Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cyberpunk 2077: Über die Stränge geschlagen (Auftrag) - 7th Hell betreten, Jack Mausser töten

Die verschiedenen Wege in den Club mit all den schönen Möglichkeiten, wie ihr an Mausser herankommt.

Auftraggeber: Dino Dinovic
Auftragsart: Auftragskiller
Ziel: Jack Mausser
Ort: Club "7th Hell", Ecke Corporation Street
Belohnung: 7120 Credits

In Heywood / Downtown beginnt dieser Auftrag in der Nähe eines Clubs namens "7th Hell" - westlich des Memorial Plaza. Dino ruft an und lobt einen Mord als Job aus, den ihr natürlich über die Bühne bringen könnt (oder ihr löst das Ganze friedlich).

Der Haupteingang wird bewacht von zwei Animals-Türstehern, und ihr habt im Wesentlichen zwei Wege, wie ihr den Club betreten könnt:

  • Sprecht mit dem Türsteher und legt die 500 Dollar für den Eintritt auf den Tisch. Falls ihr den Streetkid-Lebensweg verfolgt, habt ihr eine eigene Dialogzeile, die ihr nutzen könnt.
  • Wenige Meter abseits vom Eingang lässt sich eine Doppeltür mit Technische Fähigkeit 9 aufstemmen und bringt euch in einen Aufzug mit Zugang zum Club. Schleicht an dem Security-Techniker im Wartungsbereich vorbei, um keine Schießerei zu provozieren, und ihr seid drinnen.

Jack Mausser hält sich im Obergeschoss im VIP-Bereich auf, wie der Barkeeper verrät, wenn man ihn nach dem Boss fragt. Das optionale Ziel für diesen Auftrag lautet "Geh im Club Kämpfen aus dem Weg". Das klappt am besten, indem ihr euch unauffällig verhaltet. Beim Eingang gibt es zum Beispiel einen Sicherheitsraum, der sich mit Technische Fähigkeit 14 öffnen lässt, in dem ihr sämtliche Kameras abschalten könnt (wenn ihr vorher die Animals-Wache erledigt).

So oder so gilt es nun, einen Weg nach oben in den VIP-Bereich zu finden. Ihr erkennt die direkten Zugänge dorthin an den Türstehern, die niemanden durchlassen. Einer ist unten neben der Tanzfläche, einer oben, wenn ihr den Treppen folgt. Keiner der beiden Kerle lässt sich beschwatzen.

Ihr habt folgende Möglichkeiten, den VIP-Bereich zu betreten bzw. Jack Mausser zu töten:

  • Lenkt den unteren Türsteher mit dem Automaten rechts ab und huscht schnell ins Treppenhaus. Hinter der oberen Tür kommt ihr fast direkt hinter Jack Maussers Rücken heraus.
  • Im oberen Bereich gibt es einen Zugang zu einer Sicherheitszone, erkennbar an der grünen Laserschranke, die ihr durchqueren müsst. Schleicht dahinter durch die Räumlichkeiten, erklimmt die Leiter und überquert den Laufgang oberhalb der Bühne. Von hier habt ihr eine perfekte Schussbahn auf Mausser. Geht ihr weiter, kommt ihr in der Toilette neben seinem Büro heraus.
  • Im Grunde könnt ihr auch schon direkt vor der Laserschranke zum Sicherheitsbereich ein Scharfschützengewehr auspacken und Mausser durch die Scheibe hindurch erschießen.

Wollt ihr den Auftrag auf dem optimalen Weg erfüllen, betretet ihr Maussers Büro. Er spricht euch sofort an, auch wenn ihr geduckt seid. Nun habt ihr im Grunde drei Möglichkeiten, wie dieser Auftrag enden kann:

  • Erschießt Mausser einfach, wodurch das optionale Ziel scheitert und ihr alle Animals im Club an der Backe habt.
  • Redet beruhigend auf ihn ein und überzeugt ihn davon, die Stadt zu verlassen. Verlasst anschließend das 7th Hell.
  • Betäubt Jack Mausser nur (das klappt am besten, wenn ihr ihn vorher überzeugt, die Stadt zu verlassen, woraufhin er seinen Blick wieder runter zur Tanzfläche richtet. Erledigt seinen Bodyguard und ihr habt freie Bahn).

Im letzteren Fall müsst ihr Maussers Körper noch aus dem Club schaffen und ihn in den Kofferraum des Fixer-Autos verfrachten, das auf der Straße parkt. Die Türsteher im Club haben ihre inzwischen Positionen verlassen, nicht aber die vor dem Eingang. Sie lassen euch trotzdem auffliegen, weshalb ihr schlimmstenfalls Technische Fähigkeit 14 braucht, um durch die Tür neben der Bühne zu verschwinden (nicht jedoch, wenn ihr auf diesem Weg reingekommen seid).

Die Animals-Wachen um die Tanzfläche lassen sich sehr mühsam ablenken, aber das ist ausgesprochen fummelig. Nach dem Verlassen des Clubs findet ihr euren Lohn beim nächsten Übergabeort.


Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare