Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Der Gewinner des Call-of-Duty-Black-Ops-III-Cyber-und-Zombies-Koop Gewinnspiels heißt...

Außerdem: Zombies, Piraten oder doch Ninjas?

Wieder ist ein Gewinnspiel vorbei, wieder hat der Elch über einen Gewinner und viele Nicht-Gewinner des Call of Duty PS4 Koop Komplettpakets mit Awakening-Codes und passender Kaffeetasse zum wach werden entschieden. Und dieser Gewinner heißt:

Bubart


Herzlichen Glückwunsch!

Nun wie immer zu gewichtigen Auswertung gewichtiger Fragen, die so ein Gewinnspiel aufwirft und das war hier, ob es etwas gibt, das die aktuellen Zombies im Koop von Call of Duty: Black Ops III im nächsten Spiel vielleicht ersetzen könnte und sollte. Was nur Wenige wollen, sind Aliens, die sind derzeit wohl nicht so gefragt. Zombies sind mit einem knappen Fünftel zwar nicht unbeliebt, aber mussten sich knapp gegen niedliche Comictiere in Verbindung mit viel Blut geschlagen geben. Ich hätte gedacht, dass die Happy Tree Friends weiter vorn landen, aber am Ende läuft es mal wieder auf das ewige Ninjas vs. Pirates hinaus. Diese Runde geht dabei an die Freibeuter der Meere, die mit knapp einem Drittel der Stimmen die schwarzgewandeten Hüpfer der tödlichen Nacht abwehren können, die es nur auf ein Viertel der Stimmen brachten. Womit auch das geklärt wäre, das nächste Gewinnspiel ist schon in Arbeit.





Das ursprüngliche Gewinnspiel:

Tja, da dachte ich doch, dass Call of Duty: Black Ops III mal wieder das übliche Nicht-ganz-so-Oorah-aber-doch-Amerika-Ding macht, aber weit gefehlt. Verschwörungstheorien, illegale Experimente, die CIA hängt mit drin und alles fühlt sich mehr nach Cyberpunk als sonst etwas an. Und das ist natürlich nur ein Teil des ganzen Pakets, das die Reihe jedes Jahr abliefert. Da ist dann noch was mit Zombies, der Vs.-Multiplayer soll ja auch irgendwie ganz beliebt sein, habe ich mal irgendwo gehört, und inmitten all dessen gibt es einen Peter Stormare, der sich wie immer hungrig auf jede Szenerie stürzt, in die man ihn lässt.

Vor allem die Zombies und das Aufeinander-Ballern bekommen nun den ersten Zuwachs des Jahres in Form des Awakening-DLC-Pakets. Vier neue Maps und noch viel mehr Zombies sind doch ein guter Anlass, ein schönes Paket an euch zu reichen, und für diese Möglichkeit sei Activision an der Stelle schon einmal herzlich gedankt.

Das Cyber-und-Zombies-Koop-Paket beginnt mit demjenigen, der das Gewinnspiel gewonnen hat, denn man kann wohl davon ausgehen, dass er oder sie (wahrscheinlich er, CoD ist meistens dann doch eher Jungsspielzeug) die schicke Hardened Edition für die PS4 für sich selbst behält. Ganz egoistisch. Aber auch verständlich. Und nein, das ist leider nicht die Edition mit dem Kühlschrank drin. Stattdessen bekommt ihr das Spiel in einer Pappbox, in der es dann noch mal in einem schicken Steelbook mit einem Zombie hinten drauf verpackt ist. Außerdem habt ihr noch ein paar Artwork-Postkarten, die ihr an eure Freunde oder, besser noch, Feinde schicken könnt. Auf Facebook herumpöbeln kann jeder - und macht leider auch jeder -, aber das hat nicht annähernd den persönlichen Charme eines klassischen, mit dem eigenen Blut unterschriebenen „Erinnerungs"briefs an den Kumpel, der euch 1994 dieses Super-Castlevania-Modul „gleich" wiedergeben wollte. Nach so einer langen Erfahrung gemeinsam darf es halt auch mal etwas intimer werden... Wo war ich noch mal? Ah, richtig, CoD, Zombies, Koop.

Damit das auch mit dem Koop gleich klappt, bekommt ihr noch eine zweite, normale Edition von CoD Black Ops III für die PS4 dazu. Diese steckt zwar nur in einer schnöden, blauen Plastikbox und enthält weder die Postkarten noch die digitalen Inhalte der Hardened Edition - eine Zombie-Bonus-Map und zwei Waffen -, aber das Spiel ist sonst das gleiche. Und er kann es auch gerne erst 22 Jahre später zurückgeben (wenn überhaupt noch), denn ihr habt ja eure eigene Version. Und damit die Freundschaft noch vertieft wird, könnt ihr zusammen den Soundtrack der Hardened hören. Der leider nur digital dabei ist. Aber besser digital als gar nicht. Und da sag mal einer, dass „Killerspiele" soziale Bindungen nicht fördern würden. Ein Kasten Bier, jede Menge Zombies, das Kaminfeuer knistert und der Soundtrack läuft, das ist doch Idylle.

Apropos Zombies: Das Paket wäre nicht komplett ohne zwei Codes für den Awakening-DLC, schließlich wollt ihr ja wissen, wie es mit den Zombies nach Kapitel 2 weitergeht. Und der Name von Kapitel 3 klingt auch vielversprechend: Der Eisendrache! Uuhh! Auf einer alten Burg gibt es viel zu entdecken, viel zu ballern und viel zu sterben, denn leichter wurden diese Kapitel noch nie und Awakening macht da wohl nicht die Ausnahme. Die vier Karten klingen auch vielversprechend. Splash ist ein riesiges Spaßbad mit Rutschen und allen Extras, die Trainingsanlage Gauntlet hat mit Arktis, Dschungel und Stadt gleich drei Themen zu bieten, Karte drei liefert Schnee in Zürich (normalerweise sehr teuer, möchte man das erleben) und schließlich lässt Skyjacked die gute alte Hijacked-Karte aus Black Ops II wiederauferstehen.

Wie immer wird der reine Spielanteil mit Extra-Goodies abgerundet, um euch die volle Experience zu bieten. Die nämlich, wenn ihr morgens im Black-Ops-3-Zombie-T-Shirt am Küchentisch sitzt, den Kaffee aus eurer Black-Ops-3-Tasse schlürft und dabei eurem Black-Ops-3-Tagebuch eure geheimsten Geheimnisse anvertraut. Zum Beispiel, wie toll es gestern war, im Schein des Kamins bei einem Kasten Bier Horden von Zombies zu plätten. Wenn das nicht die volle Experience ist, dann weiß ich auch nicht weiter.

Vielen Dank also noch einmal an Activision, die uns für das Gewinnspiel diese komplette Experience zur Verfügung stellten.

Über den Autor

Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare