Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Das Xbox Mentoring-Programm unterstützt Neueinsteigerinnen in der Gaming-Branche

Junge Frauen auf dem Weg in die Spielewelt können teilnehmen!

Heute beginnt das diesjährige Xbox-Mentoring-Programm, das vor allem junge Frauen in der Games-Branche mit etablierten Führungspersönlichkeiten der Spielewelt zusammenbringen soll. Von jetzt an bis zum 17. April könnt ihr euch auch dafür bewerben, solange ihr über 18 seid und in einem der teilnehmenden Länder lebt.

Beim Programm von Xbox nehmen beispielsweise die USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Korea, Frankreich, Österreich, die Schweiz und natürlich auch Deutschland teil. Ziel der Aktion soll es sein, in Mentoring-Sitzungen neue weibliche Talente mit Führungskräften aus verschiedenen Xbox-Studios und -Unternehmen zusammenzubringen.

Für die Regionen Deutschland, Österreich und die Schweiz übernimmt das persönliche Coaching, das ihr gewinnen könnt, die ehemalige E-Sportlerin und Moderatorin Melek Balgün. Sie war in den letzten Jahren unter anderem an zahlreichen Gaming-Events live beteiligt, ebenso wie am eher künstlerisch angelegten Web-Magazin "Art of Gaming" vom TV-Sender Arte.

Im Xbox Mentoring-Programm übernimmt Ex-E-Sportlerin und Modteratori Melek Balgün die Coachings für den deutschen Raum.

Zum Programm von Xbox heißt es von Balgün: "Als ich mich damals entschied, mich auf meine freiberufliche Karriere zu konzentrieren, wäre ich sehr froh gewesen, mit einer Person in Kontakt zu kommen, mit der ich mich über Situationen und Herausforderungen hätte austauschen können, die sie wahrscheinlich schon bewältigt hat." Das ist etwas, das ist für sie ein Vorteil des Mentorings.

Bei den Mentorinnen handelt es sich unter anderem um Hailey Geller (Xbox Social Marketing Manager) für die USA, um Louise O´Connor (Executive Producer von Everwild) für Großbritannien, um Venessa Nyarko (Producer bei The Coalition) für Kanada, um Tania Chee (Xbox Business Lead) für Australien und Neuseeland, um Mie Koshimizu (Xbox Category Manager) für Japan, um Boyoun Kim (Communications Manager Xbox) für Korea und um Ina Gelbert (Xbox Director) für Frankreich.

Ein Grund für das Projekt ist laut Xbox die Tatsache, dass es noch immer nur 25 Prozent Frauenanteil in der Gaming-Branche gibt, obwohl die Anzahl der Gamerinnen stetig wächst. Mehr zur Anmeldung beim Programm erfahrt ihr hier.

Über den Autor
Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare