Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dawn of War: Soulstorm - Zweite neue Fraktion enthüllt

Schwer bewaffnete Nonnen

Mit den Dark Eldar war bisher nur eines der beiden neuen Völker aus der Warhammer 40k: Dawn of War-Erweiterung Soulstorm bekannt.

Die Spekulationen haben aber jetzt ein Ende, denn die Kollegen von GameSpot haben erste Details zur zweiten neuen Fraktion verraten, den Sisters of Battle.

Dabei handelt es sich im Prinzip um "schwer bewaffnete Kriegernonnen" und zugleich um gefürchtete Vollstrecker des Imperiums. Die Entwickler bezeichnen sie sogar als die "spanische Inquisition im Weltraum".

Die Sisters of Battle werden von ihrem Glauben getrieben und können den Gott-Imperator für einen "Akt des Glaubens" beschwören. Dabei handelt es sich um mächtige Fähigkeiten, beispielsweise eine Hand, die sie vor Schaden schützt. Andererseits können sie aber auch Schwefel auf das Schlachtfeld regnen lassen.

Diese "Akte des Glaubens" benötigen gewissermaßen den Glauben als Treibstoff. Die Sisters of Battle generieren ihn, indem sie Rohstoffe von Einheitenproduktion und Forschung abzweigen. Die Spieler müssen sich dadurch entscheiden, wie viel sie in welchen Bereich investieren wollen.

Soulstorm wird übrigens nicht primär bei Relic entwickelt. Stattdessen hat man sich Iron Lore (Titan Quest) mit an Bord geholt. Diese können das Add-On auf eine andere Art und Weise angehen als Relic selbst und führen beispielsweise die brandneuen Lufteinheiten (auch für die alten Fraktionen) ein.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare