diesem Job.


Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare