Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Das Nippon Ichi Software Line-Up für 2022: Strategie-, Shooter- und Japanfans aufgepasst!

Von verrückten Genre-Kombos bis zu verrückten Charakterfarben

Der japanische Publisher und Entwickler Nippon Ichi Software teilte uns sein komplettes Line-up für dieses Jahr mit. Kürzlich wurde bereits Prinny Presents NIS Classics Volume 2 veröffentlicht, das die Spiele "Makai Kingdom: Reclaimed & Rebound" und "Z.H.P: Unlosing Raver vs. Darkdeath Evilman" für die Switch beinhaltet. Aber NISA hat nicht vor, nur bei der Ausschöpfung von nostalgischen Klassikern und Strategie-Rollenspielen mit explosiven Pinguinen zu bleiben.

2022 erwarten euch noch folgende Spiele:

Disgaea 6 Complete

Am 28. Juni erscheint die vollständige Version zu Disgaea 6: Defiance of Destiny für PlayStation und PC für 69,99€. Hierbei handelt es sich um das größte Franchise von NIS, welches vergangenen Sommer in die sechste Runde auf der Switch gegangen ist. Die Texte sind auf Französisch und Englisch verfügbar, während das Spiel nur auf Englisch und Japanisch vertont bleibt. Auch bei Disgaea 6 handelt es sich um das beliebte Strategie-RPG-Prinzip, in dem man die verrückten Figuren aus isometrischer Perspektive anordnet, stapelt und mit Items ausstattet, um die Bösewichte zu besiegen. Die größte Neuerung im sechsten Spiel sind die 3D-Modelle und das Super-Reincarnation-System. Die Complete Edition beinhaltet alle DLCs aus Defiance of Destiny, es gibt außerdem neue Farben für alle Charaktere und sowohl Autoplay als auch die Demon Intellegence wurden noch einmal überarbeitet.

Yurukill: The Calumniation Games

Dieser ungewöhnliche Genremix aus Visual Novel und Shoot 'em up erzählt eine morbide Geschichte rund um ein Gefängnis und der Suche nach Freiheit. Im Mittelpunkt steht der junge Senogku Shinju, der in diesem Spiel beweisen muss, dass er zu Unrecht eines Mordes beschuldigt wird. Entwickelt wird das ganze von IzanagiGames, die zuvor an ähnlichen Spielen, wie Death Come True und World's End Club mitgearbeitet haben. Die Geschichte stammt von Homura Kawamoto und Hikaru Muno, beides Autoren von Kakegurui. Yurukill erscheint in Europa am 8. Juli 2022 mit deutschen Untertiteln und japanischer Synchronisation für 49,99€ im Retail und 39,99€ digital.

Yurukill ist eine Fusion aus Shoot 'Em Up und Visual Novel und es gibt sogar Rätsel-Elemente. Der Shooter-Part wird laut Publisher nicht leicht ausfallen.
Fallen Legion Collection

Nach meinem Ausflug in die Welt von Fallen Legion Revenants habe ich tatsächlich einige Sessions mehr gespielt und kann verstehen, warum diese Spiele ihre Fangemeinde gefunden haben. Sowohl Fallen Legion: Rise to Glory als auch Revenants sind Action RPGs, die aus zwei Komponenten bestehen. Im Action-Teil kämpft ihr euch durch schnelle, strategische Echtzeitkämpfe, während der zweite Teil aus einer Geschichte besteht, in der ihr wichtige Entscheidungen für die jeweilige Welt treffen müsst. Diese wirken sich sowohl auf den Kampf aus, als auch auf das Ende. Ihr könnt nämlich 20 verschiedene Endszenarien erreichen. In dem Bundle bekommt ihr also beide Spiele, wobei Rise to Glory auch schon aus zwei Spielen besteht. Ihr habt hier also drei Spiele aus dem Fallen-Legion-Universum von YummyYummyTummy für 59,99€ im physischen Verkauf oder für 39,99€ digital auf PS5, PC und erstmals auf Xbox. Es gibt in der kommenden Vesion neue Epiloginhalte, neue Vertonung, neue Bosse und eine Überarbeitung des Action-Systems (GRID). Die Fallen Legion Collection erscheint am 26. August 2022.

Prinny Presents NIS Classics Vol. 2: Makai Kingdom und Z.H.P.

Am 13. Mai erschien die zweite Sammlung der NIS-Klassiker. Digital kostet sie euch 39,99€ und physisch 59,99€. Wie auch in Volume 1 werden hier wieder zwei alte Spiele des Publishers überarbeitet und neu veröffentlicht. Das Schöne ist auch bei Volume zwei, dass die Spiele sich zum ersten Mal unterwegs auf der Switch spielen lassen. Außer natürlich ihr habt ein Steam Deck, dann dürfte euch das wohl recht egal sein.

Die Prinny Presents NIS Classics Vol. 2 ist neulich erschienen. Nun können Fans die zwei Klassiker auch auf der Switch aufholen. Darunter ist sogar ein Roguelike, was ein ungewöhnliches Genre für die Entwickler ist.

Z.H.P. ist ein Roguelike, welches euch die Gelegenheit gibt einen eigenen Charakter zu bauen und euch durch zufallsgenerierte Dungeons zu kämpfen. Die erinnern trotz des Genrewechsels an Disgaea. Das könnte eine frische Abwechslung für NIS-Fans bedeuten. Bei Makai Kingdom befindet ihr euch dagegen im gewohnten RPG-Setting. Doch hier erschien gerade das erste Mal im Westen der "Petta Modus" mit einer gänzlich neuen Geschichte zum Spiel. Die Texte sind nur auf Englisch, bei der Synchronisierung kann zwischen Englisch und Japanisch gewählt werden.

Prinny Presents NIS Classics Vol. 3: La Pucelle und Rhapsody

Die dritte Ausgabe der NIS-Klassiker wird magisch, aber nicht weniger strategisch. Mit La Pucelle: Ragnarok holt Nippon Ichi Software einen Star der PlayStation 2 auf die Switch und den PC. In isometrischen Rundenkämpfen müsst ihr hier Dämonen jagen. Dafür werden die sechzehnjährige Prier und ihr zwölfjähriger Bruder Culotte in einer Kirche ausgebildet. In der neuen Version könnt ihr sowohl Laharl, Etna, Flonne und Prinny dafür anheuern, als auch Rozalin, Cornet, Hero Prinny und Ellie als DLC-Charaktere hinzufügen. Zudem wird ein neues Szenario ins Spiel eingebaut, mehr Musik hinzugefügt und es gibt Quality-of-Life-Verbesserungen wie Schnellreisen oder das Überspringen von Zwischensequenzen.

Das Musical-Rollenspiel Rhapsody ist ein besonders magisches Abenteuer. Cornet macht sich mit ihrer Begleiterin Kururu auf, den Prinzen Ferdinand aus den Fängen des Bösen zu retten.

Rhapsody: A Musical Adventure ist dagegen ein Spiel, das 1998 für die PlayStation 1 erschien und dann 2008 auf den DS portiert wurde. Hierbei handelt es sich um ein Musical-RPG. Die Protagonistin Cornet ist ein Mädchen, die mit Puppen reden kann und ein magisches Horn besitzt, welches ihr alle Wünsche erfüllt. Sie und ihr Begleiter Kururu möchten Prinz Ferdinand retten. Dafür werden die Zwei gegen viele zufällige Begegnungen von Gegnern kämpfen müssen. Das Spiel hat die von NIS gewohnte isometrische Perspektive und mehr RPG-Anteile, als man sie von den anderen Spielen gewohnt ist. Rhapsody kommt in einer überarbeiteten Version mit verbesserter Grafik und der Option, einen CTR-Filter zu nutzen. Prinny Presents NIS Classics Vol. 3 erscheint am 2. September für 39,99€ digital oder 59,99€ physisch, wobei die physische Version den Soundtrack und ein Artbook beinhaltet. Die Texte sind auf Englisch, während ihr bei den Stimmen zwischen Japanisch und Englisch wechseln könnt.

The Legend of Heroes: Trails from Zero

Trails from Zero mach den Auftakt zu einer Reihe von "The Legends of Heroes"-Veröffentlichungen aus Falcoms Kiseki-Franchise. Trails from Zero erscheint dadurch zum ersten Mal im Westen und leitet die Geschichte von Crossbell ein. Wir befinden in der Haut des jungen Lloyds, der bei einer Spezialeinheit der Polizei eingestellt wird. Der Zweck der Einheit ist es, den Ruf der Gesetzeshüter in der Stadt wieder geradezubiegen. Das Spiel beleuchtet die Ereignisse aus Trails of Cold Steel und Trails in the Sky aus einer neuen Perspektive und stellt so die fehlende Verbindung zwischen den zwei Serien her. Trails from Zero nutzt das gleiche Magie-Waffen-System wie die anderen Trials-Spiele, hat aber kleinere Figuren als der Rest und eine isometrische Perspektive auf die Kämpfe. Der Titel kommt mit verbesserter Grafik, neu gezeichneten Avataren und einem High-Speed-Modus auf die Switch, PS4 und den PC. Es wird 39,99€ digital und 49,99€ physisch kosten und erscheint mit englischen Texten und japanischer Vertonung.

Über den Autor

Ana Kudinov Avatar

Ana Kudinov

Video Editor

Ana macht bei Eurogamer.de seit 2020 die Video-Redaktion. Sie streamt in ihrer Freizeit und spielt viel Strategie- und Indiespiele am PC - kann aber grundsätzlich mit jedem Genre und jeder Konsole etwas anfangen. Ana liebt es sich über Japan und Anime zu unterhalten und verbringt dementsprechend auch viel Zeit mit JRPGs und anderen Besonderheiten aus dem asiatischen Raum.

Kommentare