Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dante's Inferno: Kein Sequel in Arbeit

Die Spieler müssten es fordern

Derzeit arbeitet Visceral definitiv nicht an einem Nachfolger zu Dante's Inferno. Darauf lassen entsprechende Äußerungen des Associate Producers des Studios, Zach Mumbach, im Gespräch mit Joystiq schließen.

"Ich bin mir sicher, wenn genügend Leute sagten, 'Ich habe 60 Dollar für 'Das Fegefeuer' oder 'Das Paradies', dann würden wir dieses Spiel machen", so Mumbach. "Aber ich weiss nicht. Ich treffe diese Entscheidungen nicht."

Und auch, wenn die Entscheidung gefühlt wohl eher bei EA liegen dürfte, ist Mumbach doch voll des Lobes für seien Herausgeber:

"Ich finde, sie machen einen wirklich guten Job. Ich habe nie gedacht, 'Wir sollten eigentlich das hier machen, aber EA zwingt uns, jenes zu tun'. Besonders seit JR [John Riccitiello, EAs CEO] an Bord ist. JR sagt nur 'Macht gute Games. Ich brauche gute Games, gebt mir gute Games'."

Dante's Inferno erschien im Februar und konnte unseren Martin im Test, trotz mittlerer Identitätsprobleme [des Spiels, nicht Martins], durchaus für sich gewinnen.

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare