Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Deathground ist Alien: Isolation, nur mit Dinos statt Xenomorph

Lasst euch nicht fressen.

Stellt euch ein Spiel wie Alien: Isolation vor. Nur ohne den brutalen Xenomorph. Dafür aber mit nicht weniger brutalen Dinosauriern.

Exakt so sieht Deathground aus, ein Spiel des neuen Studios Jaw Drop Games, zu dem derzeit eine Kickstarter--Kampagne läuft.

Der Plan ist, daraus ein Singleplayer- und Koop-Spiel (für bis zu drei Teilnehmer) zu machen.

"Die Spieler bilden eine Gruppe von professionellen Jägern und Überlebenskünstlern auf einer Mission zum 'Deathground', um hochwertige Beute zu finden", heißt es. "Das Spiel bietet ein dynamisches Gameplay, das mit Aufgaben, Stealth und Kampf angereichert ist. unvorhersehbare KI-Dinosaurier; besondere Charakterklassen, eine Reihe von Gegenständen und Waffen und wirklich schreckliche Umgebungen."

Mitgründer Dan Da Rocha (Q.U.B.E. 1 und 2, Hue) sagt, das Studio habe die Pre-Production selbst finanziert und erstes Gameplay entwickelt, jetzt sucht man nach weiteren knapp 90.000 Euro, um die volle Produktion zu starten.

"Wir bauen seit über sechs Monaten die Grundlagen des Spiels und haben unsere Produktionspipeline und kreative Strategie sorgfältig geplant", sagt er. "Wir sind zu Kickstarter gekommen, weil wir zuversichtlich sind, dass es ein Publikum für diese Art von Spiel gibt, und wir würden es lieben, wenn die Community das Spielerlebnis mitgestaltet, damit wir gemeinsam etwas Unglaubliches schaffen können."

Läuft alles gut, soll Deathground im dritten Quartal 2021 in den Early Access auf Steam starten.

Lest hier, warum ihr Alien: Isolation unbedingt spielen solltet.

Tags:
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare